Von Jasper Goslicki - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link
Islamismus & Terror

Politisch korrekter Totalitarismus: „Islamfeindlichkeit“ soll nun entschieden bekämpft werden

22. Februar 2018

Der Koalitionsvertrag steht, Deutschland ist gerettet! Nein, leider falsch gedacht. Die Unterdrückung der freien Meinung wird in der nächsten Phase der GroKo eine weitere Steigerung erfahren!

Wir sind in Deutschland noch lange nicht am Ende der Fahnenstange angekommen. Mittels des NetzDG kann schon heute eine Menge der Meinungen aus den Sozialen Medien entfernt werden, die vielleicht zu systemkritisch sind. Der nächste Schritt besteht natürlich darin, die Definition von Hatespeech und Fake News weiter auszubauen, bis irgendwann selbst moderate, konservative Standpunkte davon betroffen sind.

Ein weiterer Schritt in genau diese Richtung ist der Koalitionsvertrag zwischen CDU und SPD. Dort steht auf den Zeilen 7829 bis 7830:

Wir werden Antisemitismus entschieden bekämpfen und ebenso anti-islamischen Stimmungen entgegentreten.

Alleine schon die Definition von Antisemitismus ist, nett formuliert, sehr „variabel“ und kann gelegentlich als sehr komfortabler Maulkorb fungieren. Die Wortschöpfung des Anti-Islamismus bietet jedoch noch viel mehr Spielraum und kann deshalb noch viel besser von entsprechenden Interessengruppen ausgenutzt werden. Hier geht es ja schließlich um ein Totschlagargument, das von allen Angehörigen einer speziellen Religion im öffentlichen Diskurs benutzt werden kann. Hier stellt sich natürlich die Frage, ob in Zukunft denn vielleicht auch gegen anti-christliche, anti-buddhistische, anti-hinduistische und sonstigen Strömungen vorgegangen wird. Verzeihen Sie mir die Prognose, lieber Leser, aber dies wird natürlich nicht der Fall sein!

Generell kommen wir langsam an den Punkt, wo sich auch der dümmste „Bio-Deutsche“ fragen sollte:

Ja verdammt, wer schützt eigentlich mich und meine Identität?

Wo ist denn der Schutz gegen Antigermanismus, gegen Christenverfolgung und Schutz vor Rassismus gegen Weiße?

Sie müssen stark sein: Davor gibt es keinen Schutz, denn diese Art von Verfolgung ist völlig irreal, ja existiert überhaupt nicht! Anstelle dessen ist Deutschland nämlich ein Land voller weißer Straftäter, die in Bürgerwehren durch die Städte marodieren und massenhaft hilflose Ausländer, Frauen und Homosexuelle verfolgen. Außerdem hassen alle deutschen Männer ihre Frauen, und Vergewaltigung in der Ehe ist natürlich der absolute Regelfall.

Wie? Das glauben Sie nicht, lieber Leser? Tja, dann sind Sie eben hoffnungslos in der rechten Filterblase gefangen. Haben Sie nicht vielleicht mal ans Auswandern gedacht, denn Menschen wie Sie braucht und will das neue Deutschland nicht mehr!
Dies ist der Status Quo. Angeblich haben 87% der deutschen Wahlberechtigten für eine Politik gestimmt, die solche Wahnvorstellungen hegt und mit Steuergeldern subventioniert.

Das glauben Sie auch nicht? Tja, dann haben wir wohl ein Problem in Deutschland!


Ad
Ad
Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad