Georgia Gui­de­stones gesprengt – das Stone­henge der Neuen-Welt-Ordnung muss nun abgebaut werden (+Videos)

Es gibt immer sym­bol­trächtige Augen­blicke. Die Flug­zeuge in das World Trade Center war ein epo­che­ma­chender Moment, der Brand der Kathe­drale war eben­falls ein Stich ins Herz einer Nation. Nun ist es einer ins Herz der dunklen Gruppe der glo­balen Neue-Welt­ordnung-Bil­lionäre. Nicht, dass es ihnen schaden oder sie auf­halten würde. Aber es signa­li­siert ihnen, dass immer mehr Men­schen quer über die Welt sehr genau wissen, was gerade vor sich geht und welche Pläne „die da oben“ mit „uns“ haben. Dass es viel­leicht doch nicht alles so gut für sie läuft, wie sie es sich vor­ge­stellt haben. Dass das „human cattle“, das Men­schenvieh, doch nicht so einfach zu lenken ist und alle die Dinge glaubt, die ihm vor­ge­setzt werden.

Wer es nicht weiß: Die Georgia Guide Stones (die Leit­steine oder Weg­weiser-Steine von Georgia) wurden von letzt­endlich Unbe­kannten errichtet auf einem Stück Land, dessen Besitzer und Eigner sich auch nicht aus­findig machen lässt. Es sind vier riesige Stein­tafeln, astro­no­misch aus­ge­richtet und allerlei Schnick­schnack mit Son­nen­stand, Son­nen­wenden, Tag-und-Nacht-Gleichen und kos­mi­schem Tamtam, ein­ge­mei­ßelten Schriften in allen mög­lichen leben­digen Sprachen auf den Tafeln (außer Deutsch) und im Umlauf an den Seiten der Deck­platte oben in alten Sprachen (Alt­grie­chisch, Sanskrit, Baby­lo­nisch, ägyp­tische Hie­ro­glyphen). Sie alle sagen kurz und bündig: „mögen uns diese Richt­linien in ein Zeit­alter der Ver­nunft führen“. Der/die Auf­trag­geber blieben immer anonym. Der­jenige, der die Auf­träge bei den Stein­metzen vergab, benutzte einen Deck­namen. Es gibt eine Stein­tafel im Boden, unter der eine Zeit­kapsel liegen soll.

Was aller­dings nicht stimmt ist, dass das Monument „bei Nacht und Nebel errichtet“ wurde. Es gab eine Ein­wei­hungs­feier. Irgend­welche Leute von großer Bedeutung waren wohl nicht dabei. Das ganze Projekt war aber viel zu teuer und auf­wendig, als dass irgendein Spaß­vogel das durch­ge­zogen haben kann. Schon allein die Schriften ein­zu­meißeln hat ein Ver­mögen gekostet. Die ganze astro­no­mische Planung macht auch niemand nebenbei und das Gra­nit­ma­terial dürfte den Preis eines geho­benen Ein­fa­mi­li­en­hauses gekostet haben. Die Maschinen und Arbeiter haben das auch nicht als Frei­zeit­be­schäf­tigung gemacht, der Grund­stücks­preis draußen in der Pampa dürfte eher über­schaubar gewesen sein.

Die Texte auf den Schrift­tafeln sind Gebote, was an die 10 Gebote auf den Stein­tafeln erinnert, die Gott selbst an Moses über­geben hat, dass sie als Richt­linien an die Men­schen gegeben werden. Darin wird jeder Mensch ange­sprochen: „Du sollst nicht töten.“ „Du sollst Vater und Mutter Ehren“ usw. usf.

Auf den Stein­tafeln der Georgia Gui­de­stones aber wird der ein­zelne Mensch nicht ange­sprochen, sondern die, die das „Men­schenvieh“ ver­walten. „Halte die Menschheit unter 500 Mil­lionen im ewigen Gleich­ge­wicht mit der Natur“ (was eine Redu­zierung um mehr als 90 Prozent bedeuten würde. Da darf man sich auch nicht wundern, dass viele denken, die Impfung mir all ihren Neben­wir­kungen und Impf­toten sei ein der Maß­nahmen dieser eli­tären Zirkel, der Masse des Men­schen­viehs Herr zu werden). Die Gebote sprechen alle nie die Men­schen selbst an, sondern geben Regeln vor, wie die Menschheit „zu halten“ sei. Besonders wichtig am Schluss ist der wie­der­holte Befehl: „Sei kein Krebs­ge­schwür auf dieser Erde – lasse Raum für die Natur – lasse Raum für die Natur.“

Diese 10 Gebote laut(et)en:

„Halte die Menschheit unter 500.000.000 in andau­erndem Gleich­ge­wicht mit der Natur.“

  1. „Vereine die Menschheit mit einer neuen Sprache.“
  2. „Steuere die Fort­pflanzung weise – um Taug­lichkeit und Vielfalt zu verbessern.“
  3. „Beherrsche Lei­den­schaft – Glaube – Tra­dition und alle Dinge mit gemä­ßigter Vernunft.“
  4. „Schütze Men­schen und Nationen durch faire Gesetze und gerechte Gerichte.“
  5. „Lass alle Nationen ihre eigenen Ange­le­gen­heiten intern regeln und inter­na­tionale Aus­ein­an­der­set­zungen vor einem Welt­ge­richt beilegen.“
  6. „Ver­meide klein­liche Gesetze und unnütze Beamte.“
  7. „Schaffe ein Gleich­ge­wicht zwi­schen den per­sön­lichen Rechten und den gesell­schaft­lichen Pflichten.“
  8. „Würdige Wahrheit – Schönheit – Liebe – bei der Suche nach Har­monie mit dem Unendlichen.“
  9. „Sei kein Krebs­ge­schwür auf dieser Erde – lasse Raum für die Natur – lasse Raum für die Natur.“

Wir Men­schen gelten bei diesen Leuten nicht nur als Men­schenvieh, sondern wir sind in ihren Augen ein Krebsgeschwür.

Die einen ver­ehren diese Leit­linien als ein Dokument auf­ge­klärter Ver­stan­des­wesen, die Frau von John Lennon, Yoko Ono kom­po­nierte sogar einen Song dazu. Andere sehen darin das „Stone­henge der neuen Welt­ordnung“, dass die Menschheit auf ein Zehntel her­unter dezi­mieren will und in Unfreiheit hält. Viele sehen darin ein Stone­henge der Sata­nisten. Vieles, was heute statt­findet, passt zu den Geboten auf den Steinen und beflügelt jene, die in dem Monument eine „dreiste Pro­vo­kation der Sata­ni­schen Welt­elite“ sehen, die sich zum Herr über die Men­schen aufschwingt.

Und es gibt noch weitere Zusam­men­hänge. So schreibt der Wochen­blick:

Schon seit ihrer Ent­hüllung am 22. März 1980 sind sie Gegen­stand zahl­reicher „Ver­schwö­rungs­theorien“. So ist für manche schon das Datum in der eng­li­schen Schreib­weise 03.22 ein Hinweis auf den Geheimbund Skull and Bones der Uni­ver­sität Yale, der sich auch als „Order 322“ (Ordnung oder Orden) bezeichnet. Die ehe­ma­ligen US-Prä­si­denten George Bush und sein Sohn George Walker Bush gehören diesem Orden ebenso an wie der damalige Kon­kurrent des Junior-Bushs um die Prä­si­dent­schaft, John Kerry.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenig erstaunlich, dass bei all den Hin­ter­gründen, Kon­no­ta­tionen und selt­samen Geboten jetzt, wo es tat­sächlich so scheint, dass die WEF-Glo­ba­listen diese Ziele umsetzen könnten, das „Stone­henge der NWO“ atta­ckiert wird. Zwar riss die Sprengung in der Mitt­woch­nacht nur einen der vier Flügel weg, aber das Bauwerk ist nun ein­sturz­ge­fährdet und musste abge­rissen werden. Die Über­wa­chungs­ka­meras zeigen die Explosion, die die Anwohner im Umkreis auf­weckte – und ein mög­liches, sil­ber­graues Fluchtauto, in dem die wahr­schein­lichen Täter sich ent­fernten. Die Polizei fahndete nach den Tätern, als hätten die gerade das World Trade Center gesprengt. Offen­sichtlich ist die Riege der Mäch­tigen erzürnt und das NWO-Stone­henge hat wohl doch große Bedeutung für sie. Jeden­falls stellte das FBI Georgia selbst die Auf­nahmen der Sicher­heits­ka­meras (die überall um das Monument herum auf­gebaut sind) ins Netz:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Es gibt aber keine Videos von dem Monument selbst und wie die Täter die Spreng­ladung anbringen. Mög­li­cher­weise wurden die Kameras und dadurch die Daten durch die Deto­nation zer­stört. Wahr­scheinlich aber sen­deten die Kameras die Daten direkt an die nächste Poli­zei­station, denn die Steine waren schon öfter Ziel von Anschlägen, Farb­schmie­re­reien und wütenden Kom­men­taren. Es wurde erstaun­li­cher­weise auch sofort alles abge­rissen und pla­niert.  Nor­ma­ler­weise hätte man doch Ermitt­lungen und Unter­su­chungen durch Experten erwartet.

Nun, sei es, wie es ist Viel­eicht haben die Glo­balen Eliten es auch selbst ent­fernt, um diese Texte zu ver­nichten, was aber so oft und aus­giebig doku­men­tiert ist, dass das nicht sinnvoll wäre.

Die Amis wären nicht die Amis, wenn sie nicht auch sofort ein Bild-Meme mit Trump dazu hätten:

Jemand, der sich ein­gehend mit diesem Monument beschäftigt hat, ist der Schweizer Armin Risi. Seine Erklä­rungen sind sehr spannend und er begründet es auch sehr stringent. Er zieht auch die Linie zu „Skull and Bones“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nun sind sie also dem Erd­boden gleich gemacht, die NWO-Wegweisersteine.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden