Udo Schulze

Udo Schulze (geb. 1962) ist Ter­ro­ris­mus­ex­perte und Ent­hül­lungs­jour­nalist. Er stu­dierte Poli­tik­wis­sen­schaft, Recht und Psy­cho­logie und ist seit 1984 als Jour­nalist tätig.

Nach beruf­lichen Sta­tionen wie BILD, BZ und RTL wendete er sich dem wirk­lichen inves­ti­ga­tiven Jour­na­lismus zu. In seinem 2004 erschie­nenen Buch „Die Abrechnung – Deutschland, deine Jour­na­listen“ beschreibt Schulze unver­blümt die Zustände in deut­schen Redak­ti­ons­stuben und berichtet über Medi­en­lügen und die Mani­pu­lation der Bürger.

Auch zum Thema RAF recher­chierte Udo Schulze. Das Buch „RAF − Becker, Buback und Geheim­dienste“ ist das erste Buch, das aus bislang unver­öf­fent­lichten Akten des Bun­des­kri­mi­nal­amtes berichtet und die wahre Geschichte der Verena Becker, den RAF-Ange­hö­rigen in der DDR sowie die dunklen Machen­schaften des Staates erhellt.

Bis­herige Buchveröffentlichungen:

„Volks­ver­räter SPD“ – Das neue Buch von Udo Schulze als kos­ten­loser Download hier

„NSU — Was die Öffent­lichkeit nicht wissen soll“, Amadeus Verlag 2013
„Staats­affäre Natascha Kam­pusch“ (mit Guido Grandt), Wel­ten­wandel 2013
„RAF − Becker, Buback und Geheim­dienste“, Argo 2010
„Im Faden­kreuz der Ermitt­lungen“, Argo 2009
„Die Abrechnung − Deutschland, deine Jour­na­listen“, Extrem Verlag 2004