Categories:

Eine weiße Rose für mein Deutschland

19,95  Preis inkl. MwSt., versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands

SKU: A1006

Beschreibung

Viele Men­schen warten ange­sichts der immer ver­hee­ren­deren poli­ti­schen Ver­wahr­losung darauf, dass ihre Mit­men­schen, nicht sie selbst, endlich auf die Bar­ri­kaden gehen. Dann, wenn auch alle anderen mit­machen, dann endlich wollen sie selbst auch mutig werden. Genau an dieser Stelle setzt der Autor an. Jeder Mensch ent­scheidet für sich, jeder muss bei sich selbst anfangen etwas zu ver­ändern. Niemand soll sich in der Masse ver­stecken. Mit seinem Buch


“Eine weiße Rose für mein Deutschland”


bekennt sich der Autor:
zur Wahrheit der gött­lichen Schöpfung,
zur Liebe und zur Treue zu unseren Familien,
zur Liebe und zur Treue zu unseren Freunden,
zur Liebe und zur Treue zu unseren Nächsten,
zur Liebe und zur Treue zu unserer Heimat.


Jede weiße Rose sym­bo­li­siert unser Bekenntnis zur Wahrheit, zur Liebe und zur Treue. Mit seiner fik­tiven Geschichte des “kleinen Abge­ord­neten” Hans Müller zeigt er uns schon auf den ersten Seiten seines Buches die wun­dersame Wirkung einer ein­zigen weißen Rose auf.
Anhand des Jesus-Wortes “An ihren Früchten werdet Ihr sie erkennen” erfahren wir in 18 Kapiteln (= Mosa­ik­steinen), wie wir mit ein­fachen Mitteln die moderne, elitäre Politik als das ent­larven können, was sie tat­sächlich ist, nämlich brutale, mate­ria­lis­tische Macht­po­litik in allen Lebens­be­reichen. Spannend und unter­haltsam erleben wir, wie unsere zwi­schen­mensch­lichen Bezie­hungen, unsere Finanzen, unsere Wirt­schaft, unser Denken, unsere Emo­tionen, unsere Spi­ri­tua­lität, unsere Sprache und vieles mehr stück­weise instru­men­ta­li­siert, teil­weise einfach nur zer­stört wird.
Nicht das Warten auf die Masse sei die Lösung, jeder ein­zelne ist gefordert, jeder ein­zelne muss sich ent­scheiden, auf welcher Seite er steht. Jeder steht für sich allein und ent­scheidet, ob er den Weg der Schöpfung, den Weg der Wahrheit, der Liebe und der Treue oder den sata­ni­schen Weg von Lüge, Hass, und Verrat geht. Dabei beruft sich der Autor teil­weise auf Jesus Christus, ohne sich hinter dessen Worten zu verstecken.
Deutschland sieht der Autor im Zentrum einer welt­weiten Aus­ein­an­der­setzung um die Neue Welt Ordnung. Den von ihm prä­fe­rierten deut­schen Weg bringt er mit ein­fachen Worten auf den Punkt: Mit uns, aber eben nur mit uns, können sich alle euro­päi­schen Völker vom Joch der Neuen Welt Ordnung befreien. Und er hat eine klare und opti­mis­tische Vision:
Ein freies und glück­liches Deutschland ist die Basis für ein freies und glück­liches Europa und für welt­weiten Frieden!

Zusätzliche Informationen

Autor

Stubbe, Jens