Wirtschaft & Finanzen

Verlieren Kryptowährungen mit ihrer rasanten Ausbreitung auf traditionelle Zahlungsmittel ihre Exklusivität?

1. Januar 2022

Ist es bald genauso normal, an der Supermarktkasse mit Bitcoin, Litecoin und Co. zu bezahlen, wie einen 10€-Schein zu zücken? Vor über 10 Jahren, als die Kryptowährung gerade der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, wurde diese noch stark belächelt. Heute wird nicht nur in sie investiert. Sie wird bereits als gängiges Zahlungsmittel für diverse Online Transaktionen genutzt. Was genau bedeutet dieser Wandel und was wird uns zukünftig erwarten?

Kryptowährungen: Weit mehr als nur ein Anlageobjekt

Die Zeiten, in denen Bitcoin einzig als eine Investitionsmethode genutzt wurden, sind lange vorbei. Es gibt bereits zahlreiche Unternehmen, die Kryptowährungen als gängiges Zahlungsmittel akzeptieren. Ein großer Vorreiter auf diesem Gebiet stellt die iGaming-Branche dar. Es gibt beispielsweise zahlreiche Online Casinos, die neben klassischen Optionen auch Kryptowährungen in ihr Sortiment aufgenommen haben. Viele Spieler bevorzugen die digitalen Münzen, da Transaktionen schnell, sicher und anonym vonstatten gehen. Letzteres ist ein Grund, warum Deutschland Kryptowährungen im Bereich des Glücksspiels bislang nicht erlaubt. Es gibt jedoch eine Reihe an Casinos ohne deutsche Lizenz, wie Sie sie auf casinoohnelimit.io finden, die Bitcoin und häufig einige weitere Coins akzeptieren.

Auch Unternehmen außerhalb von iGaming haben die Beliebtheit von Kryptowährungen erkannt und springen auf den Trend auf. In den USA ist es bereits seit Frühjahr 2021 möglich, Bitcoin und einige weitere Kryptowährungen via Paypal zu transferieren. Dies stellt einen Meilenstein dar, da das digitale Wallet die Transaktionen noch einfacher gestaltete.

Airbnb ist ein weiteres großes Unternehmen, dass Kryptos auf seiner Plattform akzeptiert und selbst in der Fastfood-Branche sind die digitalen Münzen angekommen. In ausgewählten Filialen können Sie den BigMac oder King des Monats bereits mit Bitcoin bezahlen.

Können wir bald alles mit Kryptos zahlen?

Wie die Beispiele verdeutlichen, verbreitete sich die Akzeptanz von Kryptowährungen zunehmend. Bis die Münzen jedoch als allgemein taugliches Zahlungsmittel verwendet werden, ist es noch ein weiter Weg, den die Kryptowährung vermutlich auch niemals bestreiten wird. Experten geben hierfür mehrere Gründen an.

Zunächst einmal würde die Blockchain auf technische Schwierigkeiten stoßen, denn diese ist in der Anzahl der Transaktionen, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums ausgeführt werden, begrenzt. Würden wir bald alle nur noch mit Bitcoin zahlen wollen, käme die Blockchain schnell an ihre Grenzen. Auch die Gebühren, die für jede Transaktion anfallen, sind nicht außen vor zu lassen und stellen für viele Verbraucher ein Gegenargument dar. Gleiches gilt für die hohe Volatilität, durch die sich der Wert von Kryptowährungen auszeichnet.

Es ist also nicht zu erwarten, dass Kryptowährungen tatsächlich in alle Bereiche traditioneller Zahlungsmittel vordringen.

 


Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad