Politik

Merkel bleibt! – Merkel, Seehofer und Schulz einigen sich auf GroKo-Verhandlungen! (Video)

„Wir haben intensive, ernsthafte, sehr tiefgehende Sondierungen durchgeführt. Das Papier, was wir erarbeitetet haben das ist nicht mal so ein oberflächliches Papier, sondern es drückt aus, dass wir ernsthaft daran arbeiten, heute und in dieser Legislaturperiode die Vorraussetzungen dafür zu schaffen, dass wir auch in 10 und 15 Jahren gut in Deutschland leben können.“ sagte die Staatsratsvorsitzende Merkel heute in der Pressekonferenz nach der positiven Beendigung der Sondierungsgespräche in der SPD-Parteizentrale. Auch Martin Schulz gab in seinem Statement die Empfehlung an die SPD-Basis, in der kommenden Abstimmung auf dem SPD-Parteitag über den Eintritt der SPD in die Verhandlungen für die Erneuerung der großen Koalition, zugunsten der GroKo zu stimmen.

Merkel betonte in Ihrer Rede „Deutschlands Verantwortung für die Welt“, außerdem wolle Sie „einen Aufbruch für Europa“, dabei zähle Sie auf Frankreich. Bettvorleger Seehofer sprach sich „hochzufrieden“ mit dem Ergebniss für seine Partei die CSU aus. Aus diesem Grund gäbe es auch keinen Sonderparteitag bei der CSU um über die Ergebnisse zu sprechen. Schizophrener Weise sprach er nach seiner Zufriedenheitsbekundung noch einmal aus, dass das vorangegangene Wahlergebnis für die Unionsparteien eine Klatsche gewesen sei. Dazu Seehofer: „Wir alle drei waren ja nicht berauscht von dem Wahlergebnis was wir damals bekamen, aber es war ja nicht nur das historisch schlechteste Wahlergebnis für CDU, CSU und SPD, sondern diese Wahlergebnis war auch ein Signal an die Politik, das ein ´weiter so´ nicht geht und das man den Menschen in diesem Lande vermitteln muss: wir haben verstanden.“

Wir dürfen gespannt sein, ob die SPD auf dem kommenden Parteitag die Delegierten zu überzeugen, bzw. in der darauf folgenden Mitgliederabstimmung die nötige Mehrheit bekommt.

 


  • Es gibt keine „Verantwortung Deutschlands für die Welt“! Wer kümmert sich um die 300.000 bis 500.000 Wohnsitzlosen? Wer kümmert sich um die Rentner, die jobben, Flaschen sammeln oder Essen aus Containern holen?

    Für andere Staaten sind jeweils deren Regierungen verantwortlich. Es ist vermessen, die Kosten für Rechtsbrüche den Steuerzahlern aufzubürden. Ohne Alimentierung gäbe es keine Einwanderer, die auf Versorgung angewiesen sind.

    Wer hat denn die NATO-Bomben auf Libyen abgeworfen? Warum werden seit 1964 Mohammedaner alimentiert?
    https://www.dzig.de/Warum-werden-seit-1964-Mohammedaner-alimentiert

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad