Schlagwort: Euro

Der Weg aus der Euro-Krise

von Thorsten Polleit Als ich noch stu­dierte, war das Für und Wider der Euro-Ein­­führung ein großes Thema. Mein öko­no­mi­sches Wissen reichte damals wohl noch nicht aus, um die herr­schende Lehr­meinung ernstlich in Frage stellen zu wollen, die da lautete: Der Euro ist eine gute Sache, er sichert Frieden und Wohl­stand in Europa. Es gab zwar auch […]

Den ganzen Artikel lesen

Stimmt: Frank­reich ist das größte Risiko für den Euro und unsere Ersparnisse

Heute morgen haben wir dis­ku­tiert, wie falsch die Haltung der EU zu Italien ist – was nichts daran ändert, dass wir uns damit abfinden müssen, dass der Euro nicht funk­tio­nieren kann und in großem Knall mit erheb­lichen Ver­lusten für uns enden wird. Auch klar ist, dass das große Problem Italien von dem noch grö­ßeren Problem Frankreich […]

Den ganzen Artikel lesen

Ex-Euro-Gruppen-Chef regt radi­kalen Schul­den­schnitt für Italien an: “Wir werden euch nicht mehr herauskaufen”

Die Töne einiger EU-Poli­­tiker werden mar­kiger. Ex-Euro-Gruppen-Chef Dijs­sel­bloem fordert von der EU mehr Härte im Bud­get­streit mit Italien. Ein Schritt könnte ein Schul­den­schnitt sein, bei dem Käufer ita­lie­ni­scher Staats­an­leihen dann sehen müssen, wo sie bleiben. Der ehe­malige Chef der Euro-Gruppe und frühere nie­der­län­dische Finanz­mi­nister, Jeroen Dijs­sel­bloem, fordert von den Mit­glied­staaten der Eurozone, Ita­liens neue Regierung […]

Den ganzen Artikel lesen

Nix wie raus aus dem Euro!

Ein sin­kendes Schiff sollte man ver­lassen, solange noch Ret­tungs­boote ver­fügbar sind – Höchste Zeit, das Tabu zu brechen – Das neue Buch von Bruno Ban­dulet – Was es widerlegt, beschreibt, begründet und mit wem es abrechnet – Wie ein Krimi, den das Leben schrieb, das poli­tische Leben – Merkels poli­tische Auf­lösung steht fest, die des […]

Den ganzen Artikel lesen

Stelter: „Italien ist ein reiches Land. Warum sollten wir dafür zahlen?“

Fol­gendes Interview mit mir erschien bei der Wirt­schafts­Woche Online: Die EU hat Ita­liens Haus­halts­entwurf abge­lehnt. Unter­neh­mens­be­rater und Kolumnist Daniel Stelter glaubt dennoch, dass sich Italien durch­setzen kann – und sieht für Anleger hoch­ris­kante Zeiten her­auf­ziehen. Herr Stelter, Ita­liens Neu­ver­schuldung ist der Zank­apfel der Eurozone, das Land hat mit 132 Prozent des Brut­to­in­lands­pro­dukts eine doppelt so hohe […]

Den ganzen Artikel lesen

Euro­kri­tiker (LKR): Merkel verrät wieder die deut­schen Interessen

Ab November 2019 wird ein neuer Prä­sident die Euro­päische Zen­tralbank (EZB) leiten. Die EZB hat unter dem der­zei­tigen Prä­si­denten Mario Draghi eine ultralaxe Wäh­rungs­po­litik ein­ge­führt. Daher wird mit der Nach­folge von Draghi auch darüber ent­schieden, ob diese Politik des bil­ligen Geldes fort­ge­führt wird. Es stehen sowohl Befür­worter als auch Gegner von Draghis Politik in den […]

Den ganzen Artikel lesen

Euro­system auf der Kippe?

von Roger Letsch | Während Grüne und Linke einen Rechtsruck im Land zu erkennen glauben, die Regierung aus Union und SPD in auf­ge­regten Alar­mismus ver­fällt und die ver­bliebene bür­ger­liche Mitte sich mehr und mehr darüber wundert, wozu man in einer Markt­wirt­schaft eigentlich so viel Regu­lierung braucht und wozu Minis­terin Giffey jetzt auch noch ein „Gesetz […]

Den ganzen Artikel lesen

Banca D’Italia gibt zu: Umver­teilung führt zu Korruption

Von Kai Weiß (Ludwig von Mises Institut Deutschland) – Die Gemein­schaft­liche Agrar­po­litik (GAP) der EU, die Agrar­sub­ven­tionen, die derzeit 39 Prozent des EU-Budgets aus­machen (und früher sogar fast 70 Prozent auf sich ver­einten), stößt schon seit langer Zeit auf große Kritik – und das zurecht. Sie ist ohne Zweifel eine der schreck­lichsten poli­ti­schen Pro­gramme in […]

Den ganzen Artikel lesen

Grie­chenland – kein Grund für Jubelgesänge

Längst scheint ver­gessen zu sein, dass Grie­chenland den Ein­tritt in die Eurozone erschlichen hat. Hierzu dienten mani­pu­lierte Daten (soge­nannte Zins­tausch (Swap)-Geschäfte die grie­chi­schen Defi­zit­zahlen zu ver­schleiern) und die Hilfe der US-Inves­t­­mentbank Goldman Sachs, deren Vize­prä­sident damals in Europa inter­es­san­ter­weise Mario Draghi hieß. Jetzt ver­künden Euro­päische Poli­tiker freudig, dass es in dem fak­tisch bank­rotten Staat aufwärts […]

Den ganzen Artikel lesen

Stichwort Schulden: Italien kommt wieder auf die Agenda

Ruhig ist es geworden um Italien. Erst die Wahlen, dann lange nichts, dann die neue Regierung, zunächst auch nicht ernst genommen, sodann die kurze Phase der Unsi­cherheit – Stichwort Schul­de­nan­nul­lierung durch die EZB – und dann wieder Ruhe. Nun mehren sich jedoch die Indi­ka­toren für einen heißen Herbst. Zunächst die Fakten zum Markt für italienische […]

Den ganzen Artikel lesen