UFOs über der Ukraine und der globale Kon­flikt mit dem Sata­nismus (+Videos)

Anfang Sep­tember 2022 kur­sierten zahl­reiche Mel­dungen im Netz, dass Astro­nomen aus der Ukraine bekannt gaben, dass sie uner­klärlich viele UFOs über der Haupt­stadt Kiew doku­men­tiert haben. Deshalb wurde eine Stu­di­en­gruppe vom Astro­no­mi­schen Obser­va­torium in Kiew und der dor­tigen Natio­nalen Aka­demie der Wis­sen­schaften orga­ni­siert, und dar­aufhin eine Arbeit ver­öf­fent­licht. Darin wird erklärt, dass eine hohe Anzahl an UFOs gegen­wärtig über der ganzen Ukraine aktiv ist. Die Studie wurde in Koor­di­nation mit For­schungen der NASA erstellt, da das ame­ri­ka­nische Pen­tagon in letzter Zeit eben­falls stark an Akti­vi­täten unbe­kannter Flug­ob­jekte inter­es­siert ist. Immer wieder sprechen Regie­rungs­an­ge­hörige darüber, dass diese UFOs/UAPs poten­zielle Quellen von Gefährdung der Natio­nalen Sicherheit darstellen.

Aus der ukrai­ni­schen Studie mit dem Titel „Uniden­tified aerial phe­nomena I. Obser­va­tions of events“ geht hervor, dass die Autoren Daten zweier Obser­va­torien in Kiew und in Vina­rivka ana­ly­siert haben. Dabei konnten zwei ver­schiedene Typen des Phä­nomens ermittelt werden, „Phantome“ und „Cosmics“. Ein Phantom ist ein Objekt, das kom­plett schwarz erscheint und keine Strahlung abgibt oder absor­biert. Sie bewegen sich so schnell, dass es selbst mit moderner Tech­no­logie schwierig ist, Bilder von ihnen zu machen, weil das mensch­liche Auge das Phä­nomen nicht erkennen kann, denn es ist oft nicht länger als eine Zehntel-Sekunde sichtbar. Auch gewöhn­liche Kameras und Systeme zur Video­auf­zeichnung können solche Objekte nicht erfassen, sondern man benötigt dazu eine spe­zielle Aus­rüstung mit exakt kali­brierter Ein­stellung. Cosmics sind leuch­tende Objekte, die sich stark vom Hin­ter­grund des Himmels abheben. Auf­grund der mys­te­riösen Cha­rak­te­ris­tiken dieser unbe­kannten Flug­ob­jekte weisen Astro­nomen darauf hin, dass nicht klar ist, worum es sich handelt. Es sind höchst­wahr­scheinlich keine Drohnen oder Raketen.

Auch die NASA ist längst dahin­ter­ge­kommen, dass es sich bei diesen Phä­no­menen nicht um bekannte Waf­fen­systeme oder natür­liche Phä­nomene handelt. UAPs wurden ent­weder einzeln oder in ganzen Schwa­dronen detek­tiert. Ukrai­nische Astro­nomen melden in der neuen Studie, dass sie mit extrem hoher Geschwin­digkeit in einer Höhe von 10 bis 12 Kilo­metern ope­rieren. Ihre durch­schnitt­liche Größe beträgt zwi­schen 3 und 12 m und ihre Geschwin­digkeit beträgt bis zu 15 Kilo­meter pro Sekunde oder 54.000 km/h. Der Bericht enthält die Infor­mation, dass solche Objekte auf wis­sen­schaft­licher Basis nicht mit bekannten natür­lichen Phä­no­menen erklärt werden können, somit steht ein wei­teres Mal die Mög­lichkeit von außer­ir­di­schen Beob­achtern zur Dis­kussion. Bevor sich andere Aka­de­miker zu Wort mel­deten, gab es Ein­würfe von Skep­tikern, dass die gefilmten Objekte mit dem Flug von Insekten wie Fliegen erklärt werden können.

Der Harvard-Astronom Dr. Avi Loeb hat die ukrai­nische Studie ana­ly­siert und schreibt, dass er eine E‑Mail des selbst­er­nannten UFO-Ent­larvers Mick West von Metabunk erhalten hat, der seiner Meinung Aus­druck ver­liehen hat, dass es sich bei den unbe­kannten Flug­ob­jekten um Insekten handeln soll, weil sie ihre Geschwin­digkeit am Himmel ver­ändern, was Artil­lerie-Geschosse offenbar nicht können. Avi Loeb bezeichnet die Schluss­fol­gerung von Mick West als hastig und meint, dass seine Meinung nicht die pro­fes­sio­nellen Vor­aus­set­zungen der Resultate wis­sen­schaft­licher For­schung wie in der Arbeit der ukrai­ni­schen Astro­nomen mit­bringt, und deshalb nicht ernst genommen werden kann. Loeb selbst hat im Anschluss geschrieben, dass es sich bei den unbe­kannten Objekten „wahr­scheinlich“ um Artil­lerie-Pro­jektile handelt. Dar­aufhin erwi­derte der ukrai­nische Astronom Boris Zhilayev: „Avi Loeb ist Theo­re­tiker. Wir sind Expe­ri­men­ta­toren. Wir beob­achten, ver­ar­beiten und bestimmen die Eigen­schaften von Objekten. Unsere Publi­kation enthält genau solche Daten. Wir sind nicht im Geschäft der Inter­pre­tation. Avi Loeb ver­sucht, unsere Daten zu inter­pre­tieren. Die Arbeit enthält eine Ent­de­ckung. Helle und dunkle Objekte. Unsere Arbeit kann wie­derholt und veri­fi­ziert werden, obwohl dies ein her­aus­for­derndes Expe­riment ist. Unsere Cha­rak­te­ris­tiken der Objekte sind denen (UAP-Sich­tungen) von US-Mili­tär­pi­loten und kana­di­schen Zivil­pi­loten sehr ähnlich.“

Vor zwei Jahren sprach Haim Eshed, ein pen­sio­nierter israe­li­scher Experte für Welt­raum­tech­no­logie, mit der Jeru­salem Post darüber, dass Aliens auf der Erde exis­tieren und Kontakt auf­ge­nommen haben, doch die Menschheit noch nicht bereit für die Bekanntgabe dieser Tat­sache sei. Er sagte aus, dass die Regierung der USA mit einer fort­schritt­lichen Alien-Spezies koope­riert und eine geheime unter­ir­dische Mars-Basis exis­tiert, wo Reprä­sen­tanten beider Gruppen ein­ander begegnen können. Das bedeutet, dass ein geheimes Welt­raum­pro­gramm exis­tiert, in dem geheim gehaltene Welt­raum­tech­no­logie zum Einsatz kommt, um zum Pla­neten Mars zu reisen. Haim Eshed erwähnte, dass diese fort­schritt­lichen außer­ir­di­schen Intel­li­genzen einer „Galak­ti­schen Föde­ration“ ange­hören, die unseren Pla­neten beobachtet.

Vor wenigen Tagen meldete die Libe­ration Times, dass bald neue ame­ri­ka­nische Whist­leb­lower vor dem US-Kon­gress über das UAP-Phä­nomen aus­sagen wollen. Einige dieser Per­sonen ver­fügen angeblich über eine Menge Infor­ma­tionen über geheime UFO-Ber­gungen und über Rück­ent­wick­lungen außer­ir­di­scher Tech­no­logie. Der Jour­nalist Jeremy Corbell ist in diese Vor­gänge ein­ge­weiht und sprach davon, dass das Geheimnis von UFOs bald auf­ge­deckt wird. Das soll der Zeit­punkt sein, an dem die Öffent­lichkeit endlich ver­steht, dass die Menschheit Raum­fahr­zeuge erhalten hat, die von einer nicht-mensch­lichen Intel­ligenz her­ge­stellt worden sind, und dass man seit Jahr­zehnten ver­sucht, diese Tech­no­logien zurück­zu­ent­wi­ckeln und nach­zu­bauen. Jeremy Corbell ist sich sicher, dass diese Büchse der Pandora in Bezug auf veri­fi­zierbare UFO-Infor­ma­tionen ver­mutlich bis Weih­nachten 2022 geöffnet wird!

Und wie vor­her­gesagt wurde, je näher die Öffent­lichkeit den guten Infor­ma­tionen kommt, desto mehr hat der Wider­stand zuge­nommen. Täu­schen Sie sich nicht, die Welt knirscht unter dem Stress und dem Gewicht der UFO-Rea­lität. Und jetzt haben wir eine Gele­genheit, diese Wahrheit zu offen­baren, und unsere Gesell­schaft wird dadurch für immer ver­ändert werden. … Es ist klar, dass jemand Infor­ma­tionen mit ihnen (den Whist­leb­lowern) geteilt hat. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass es Leute gibt, die sich mit ihnen getroffen haben und ihnen nicht nur gesagt haben, dass es diese Regie­rungs­pro­gramme gibt, die Mate­rialien haben. Und mit Mate­rialien meine ich nicht nur Metall­fetzen auf dem Boden, sondern intakte Fahr­zeuge, Über­reste – phy­sische Über­reste – von Wesen. … Diese Geschichten schwirren schon lange herum. Ich weiß, dass es ein paar Leute gibt, die sich besonders mit diesen Dingen aus­kennen, bis hin zu den Gebäuden, in denen dieses Material ver­staut ist, die bereit sind, sich zu melden, wenn sie geschützt sind. Und jetzt zeigt eine neue Gesetz­gebung, dass sie als Whist­leb­lower geschützt werden, dass ihre Sicher­heits­frei­gaben nicht wider­rufen werden. Es ist ziemlich aufregend.“

So wie es aus­sieht, gibt es jetzt zunehmend Bemü­hungen von Insidern, UFO-Infor­ma­tionen zu ver­öf­fent­lichen, die Men­schen ver­schie­dener Nationen in Zeiten zuneh­mender Wahr­schein­lichkeit von nuklearen Kon­flikten, näher zusam­men­bringen können. Es gibt Per­sonen innerhalb der US-Geheim­dienste und des US-Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­riums, die diesen Prozess der Offen­legung beschleu­nigen wollen, weil die Span­nungen zwi­schen den USA und Russland ständig zunehmen. Corbell weist hier auf die Rede des ehe­ma­ligen US-Prä­si­denten Ronald Reagan hin, der sagte, dass eine außer­ir­dische Bedrohung die Nationen der Welt ver­einen könnte.

Der bri­tische Ufologe Nick Pope gab schon vor einigen Monaten zu bedenken, dass die Ukraine-Krise poten­zielle außer­ir­dische Besucher davon abhalten könnte, sich uns offen zu zeigen, weil wir als kol­lektive Menschheit in ihren Augen eine pri­mitive krie­ge­rische Zivi­li­sation repräsentieren.

Die Situation in der Ukraine bedeutet, dass wir vorerst wahr­scheinlich keine Ein­ladung erhalten werden, der Galak­ti­schen Föde­ration bei­zu­treten.“ In diesem Zeitraum kur­sierten außerdem Zeu­gen­aus­sagen von US-Whist­leb­lowern im Netz, die erklärt haben, dass in der Ukraine eine soge­nannte Weltraum-Arche ent­deckt worden ist, wobei Russland ver­sucht haben soll, in den Besitz dieser antiken Arche zu gelangen, die unter­ir­disch ver­borgen zu sein scheint. Ein Whist­leb­lower hat ange­kündigt, dass sich diese und andere Archen-Schiffe zu einem bestimmten Zeit­punkt in die Lüfte auf­steigen sollen, damit jedermann sie sehen kann. Daneben gab es in den letzten Monaten Mel­dungen, wonach rus­sische Panzer von UFOs bzw. Licht­strahlen aus dem Himmel ange­griffen worden sein sollen. Ver­suchen Aliens somit mög­li­cher­weise, einen Atom­krieg zu ver­hindern, der Aus­wir­kungen auf das ganze Son­nen­system haben könnte?

