President Barack Obama delivers an address to the nation on the U.S. Counterterrorism strategy to combat ISIL, in the Cross Hall of the White House, Sept. 10, 2014. (Official White House Photo by Chuck Kennedy)
Politik

#Obamagate: Obamas geheime Schattenregierung und die Säuberungswelle

Wie jüngst bekannt wurde (16.3.2018), ist nun ein weiterer wesentlicher Schritt getan, um die westliche Welt von einer geheimen Schattenregierung zu befreien. Es wurde festgestellt, dass unter Obama einige Organisationen gegründet wurden, deren Mitarbeiter nicht von Trump entlassen werden können und deren vielschichtiges Einkommensmodell ein Einstiegsgehalt in der Höhe der Einkünfte des Vizepräsidenten vorsieht, und weit darüber hinaus geht. In dem jüngst veröffentlichten Video werden zahlreiche Namen genannt, u.a. Robert Mueller und etliche andere bekannte Namen, die teilweise an der Spitze von Unternehmen wie Instagram und diversen anderen Internetgrößen stehen. Diese Leute arbeiten für den Senior Executive Services (SES). Bei diesem sind mehr als 8.000 Menschen beschäftigt, die über dieses Netzwerk in beliebige Positionen an den Schaltstellen von Regierung und Unternehmen geschoben werden, vollkommen unabhängig davon, dass sie in den allermeisten Positionen vollkommen ungeeignet und inkompetent sind.

Diese Positionen, beispielsweise in der Regierung, werden zwar mit einem Gehalt bezahlt, aber eigentlich verdienen diese Leute ein Vielfaches beim SES (zusätzlich). Sie dienen als Saboteure innerhalb und außerhalb der Regierung. Bei diesen Leuten wird kein Hintergrundcheck durchgeführt, sie bekommen aber dennoch automatisch (!) eine Top-Secret-Freigabe. Dies gilt selbst für Ausländer, die möglicherweise nicht einmal gültige US-Aufenthaltspapiere haben.
Durch die Offenlegung dieser Informationen hat Trump einen weiteren, riesengroßen Schritt zur Säuberung der Regierung getan, steht nun aber erst am Anfang dieses Aufräumens. Achttausend Menschen, allesamt nicht dem Gesetz und der Regierung verpflichtet, sondern einer geheimen, privaten Organisation, die hunderte von Millionen beispielsweise von Mueller und dessen Anti-Trump-Arbeit bereitstellte, lassen sich nicht von heute auf morgen entfernen. Obendrein kann man sie nicht einfach kündigen, weil dies ja die SES selbst machen müsste. Es steht zu erwarten, dass die SES in naher Zukunft dann wohlmöglich den Status einer verbotenen Terrororganisation bekommen wird, um endlich diese Machenschaften zu stoppen.

Die einzige Aufgabe der SES ist es, den Status Quo für die etablierten Kreise zu erhalten – egal, mit welchen Mitteln und mit welchem Aufwand.
Gibt Präsident Trump einen Befehl an Untergebene, so wurde dieser in der Vergangenheit von Mitgliedern des SES in Schlüsselpositionen der Regierung schlicht außer Kraft gesetzt.

Diese Kreise ziehen sich über Comey, die HSBC, Lockheed Martin, Bridgewater und viele, viele andere Unternehmen, die die amerikanische Wirtschaft maßgeblich bestimmen (Namen werden reihenweise im Video genannt).

Die SES muss offenbar alle vier Jahre schriftlich Rechenschaft ablegen, was sie auch tut, und zwar in buchstäblich hunderten einzelnen PDF-Dateien, die nicht oder nur schwer such- und findbar sind und so trotz der Offenlegungspflicht so gut versteckt waren, dass sie erst jetzt ans Licht gekommen sind.

Die Berichte wurden nun ansatzweise entschlüsselt und zusammengesetzt, und es offenbart sich ein Moloch, der in den kommenden Monaten sicherlich zu der einen oder anderen Überraschung führen wird.

Zeitgleich wurde vor wenigen Tagen der ehemalige Präsident Frankreichs, Nicolas Sarkozy, in Polizeigewahrsam genommen, um dessen Verstrickung in die illegale Annahme von 50 Millionen Euro in Bar aus dem Hause Gaddafi zu untersuchen, den er kurz nach diesen Geldübergaben dann bombardieren ließ. Solche Geschäftspartner wünscht sich wahrlich niemand….

Ein Hoch auf die Säuberungswelle!


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad