Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Steht uns bald der Tag X bevor?

27. März 2018

Dass die nachfolgenden Szenarien mehr als nur die Vision eines Autors sind, belegen unwiderlegbare Fakten, Aussagen zahlreicher Zeitzeugen und aktuelle Beobachtungen – viele aus dem Salzburger Gebiet um den Untersberg. Und genau Dorthin machen sich jedes Jahr viele Menschen, teils aus einem unerfindlichen Drang, auf den Weg, um mehr über die kommende Zeit und unerklärliche Phänomene im Zusammenhang mit Hitlers „Letztem Bataillon“ zu erfahren.

Ein Beitrag von Reiner Feistle und Dan König.

Der Romanautor Dan König schreibt:

Europa – Deutschland im Jahr 2018. Seit über zehn Jahren bedroht eine Finanzkrise das wirtschaftliche Geschehen. Die Konjunktur sowie die Nachfrage nach Wirtschaftsgütern ist jedoch stabil und die staatlichen Steuereinnahmen sind auf Rekordstand. Ein Zusammenbruch des Finanz-Systems einhergehend mit einer möglichen Hyperinflation ist durch den Zinseszinseffekt mathematisch unabwendbar.

Unter Experten herrscht in dieser Frage Einstimmigkeit und selbst Analysten führender Bankhäuser, die sonst jegliche Beunruhigung der Anleger durch zu viel Wahrheit vermeiden möchten, reihen sich immer häufiger in die Reihe der Mahner und Warner ein, ohne dabei befürchten zu müssen, als „Crashprophet“ verunglimpft zu werden. Sie alle wissen, dass sie Recht haben und es so kommen wird, aber keiner kann sagen, wie sich die Dinge entwickeln werden, wenn die Blase am Finanzmarkt mit einem lauten Knall platzen wird.

Der momentan vorherrschende Wohlstand des Großteils der Gesellschaft scheint, trotz unkalkulierbarer Gefahren aus unkontrollierter Zuwanderung, nicht gefährdet und die Menschen denken sorglos innerhalb der eigenen Komfortzone und können sich nicht vorstellen, dass Dinge im Weltgeschehen innerhalb kürzester Zeit in die eigenen Küche bis zur morgendlichen Kaffeetassen vordringen können, wenn aus dem Radio Meldungen gehört werden, die eher an Werbung für den neuesten Science-Fiction erinnern als an gegenwärtige Umwälzungen.

Was könnte passieren, wenn staatliche Strukturen, die innere Sicherheit, das Gesundheitswesen, die Versorgungsketten, die Energieversorgung innerhalb von Tagen zusammenbrechen, weil es während der heißen Phase des Finanzcrash vorübergehend kein akzeptables Zahlungsmittel mehr gibt, oder andere Umstände, wie zum Beispiel ein tagelanger Stromausfall, Chaos und Anarchie produzieren?

Ich kann Ihnen nicht sagen, was alles passieren wird, denn auch mir fehlen schlicht die Erfahrungswerte hierzu. Jedoch kann man gewisse Entwicklungen durchaus vorhersehen, was dazu führen kann, dass man zu dem Schluss kommt, sich rechtzeitig materiell darauf vorzubereiten. Wahrscheinlich werden Sie zu den Verlierern gehören, wenn Sie mental und somit auch nicht materiell vorbereitet sind. Es gibt jedoch keine Garantie, dass man damit automatisch auf der sicheren Seite ist und diese, bislang noch imaginären, Wirren unbeschadet übersteht.

Eines wird jedoch garantiert stattfinden. Es wird auf allen föderalistischen Ebenen die Frage gestellt werden, wie es soweit kommen konnte. Die Antworten auf diese Frage, sind heute zwar größtenteils bereits bekannt, werden jedoch erst nach dem Ereignis genauer im öffentlichen Fokus betrachtet werden.

Von offizieller Seite wird dann versucht werden, ein oder mehrere Schuldige zu benennen, welchen die Katastrophe angelastet werden kann. Idealer Weise wäre dies ein Erdbeben, eine gigantische Sonneneruption mit einhergehendem Stromausfall oder ein vergleichbares Naturereignis. Natürlich könnte auch ein neuer Krieg dafür geeignet sein.

Niemand hat ein Interesse an einem Zusammenbruch der bestehenden Ordnung, weshalb die Finanzwelt und deren staatlichen Regulatoren alles dafür tun, um dies zu verhindern. So regt sich heute auch niemand großartig darüber auf, dass Notenbanken in großem Stil Staatsanleihen aufkaufen und damit Teil eines Schneeballsystems sind, welches jeder der Privatleute unweigerlich hinter Gitter bringen würde. Aber Hauptsache, die Party kann weitergehen, und es ist nicht absehbar, welche weiteren Finanztricks zur Anwendung kommen werden, damit sich die verantwortlichen Politiker und Banker weiter in Sicherheit wägen können. Vielleicht wäre eine Online-Abfrage der Suizidrate von Bankangestellten ein probater Indikator, um die Phase der bevorstehenden Finanz-Eruption einordnen zu können.

Ich will Sie nicht weiter beunruhigen. Sie haben sich sicherlich schon über den Fortgang der bestehenden Entwicklungen Gedanken gemacht und sich möglicherweise auch schon gefragt, warum die täglichen Reportagen führender Nachrichten sich pausenlos mit Ufos, Außerirdischen, der Mondlandung, Verschwörungstheorien mit 9/11 beschäftigen und unermüdlich das Dritte Reich und seine Repräsentanten thematisieren. Zeitreisen sind dabei ebenfalls ein Thema. Was soll uns damit nahe gebracht werden?

Wenn das vorstehend geschilderte Szenario des Zusammenbruchs Realität werden wird, und das Vertrauen in Politiker und Währungen vollständig geschwunden ist, dann wird ein gewaltiges Vakuum entstehen, welches von den Kräften, die für diesen Zusammenbruch mit verantwortlich waren, nicht mehr gefüllt werden kann. Möglicherweise wäre dies der Zeitpunkt der sogenannten „vierten Macht“, nun wieder in Erscheinung zu treten, denn der Boden wäre dafür nun geebnet.

An der Spitze der Bewegung würde General Kammler wieder eine staatliche Ordnung einführen und dem zurückgezogenen und konsolidierten „Deutschen Reich“ wieder als Führer einer handlungsfähigen Exekutive vorstehen.

Die Romanserie „Der General des Letzten Bataillon“ behandelt unter anderem den Werdegang General Kammlers und die Hürden, die er auf dem Weg zur Erfüllung seiner Mission überwinden muss, um eines Tages den Schicksalen großer Bevölkerungsteilen gerecht zu werden

Mit historischen Fakten, in Verbindung mit einer packenden Geschichte, schicke ich meine Leser in verdaulicher Dosierung auf eine gedankliche Reise, welche sie bis an den Rand ihrer Vorstellungskraft bringen kann. Noch aufregender jedoch kann bald die Realität ab dem Tag X werden, auf welche ich Sie auf unterhaltsame Weise mental vorbereiten möchte.

 

Dazu Reiner Feistle: Auszug aus Aldebaran – Das Vermächtnis unserer Ahnen
Mein persönliches Drehbuch der Zukunft zum Tag X

 

„Wenn die Wahrheit über die fliegenden Scheiben Allgemeingut wird – und sie wird es eines Tages –, dann wird die Wirkung auf die, die sie bisher als Unsinn erklärten, wahrhaft schockierend sein. Dieser Schock kann so groß sein, dass er die Regierungen auf unserer Welt stürzt und sie ein Chaos hinterlassen, bis neue Führer gefunden werden, die imstande sind, die Welt mit einer vollkommen neuen Lebensauffassung zu leiten.“

(Dr. James D. Ryan, New York Times, 7. Februar 1961)

Ich bin, wie vermutlich viele von Ihnen auch, fassungslos – fassungslos ob der Ereignisse, die sich derzeit hier bei uns in Deutschland abspielen und weltweit für ein Umdenken sorgen werden. Jahrzehntelang hat es immer wieder geheißen, dass UFOs gesichtet wurden, dass es außerirdisches Leben, außerirdische Intelligenzen gibt oder geben soll. Nur wenige unter uns waren bereit, dies zu glauben, wenngleich die Zahl derer, die immer vehementer die Freigabe von einschlägigen Dokumenten forderten, ständig zunahm und zuletzt ein Ausmaß erreichten, dass es einige Staaten tatsächlich dazu bewog, diese Akten freizugeben – mit Ausnahme Deutschlands!