Hier bestellen

Laut diesen Mel­dungen hat ein ukrai­ni­scher Soldat während eines Kampf­ein­satzes ein Raum­schiff gesehen: „Es ist ein Wunder geschehen. Es sah aus wie ein Angriff (auf die Russen) von einem Raum­schiff aus. Es gab eine Art Blitz, der vom Himmel schoss. Und überall brei­teten sich Funken aus.“ Mit dem Wunder meinte der Soldat eine himm­lische Inter­vention, während solche Phä­nomene bereits in antiken reli­giösen Texten erwähnt sind, die durchaus Begeg­nungen mit außer­ir­di­schen Intel­li­genzen dar­stellen könnten. Warum sollten außer­ir­dische Beob­achter sich in unsere Pro­bleme und Kon­flikte ein­mi­schen? Wären wir bereit zu akzep­tieren, dass die Menschheit Hilfe von höher ent­wi­ckelten außer­ir­di­schen Wesen erhält?

UFO-For­scher denken, dass wir derzeit einen Grad an Spannung erreicht haben, wie zuletzt am Höhe­punkt des Kalten Krieges, und es des­wegen zum ver­mehrten Auf­tauchen von UFOs kommt. Sie hoffen, dass Aliens es fer­tig­bringen, die Welt vor einem glo­balen nuklearen Kon­flikt zu retten. Nick Pope hat in der Ver­gan­genheit in Inter­views mehrmals darauf hin­ge­wiesen, dass die Mög­lichkeit besteht, dass UFOs während des Kalten Krieges auf mys­te­riöse Art und Weise wie­derholt Nukle­ar­geräte deak­ti­viert haben. Das soll auch im Jahr 1980 in England pas­siert sein, als es zum berühmten Rend­lesham-Vorfall gekommen war, bei dem es wieder zu einer Deak­ti­vierung von Atom­ra­keten gekommen sein soll. Beob­achter glauben, dass außer­ir­dische Besucher keiner Nation der Welt erlauben werden, Atom­bomben ein­zu­setzen. Sie werden ver­suchen zu inter­ve­nieren und deren Einsatz zu ver­hindern. Hier sehen wir eine Par­allele zu reli­giösen Kon­zepten einer Erlösung vom Himmel. Werden Götter oder Außer­ir­dische tat­sächlich dafür sorgen, einen dro­henden Atom­krieg zu stoppen? Inter­na­tionale Geheim­dienste sind auf jeden Fall alar­miert und fragen sich, ob die unbe­kannten Flug­ob­jekte über der Ukraine wirklich etwas mit dem Krieg zu tun haben. UFO-For­scher haben die Theorie geäußert, dass jedes Mal, wenn die Menschheit sich in einer kri­ti­schen, bedroh­lichen Phase ihrer Ent­wicklung befindet, sich UFO-Sich­tungen am Himmel häufen.

Das Portal Natural News ver­öf­fent­lichte einen Artikel, wonach Wla­dimir Putin in Reden, die er vor kurzer Zeit gehalten hat, anmerkte, dass der Westen das Reich der Lügen dar­stellt. Er nahm kein Blatt vor den Mund und sprach offen davon, dass die Anführer west­licher Nationen nicht nur böse, sondern sata­nisch agieren, während sie planen, rück­sichtslos die ganze Welt für ihre Ziele aus­zu­plündern. Putin sprach davon, dass west­liche Eliten nicht nur die nationale Sou­ve­rä­nität und das Völ­ker­recht leugnen, sondern ihre Hege­monie auch aus­ge­prägte Merkmale von Tota­li­ta­rismus, Des­po­tismus und Apartheid auf­zeigt. Er wies darauf hin, dass die USA Nukle­ar­waffen gegen die Zivil­be­völ­kerung von Japan ein­ge­setzt und die Alli­ierten im Zweiten Welt­krieg außerdem unzählige Zivi­listen in Dresden mit Brand­bomben umge­bracht haben.

„Der Westen ist bereit, jede Linie zu über­schreiten, um das neo­ko­lo­niale System zu bewahren, das es ihm ermög­licht, von der Welt zu leben, sie dank der Herr­schaft des Dollars und der Tech­no­logie zu plündern, einen tat­säch­lichen Tribut von der Menschheit zu sammeln, seine Haupt­quelle des unver­dienten Wohl­stands zu extra­hieren, die Abgabe, die an den Hegemon gezahlt wird. Der Erhalt dieser Ein­nahmen ist ihre wich­tigste, reale und absolut eigen­nützige Moti­vation. Deshalb liegt die totale Ent-Sou­ve­rä­ni­sierung in ihrem Interesse. Dies erklärt ihre Aggression gegen unab­hängige Staaten, tra­di­tio­nelle Werte und authen­tische Kul­turen, und ihre Ver­suche, inter­na­tionale und Inte­gra­ti­ons­pro­zesse, neue globale Wäh­rungen und tech­no­lo­gische Ent­wick­lungs­zentren, die sie nicht kon­trol­lieren können, zu unter­graben. Es ist von ent­schei­dender Bedeutung, dass sie alle Länder zwingen, ihre Sou­ve­rä­nität an die Ver­ei­nigten Staaten abzu­geben. … Sie wollen nicht, dass wir frei sind. Sie wollen, dass wir eine Kolonie sind. Sie wollen keine gleich­be­rech­tigte Zusam­men­arbeit; sie wollen plündern. Sie wollen uns nicht als freie Gesell­schaft sehen, sondern als Masse see­len­loser Sklaven. … West­liche Länder sagen seit Jahr­hun­derten, dass sie anderen Nationen Freiheit und Demo­kratie bringen. Nichts könnte weiter von der Wahrheit ent­fernt sein. Anstatt Demo­kratie zu bringen, unter­drückten und beu­teten sie aus, und anstatt Freiheit zu geben, ver­sklavten und unter­drückten sie. Die uni­polare Welt ist von Natur aus anti­de­mo­kra­tisch und unfrei; sie ist durch und durch falsch und heuch­le­risch. Lassen Sie mich wie­der­holen, dass die Dik­tatur der west­lichen Eliten auf alle Gesell­schaften abzielt, ein­schließlich der Bürger der west­lichen Länder selbst. Das ist eine Her­aus­for­derung für alle. Dieser völlige Ver­zicht auf das, was es bedeutet, ein Mensch zu sein, der Sturz des Glaubens und der tra­di­tio­nellen Werte und die Unter­drü­ckung der Freiheit, ähneln einer umge­kehrten Religion – dem reinen Sata­nismus. Jesus Christus ent­larvte falsche Mes­siasse und sagte in der Berg­predigt: „An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.“ Diese gif­tigen Früchte sind für die Men­schen bereits offen­sichtlich, und zwar nicht nur in unserem Land, sondern auch in allen Ländern, ein­schließlich vieler Men­schen im Westen selbst.“

Vla­dimir Putin, 30.9.2022

Der Prä­sident Russ­lands will damit aus­drücken, dass der Westen offen­sichtlich ver­sucht, einen glo­balen nuklearen Kon­flikt aus­zu­lösen, weil west­liche Regie­rungen und ihre Insti­tu­tionen vom sata­ni­schen Bösen infi­ziert sind, das die Menschheit dezi­mieren und ver­sklaven will. Putins Ideologe Alex­ander Dugin hat sich dazu noch dras­ti­scher geäußert, weil er denkt, dass die Welt sich bereits am Beginn des Dritten Welt­kriegs befindet.

Wir stehen am Rande des Dritten Welt­kriegs, auf den der Westen zwanghaft drängt. Und das ist keine Angst oder Erwartung mehr, es ist eine Tat­sache. Russland befindet sich im Krieg mit dem kol­lek­tiven Westen, mit der NATO und ihren Ver­bün­deten (wenn auch nicht mit allen). Doch die Gefahr eines Dritten Welt­kriegs rückt immer näher. … Ob es zum Einsatz von Atom­waffen kommen wird, ist eine offene Frage. Aber die Wahr­schein­lichkeit eines nuklearen Arma­geddon wächst von Tag zu Tag. Es ist ganz klar, und viele ame­ri­ka­nische Mili­tär­kom­man­deure (wie der ehe­malige ame­ri­ka­nische Befehls­haber in Europa Ben Hodges) erklären offen, dass der Westen nicht einmal mit unserem voll­stän­digen Rückzug aus dem Gebiet der ehe­ma­ligen Ukraine zufrieden sein wird. Sie werden schließlich auf unserem eigenen Boden landen und auf „bedin­gungs­loser Kapi­tu­lation“ (Jens Stol­tenberg), „Ent-Impe­ria­li­sierung“ (Ben Hodges) bestehen, also auf der Zer­stü­ckelung Russ­lands. … 1991 begnügte sich der Westen mit dem Zusam­men­bruch der UdSSR und unserer ideo­lo­gi­schen Kapi­tu­lation, vor allem durch die Akzeptanz der west­lichen libe­ralen Ideo­logie, des poli­ti­schen Systems und der Wirt­schaft unter west­licher Führung. Heute ist die rote Linie für den Westen die Existenz eines sou­ve­ränen Russ­lands, sogar innerhalb der Grenzen der Rus­si­schen Föderation.“

