Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
300 x 250 (Medium Rectangle)Gold und Silber zu gün
Ad
Ad
Ad
Ad
Politik & Aktuelles

Bet-at-Home zieht online Casino aus Österreich ab!

5. November 2021

Der berühmte Sportwetten und online Casino Anbieter Bet-at-Home zieht sich aus dem online Glücksspielsektor in Österreich zurück! Erfahre hier warum.

Bet-at-Home stellt online Casino Betrieb in Österreich ein

Bet-at-Home ist ein ziemlich bekannter Sportwetten- und online Glücksspielanbieter in Österreich und auf der ganzen Welt. Erst vor kurzem hat das Unternehmen seinen Investoren und seinen Kunden mitgeteilt, dass es sich aus dem österreichischen Markt zurückziehen möchte. Somit wird in Zukunft kein online Glücksspiel in Österreich mehr angeboten! Wir schauen uns die Lage von Bet-at-Home genauer an und berichten über die kürzlichen Vorfälle bei Bet-at-Home.

Wer ist Bet-at-Home überhaupt?

Werfen wir zunächst einmal einen Blick auf das Unternehmen Bet-at-Home. Wer ist Bet-at-Home überhaupt und in welchen Märkten ist das Unternehmen zu Hause? Genau diese Fragen haben wir uns gestellt und möchten sie dir nun gerne beantworten. Bet-at-Home wurde 1999 in Wels in Österreich gegründet. Der heutige Hauptsitz der Firma ist in der Stadt Düsseldorf in Deutschland. Das Unternehmen wird von Franz Ömer und Michael Quatember geleitet. Insgesamt beschäftigt Bet-at-Home mehr als 277 Mitarbeiter weltweit und hatte im letzten Jahr einen Umsatz von 123,9 Millionen Euro. Das Hauptgeschäft des Unternehmens bezieht sich auf Sportwetten und online Casino Spiele. Das Unternehmen ist vor allem durch seine berühmten Sponsoring im Sport bekannt. In Deutschland wird beispielsweise der Bundesliga Club Borussia Mönchengladbach gesponsert! Bei Bet-at-Home handelt es sich also um ein seriöses aufstrebendes Unternehmen.

Welche Casino Spiele hatte Bet-at-Home im Angebot?

Schauen wir uns doch einmal die online Casino Sparte von Bet-at-Home etwas genauer an. Wie bereits erwähnt, möchte Bet-at-Home den kompletten online Casino Betrieb in Österreich einstellen. Doch welche Spiele hat das Unternehmen überhaupt angeboten? Und was geht den Spielern somit verloren?

Spielautomaten

Spielautomaten sind der Rückhalt von jedem online Casino. Meistens werden hier mehrere hunderte verschiedene Spiele angeboten, die die Spieler spielen können. Auch bei Bet-at-Home gab es eine große Auswahl an unterschiedlichen Spielautomaten, die nun in Zukunft fehlen werden.

Live Casino Spiele

Live Casino Spiele dürfen mittlerweile in keinem online Casino mehr fehlen. Denn hier schnuppert der Spieler Casino Atmosphäre direkt zu Hause im Wohnzimmer. Bei den Live Casino Spielen hat man nämlich die Möglichkeit direkt per Live Stream am Spielgeschehen teilzunehmen. Man kann also den Croupiers direkt bei der Arbeit zuschauen. Nicht umsonst hatte Bet-at-Home vier unterschiedliche Live Casino Spiele am Start, die nun in Zukunft fehlen werden.

Tischspiele

Auch Tischspiele sind beim Anbieter Bet-at-Home in unterschiedlichen Ausführungen vorhanden. Nachfolgend haben wir dir eine Liste mit den unterschiedlichen Tischspielen, die man bei Bet-at-Home Casino spielen kann, erstellt.

  • Roulette
  • Blackjack
  • Baccarat
  • Poker
  • Keno
  • Craps

Wer ist in Österreich für Glücksspiel verantwortlich?

Bevor wir zur wichtigen Frage kommen, warum sich Bet-at-Home aus dem online Glücksspiel Geschäft zurückzieht, müssen wir uns erst einmal anschauen wer in Österreich generell für das online Glücksspiel verantwortlich ist. In allen großen europäischen Ländern wird Glücksspiel von staatlichen Behörden reguliert. Diese sind dafür zuständig, dass die unterschiedlichen online Casinos regelmäßig überprüft und überwacht werden. Somit können die Anbieter beim Spiel nicht betrügen und der Spieler wird geschützt. Außerdem hat der Staat ein Interesse daran den Jugendschutz im Casino durchzusetzen. Deshalb gibt es unterschiedliche Kontrollorgane, die sich um online Casinos oder Sportwetten kümmern. Auch in Österreich gibt es eine solche Behörde, die sich um das online Glücksspiel kümmert. In Österreich kümmert sich das Bundesministerium für Finanzen um das online Glücksspiel. Hier werden Gesetze verabschiedet sowie die Einhaltung der Gesetze überprüft. Verstöße werden hier der Behörde gemeldet welche sich dann um das Problem kümmern.

