Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Australien, das Testlabor für die Neue Weltordnung – die NWO (+Video)

14. September 2021

Es ist erschütternd, wie schnell die Wirklichkeit die Verschwörungstheorien überholt. Noch vor ein paar Jahren gehörte man zu den beklopptesten Aluhut-Spinnern, wenn man davon sprach, dass die globalen Mulitimilliardärs-Eliten eine neue Weltordnung aufbauen wollen, in der die Menschen wie Sklaven gehalten werden, überwacht, reglementiert, fremdbestimmt und unfrei. Nun ist es soweit, und man ist auch schon soweit, das ganz offen zu sagen. Der australische Gesundheitsminister und die australische Direktorin der Gesundheitsinstitutionen haben schon mehrmals den Begriff „New World Order“ benutzt. So etwas ist kein Versehen und kein Missverständnis.

Australien ist zum Freiluftgefängnis mutiert. Und es wird auch kein Hehl draus gemacht. Nirgendwo sonst kann man so klar sehen, dass das ganze Corona-Theater nur der Vorwand war, ein drakonisch-totalitäres System einzuführen, dass mit eiserner Faust und brutalen Strafen die Bevölkerung unterdrückt. Denn hat man etwas davon gehört, dass die Aussies gefragt worden wären oder das gewählt haben? Demokratie? Was ist das denn?

Und dabei war Australien durchaus nicht das Land, was von Covid besonders getroffen wurde. Der erste offizielle Corona-Tote wurde im Juli 2021 vermeldet. Das war kein Massensterben, das eine solche rigide Seuchenpolitik erfordert hätte.

Aber, als hätte man nur darauf gewartet, wurden sofort strengste Maßnahmen erlassen und 25 Millionen Aussies in Quarantäne geschickt. Videos, wo ein großer, breiter Polizist ein junges, schmales Mädchen brutal in einen Würgegriff zwingt und niederbringt auf den Boden, weil sie keine Maske trägt, ging um die Welt und machte Gänsehaut. Die Regeln wurden fast täglich brutaler und absurder:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier kann man es im Original hören, es ist einfach nur gruselig: Der Ministerpräsident des australischen Bundesstaates New South Wales erklärt offiziell den Beginn der Neuen Weltordnung („This is the New World Order!“ Minute 00:28) und dass die Bürger das einfach zu akzeptieren haben. Proteste und Bedenken gegen die Lockdowns beschied er mit einem pampigen „Just the way it is“ (So ist das eben). Viele Australier machen nun bittere Witze, dass Australien eben doch eine „Strafkolonie“ war und ist.

Eine Verschwörungstheorie nach der anderen wird wahr. Auch Herr Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, der Generaldirektor der WHO, macht vollkommen klar, dass dieses Corona-NWO-Regime so schnell nicht weg sein wird, kommt im Video direkt danach. Es wird keine Rückkehr zur Normalität für die absehbare Zukunft geben“. Braucht es irgendwer noch deutlicher?

Hier bestellen

Kann er haben: Hiernach sieht man im Video den neuen Herrscher der Welt, Herrn Klaus Schwab, lässig auf einen Sessel drapiert, restlos entspannt im Bewusstsein seiner Allmacht … irgendwie erstaunlich ähnlich dem ebenfalls deutschen, ebenfalls glatzköpfigen Bösewicht „Blofeld“ aus den James Bond-Filmen (ich möchte fast sagen, dass er ihm „auf’s Haar gleicht“) und dessen böser Plan, zusammen mit seiner weißen Angorakatze die Welt unter seine Fuchtel zu bringen, was diesmal wohl leider nicht von 007 im Auftrag ihrer Majestät rechtzeitig vereitelt wurde. In seinem gruselig-hölzernen deutschen Akzent teilt er der dummen, primitiven Sklaven-Menschheit seinen Plan mit:

„So people assume, that we are just going back to the good old world, which we had, … ääähmmm …  and everything will be normal again – in how we are used to normal – in the old fashion. This is ääähhh … let’s say fiction, it will not happen.“

(Übersetzung: Also, die die Leute nehmen an, dass wir einfach wieder zurückkehren zur guten, alten Welt, die wir hatten …  ääähhhmmm … und alles wird wieder normal – so, wie wir wir das als normal gewöhnt waren – in der alten Weise. Das ist … ääähh … eine Fiktion, das wird nicht passieren.)

Tja, das hat Herr Schwab so für die Menschheit beschlossen und verkündet. Und dann haben wir noch mal Herrn WHO-Generaldirektor Ghebreyesus:

„A vaccine on its own will not end the pandemic. Surveillance will need to continue, people will still need to be tested, isolated and cared for. Contacts will still need to be traced and quarantined, communities will still need to be engaged.“

(Ein Impfstoff allein wird die Pandemie nicht beenden. Es muss weiterhin eine Überwachung geben, die Leute werden weiterhin getestet werden müssen, isoliert werden und behandelt. Kontakte müssen immer noch weiterverfolgt werden und in Quarantäne gesteckt werden und die lokalen Behörden müssen wir immer noch einbeziehen dabei.)

Der ehemalige Präsident Bush Senior lobte damals schon die „Neue Weltordnung und ihre Leuchtkraft von tausenden Lichtpunkten. Ob er damals die Lichter auf Gräbern der Opfer meinte? Ein US-amerikanischer Redner (ich weiß nicht, wer es ist) sagt im Video:

„It’s no longer a theory, what I am about to say is fact. The secret organisation of the world power elite is no longer secret. They have planned and announced leading us into a one-world-communist-government. This is terrorism of the most worse kind, brought on you by your own government.“

(Was ich jetzt sagen werde ist eine Tatsache. Die geheime Organisation der Elite der Mächtigen der Welt ist nicht länger geheim. Sie haben geplant und angekündigt, uns in eine „Eine-Welt-Kommunistische-Herrschaft“ zu führen. Das ist Terrorismus der allerschlimmsten Sorte, den unsere eigene Regierung Euch antut.) Und dann zeigt das Video noch einen damals jüngeren Herrn Joe Biden, heute US Präsident, wie er vor einer großen Menge Militärs ruft: „Lead in shaping! A New World Order for the 21st century!“

(Führen durch formen! Eine Neue Weltordnung für das 21. Jahrhundert!)

Und die australische Direktorin der Gesundheitsinstitutionen, Frau Dr. Chant, antwortet auch vollkommen ungeniert, als sei es das Selbstverständlichste auf der Welt, auf die Frage, wann denn der ganze Spuk vorbei sei und alles wieder aufgemacht werde und die Leute wieder in die Kneipen gehen können: „We will be looking at what contact tracing looks like in the New World Order …“

(Wir müssen uns ansehen, wie die Kontakt-Nachverfolgung in der Neuen Weltordnung aussehen wird …).

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Da staunt der Normalbürger und fragt sich, was die denn damit wohl meinen. So etwas, wie die NWO war bisher nur ein abgedreht-finsteres Hirngespinst durchgeknallter Verschwörungsfanatiker. Und jetzt Schwupps! Mit Corona wurde all das blitzschnell und ohne Gegenwehr der geschockten Bevölkerung umgesetzt. Nein, die fabulieren nicht aus Versehen so etwas daher in Australien. Die meinen das so. Es ist auch gar nicht so eine dumme Idee, das in Australien umzusetzen. Damals, als britische Strafkolonie, wie auch heute, ist Australien eine riesige Insel, wo man das im Staats-Format umsetzen kann und die Leute können nicht fliehen. Denn, wer es noch nicht wusste: Wenn Australier aus Australien ausreisen wollen, müssen sie einen Antrag stellen. Das tun im Moment sehr viele Leute, die aus der Strafkolonie entfliehen wollen. Aber sie bekommen kaum Ausreisebewilligungen. Und sie können in kein Flugzeug und kein Schiff ohne Ausreiseerlaubnis.

Die Verschwörungstheoretiker behalten leider Recht.