Im Mit­tel­punkt der glo­balen Kon­fron­tation, die begonnen hat, steht der spi­ri­tuelle, reli­giöse Aspekt. Russland befindet sich im Krieg mit einer anti­re­li­giösen Zivi­li­sation, die Gott bekämpft und die Grund­lagen spi­ri­tu­eller und mora­li­scher Werte stürzt: Gott, die Kirche, die Familie, das Geschlecht, den Men­schen. Mit allen Unter­schieden zwi­schen Ortho­doxie, tra­di­tio­nellem Islam, Judentum, Hin­du­ismus oder Bud­dhismus erkennen alle Reli­gionen und die auf ihnen auf­ge­bauten Kul­turen die gött­liche Wahrheit, die hohe spi­ri­tuelle und mora­lische Würde des Men­schen an und ehren Tra­di­tionen und Insti­tu­tionen – den Staat, die Familie, die Gemein­schaft. Der moderne Westen hat all dies abge­schafft und durch vir­tuelle Rea­lität, extremen Indi­vi­dua­lismus, die Zer­störung des Geschlechts, uni­ver­selle Über­wa­chung, eine tota­litäre „Abschaf­fungs-Kultur“, eine post-Wahr­heits-Gesell­schaft ersetzt.“

Offener Sata­nismus und offener Ras­sismus gedeihen in der Ukraine, und der Westen unter­stützt sie nur. Wir haben es mit dem zu tun, was die ortho­doxen Ältesten die „Zivi­li­sation des Anti­christen“ nennen. Russ­lands Rolle besteht daher darin, Gläubige unter­schied­lichen Glaubens in dieser ent­schei­denden Schlacht zu ver­einen. Du darfst nicht darauf warten, dass der Welt­feind dein Zuhause zer­stört, deinen Mann, deinen Sohn oder deine Tochter tötet. … Irgendwann wird es zu spät sein. Gott bewahre, dass wir leben, um einen solchen Moment zu sehen. … Der Westen demons­triert seine Absicht, einen Ver­nich­tungs­krieg gegen uns zu beginnen – den Dritten Welt­krieg. Wir müssen unser bestes natio­nales Potenzial zusam­men­bringen, um diesen Angriff abzuwehren.“

Alex­ander Dugin

Diese Aus­sagen bestä­tigen viele weitere Infor­ma­tionen und Pro­phe­zei­ungen über den Aus­bruch eines Dritten Welt­kriegs, der wahr­scheinlich in einem nuklearen Arma­geddon enden könnte, einer bibli­schen Endzeit, in der es zur vor­her­ge­sagten Rückkehr von himm­li­schen Wesen kommt. Detail­liertere Infor­ma­tionen über diese Vor­gänge finden Sie in meinen Büchern der MiB-Reihe. Mit dem Inhalt von MiB Band 5 nähern wir uns der Auf­lösung der wich­tigsten Fragen der Welt.

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle Abbil­dungen sind ein­ge­bettet und/oder Creative Commons Images:

https://cdn.pixabay.com/photo/2020/02/08/17/32/alien-encounter-4830747_960_720.jpg

https://www.metabunk.org/attachments/2022–08-26_11-43–24-jpg.54183/

https://www.azquotes.com/picture-quotes/quote-perhaps-we-need-some-outside-universal-threat-to-make-us-recognize-this-common-bond-ronald-reagan-60–66-37.jpg