Darum ist Bet-at-Home aus dem online Casino Geschäft in Österreich ausgestiegen

Schauen wir uns nun die wichtigste Frage überhaupt an! Nämlich warum ist Bet-at-Home online Casino Geschäft in Österreich ausgestiegen? Dies hat nämlich mit der Lizenz zu tun, die das Unternehmen Bet-at-Home benötigt. Das Unternehmen besitzt nämlich eine online Glücksspiel Lizenz der Malta Gaming Authority. Das Unternehmen hat keine spezielle österreichische Glücksspiellizenz. Und genau das ist der Knackpunkt! Das Unternehmen besitzt nur eine Lizenz aus Malta. Malta gehört jedoch zur EU und ist Mitglied des Schengen Abkommens. Wenn man als Unternehmen eine Lizenz der Malta Gaming Authority erwirbt, darf man in der Regel auch Glücksspiel in ganz Europa anbieten. So sagt dies die Europäische Union. Da das online Glücksspiel eigentlich auf Länder Ebene reguliert wird gibt es hier eine sogenannte Grauzone. Denn eigentlich benötigt Bet-at-Home eine österreichische Lizenz. Das Unternehmen besitzt jedoch nur eine Lizenz aus Malta.

Einige Spieler sind nun hingegangen und haben Bet-at-Home verklagt! Die Spieler hatten zuvor im online Casino Verluste gemacht und möchten diese nun wieder haben. Die unterschiedlichen Spieler haben nun gegen das Unternehmen geklagt. Denn dieses besitzt ja nur eine Lizenz aus Malta und nicht aus Österreich und darf somit eigentlich gar kein Glücksspiel anbieten. Aufgrund der enorm hohen Kosten, die durch den Prozess entstanden sind hat Bet-at-Home mehrere Millionen Euro Verlust gemacht. Dies ist nun schlussendlich auch der Grund warum man sich in Österreich aus dem Wettbewerb zurückziehen möchte.

Welche weiteren guten online Casinos gibt es in Österreich?

Bet-at-Home war einer der führenden online Casino Anbieter in Österreich. Doch wo sollen die Spieler nun hingehen wenn das Casino bald schließen wird? Wir haben uns deshalb einmal im Internet umgeschaut und weitere gute online Casinos in Österreich herausgesucht. Dabei sind uns 5 online Casinos in die Augen gefallen. Wir haben dir die unterschiedlichen Internet Casinos in einer Liste dargestellt.

  1. 20Bet Casino – Lizenz aus Curacao mit der Nr. 8048/JAZ2017-067
  2. National Casino – Lizenz aus Curacao mit der Nr. 8048/JAZ2017-067
  3. SlotHunter Casino – Lizenz aus Malta Gaming Authority mit der Nr. MGA/B2C/394/2017
  4. N1 Casino – Lizenz aus Malta Gaming Authority mit der Nr. MGA/B2C/394/2017
  5. Just Spin Casino – Lizenz aus Malta Gaming Authority mit der Nr. MGA/B2C/203/2011

Malta Gaming Authority Lizenz

Malta ist ein kleiner Inselstaat im Mittelmeer mit mehr als 500.000 Einwohnern. Die Insel ist vor allem bekannt durch sein Glücksspiel Paradies! Online Casinos können hier die Malta Gaming Authority Lizenz erwerben. Diese gilt in ganz Europa und gehört mit zu den beliebtesten Lizenzen im online Casino Bereich generell. Sie ist vor allem ziemlich günstig zu erwerben und die online Casinos müssen keine großen Beträge an die staatliche Behörde abdrücken.

Grauzone im Glücksspielbereich

Die Malta Gaming Lizenz gilt jedoch als Grauzone im online Casino Bereich. Wie vorhin bereits erwähnt, regelt eigentlich jedes Land für sich das online Glücksspiel. Dadurch, dass Malta jedoch in der EU ist, kann die Glücksspiellizenz auch in anderen EU-Staaten gelten. Hier kommt es jedoch immer wieder zu Gerichtsverhandlungen, ob die Lizenz noch gültig ist oder nicht. Deswegen spricht man immer wieder von einer sogenannten Grauzone! Die Casinos werden also nicht illegal betrieben aber sind auch nicht ganz legal.

Fazit

Auch in Zukunft können wir gespannt sein was uns Bet-at-Home zu berichten hat. Denn der online Glücksspielanbieter ist noch in weitaus mehr Ländern der EU vertreten und kann somit noch mehr klagen erhalten. Wir sind also gespannt, wie es in diesem Konflikt weitergeht! Auch die Lizenz der Malta Gaming Authority wird bereits von vielen Ländern kritisch betrachtet. Es gibt sowohl in Deutschland wie auch in der Schweiz immer wieder richterliche Anhörungen und neue Beschlüsse zu diesem ganzen Thema. Da es jedoch noch keine einheitliche Regulierung in ganz Europa gibt, wird die Lizenz weiterhin von vielen online Casino Betreibern genutzt. Wir können hier nur gespannt sein, ob noch weitere online Casino Betreiber oder Sportwettenanbieter verklagt werden.