Gabriele Schuster-Has­linger

Gabriele Schuster-Has­linger ist Archi­tektin und Feng-Shui-Meis­terin. Sie begann ihre beruf­liche Kar­riere 1984 als ange­stellte Archi­tektin, 1990 eröffnete sie ihr eigenes Archi­tek­turbüro und arbeitet vor allem im Bereich Sanierung und Reno­vierung sowie im Denk­mal­schutz (u.a. Brand­schutz, Bar­rie­re­freiheit). Ergänzend sind die Grenz­be­reiche Geo­mantie und Feng Shui Schwer­punkte ihrer Tätigkeit. Durch eigene Kon­fron­ta­tionen mit ver­schie­denen The­men­be­reichen wurde sie auf die wahren Motive der Phar­ma­in­dustrie, des Ernäh­rungs­wesens, der Religion usw. auf­merksam. Ihr Interesse war geweckt und hat sie seither nicht mehr losgelassen.

 

Bisher ver­öf­fent­licht

Buch „Ver­raten – ver­kauft – ver­loren?“ (2015, Amadeus Verlag)
Darin beschreibt sie die Mani­pu­la­tionen der Elite. Dabei beschränkt sie sich nicht auf ein Thema, sondern listet alle Bereiche auf, in denen wir gelenkt und beein­flusst werden. Dadurch ent­stand ein lexi­kon­ar­tiges Stan­dardwerk, das den Leser umfassend über das Hin­ter­grund­ge­schehen auf diesem Pla­neten infor­miert, aber auch Lösungswege aufzeigt.

Buch „Nutzlose Esser“ (Juni 2017, Amadeus Verlag) 
Dieses Buch befasst sich mit der absicht­lichen und gezielten Reduktion der Men­schen. Neben der Erläu­terung von seit Jahr­zehnten bestehenden Plänen, die Menschheit global bis auf einen Bruchteil zu dezi­mieren und vor allem das deutsche Volk „aus­zu­rotten“ bzw. offi­ziell „aus­zu­tau­schen“, zeigt sie auch die ange­wen­deten Methoden auf, mit denen dies geschehen soll und teil­weise bereits geschieht. Bei ihren Recherchen stellte sie fest, dass nicht nur ein grund­le­gendes Umdenken der Menschheit erfor­derlich ist. Es gibt sogar deut­liche Hin­weise, dass den Deut­schen dabei eine Schlüs­sel­rolle zuge­dacht ist.

 

Kontakt

Gabriele Schuster-Has­linger
schuster@phoenix-verlag.de
www.phoenix-verlag.de