Politik & Aktuelles

So holt man das Meiste aus Sportwetten heraus

25. November 2021

Es gibt grundsätzlich zwei Herangehensweisen, wenn man Sportwetten aktiv betreibt. Während Sportfans sich ausschließlich für die Spiele ihrer Lieblingsmannschaft interessieren und höchstens mal bei großen Ereignissen wie einer Fußball-Weltmeisterschaft davon abweichen, gibt es auch Wettende, die den maximalen Erfolg suchen. Deren Erfolgsrezepte haben wir mal unter die Lupe genommen und daraus ein paar Tipps abgeleitet.

Wie bei vielem muss man erst einmal ein bisschen Zeit investieren. Warum? Man muss sich mit der Materie auskennen. Das bedeutet zum Beispiel, dass man alle Arten von angebotenen Wetten kennen muss. Nur dann kann man nämlich entscheiden worauf genau man bei einer Partie setzen möchte. Dieses haben natürlich auch die Anbieter erkannt und bieten Informationen. Zum Beispiel auf www.betting.com auch in deutscher Sprache.

Nicht auf Ergebniswetten fokussieren

Ein Fehler, den viele Anfänger machen, ist es ausschließlich auf Ergebniswetten zu setzen. Die sind vermeintlich am einfachsten zu verstehen und man glaubt auch immer eine Meinung zu haben. Viele Menschen platzieren ihre Wette auf den Sieger einer Begegnung. Das führt dazu, dass die Wettquoten hierfür selten in Bewegung kommen.

Bei ausgefalleneren Wetten ist die Quote schneller in Bewegung. Wer hier die Augen offen hält, der kann mit einem einzelnen richtigen Tipp einen guten Gewinn erhalten. Beispiele für solche Wetten sind zum Beispiel die Anzahl der insgesamt geschossenen Tore oder die Minute, in der die erste Auswechslung erfolgen wird.

Verschiedene Sportarten im Blick haben

Auch bei den Sportarten gibt es sehr große Unterschiede. Traditionell ist Fußball immer im Fokus. Dabei gibt es zahlreiche Sportarten, die sich besser für Sportwetten eignen. Im American Football ist ein Unentschieden sehr selten. Beim Basketball ist es sogar unmöglich, weil so lange Verlängerungen gespeilt werden, bis ein Sieger gefunden ist. Damit verringert sich das mögliche Ergebnis auf zwei anstatt von drei Ereignissen.

Auch bei Turnieren, die im K.O.-Modus gespielt werden, muss es in jeder Paarung einen Sieger geben. Hier lohnt zudem en Blick auf das Klassement, um das Weiterkommen eines Teilnehmers vorherzusagen. Wenn man sich für ein Event entschieden hat, auf das man Wetten möchte, dann sollte man die Quoten von verschiedenen Anbietern vergleichen. Hier gibt es erstaunlich große Unterschiede, von denen man als Wettender profitieren kann. Sportwetten sind inzwischen ein wichtiger Wirtschaftszweig und die Anzahl der Anbieter steigt.

Bloß nicht schwach werden

Die eigene Strategie steh fest. Dann gibt es auch keinen Grund davon abzuweichen. Und schon gar nicht, weil man einen heißen Tipp bekommen hat. Wenn man sich gegen Live-Wetten und den damit verbundenen Zeitaufwand entschieden hat, dann sollte man davon auch keine Ausnahme machen. Sportarten, von denen man keine eigene Meinung hat, sollte man konsequent links liegen lassen. Das einzige was man dadurch erreicht ist unverhältnismäßig ins Risiko zu gehen.

Zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Sportwetten gehört es auch die eigenen Limits einzuhalten. Das bezieht sich zum einen auf das Budget, welches man sich pro Woche oder pro Monat setzen sollte. Ist dieses aufgebraucht sollte man kein Weiteres Geld nachschießen. Auch der zeitliche Umfang sollte begrenzt werden. Für die meisten Menschen werden Sportwetten nämlich ein Hobby sein. Das sollte sich auch im Zeitumfang dafür ausdrücken.