Die Existenz außerirdischen Lebens, die Existenz unserer Brüder und Schwestern, die Existenz unserer Ahnen aus dem Weltall, ist nun Gewissheit und Realität. Sie alle sind zurückgekehrt, waren stets bei uns – so fern und doch so nah! Die Ereigniskette scheint sich seit Stunden zu überschlagen und die ganze Welt blickt auf Deutschland, das Land der Dichter und Denker, das mehr als sechs Jahrzehnte sehr unter dem Diktat der Siegermächte zu leiden hatte. Wiederum ist es der Stamm der Germanen, der dafür ausersehen wurde, der Menschheit größten Schritt in die Zukunft zu verkünden.

Unsere Ahnen sind zurückgekehrt, um die Menschheit behutsam auf den Aufstieg in die kosmische Familie vorzubereiten. Es wird ein Prozess sein, der sich über eine Generation hinziehen wird, bis der Schritt vollzogen ist und die Menschheit geeint unter einer geistigen Weltregierung unter deutscher Führung den Schritt zu den Sternen antreten wird. Der erste Kontakt, welcher der Weltöffentlichkeit vorgeführt werden wird, wird nicht durch die Aldebaraner realisiert, denn sie halten sich zu diesem Zeitpunkt noch dezent im Hintergrund und überwachen die gesamte Aktion von ihren Stützpunkten aus. In allen deutschen Gebieten, Basen und im Kosmos herrschen Freude und Erleichterung, dass dieser schwierige Schritt nun offiziell gegangen werden kann.

Jetzt greift der Plan, der seit vielen Jahrzehnten schon ausgearbeitet wurde und nach deutscher Gründlichkeit nun zum Einsatz kommt. Dieses Ereignis läuft exakt auf ein bestimmtes Datum hinaus, das durch die Technik des Zeitreisens genau bekannt ist und man den kritischen Punkt des Eingreifens genau berechnen konnte. Das wird dann der Fall sein, wenn die Welt global kollabiert und zeitgleich im Nahen Osten ein weiterer Weltenbrand-Weltkrieg 3 in Szene gesetzt wird, in dem man den Iran durch die Alliierten Mächte USA, England und Israel angreift. Auffällig ist auch immer, dass uns die Medien von der „Achse des Bösen“ berichten, das war im Irakkrieg bei Saddam Hussein wie auch in Libyen bei Gaddafi der Fall, und die Allianz stets als die „J-Guten“ sich auf der Weltenbühne in Szene setzten. All diese Ereignisse werden dann geschehen, bevor der atomare Holocaust durch verschiedene Staaten entfacht werden kann, der alles Leben auf der Erdenwelt zerstören würde.

Man ist sich im Bündnis der „Achse des Guten“ der „Achsenmacht“ bewusst, dass sich solch eine Katastrophe keinesfalls wiederholen darf, was in unserer Frühgeschichte schon einmal durch die „Juhra“ geschah. Eine Hochkultur wurde damals durch die „Juhra“ zum Untergang verurteilt, deren atlantisches Erbe uns bis heute in Atem hält, im Guten wie im Bösen.

Hier greift ein höheres Gesetz und steht über dem freien Willen der Menschheit. Der erste Kontakt wird durch die Neudeutschen umgesetzt, die durch die Alten, wie sie in der germanischen Mythologie bezeichnet werden, unterwiesen und geschult wurden.

Genau ab hier müssen Sie jetzt das eingepflanzte Bild eines bösen „Nazis“ aus ihren Köpfen ausblenden, denn diese haben nichts mit dem Dritten Reich zu tun, sondern unterstehen dem geistigen Erbe unserer Ahnen und der Ahnen aus dem „Galaxis-Imperium Aldebaran“, und das seit Generationen.

Der erste Kontakt wird durch drei Ereignisse umgesetzt werden, die zeitgleich zum Tragen kommen und genau berechnet wurden, um die Zahl möglicher Tote durch Massenpanik so gering wie möglich zu halten – was aber selbst ihre fortgeschrittene Technik nicht vollkommen ausschließen kann, da es hierfür keine zuverlässigen Daten gibt, wie Menschen auf solch ein Großereignis reagieren werden.

Dieser Unsicherheitsfaktor wurde aber in Kauf genommen und eingeplant, da ein Atomkrieg weitaus verheerendere Folgen hätte als ein paar Tausend um sich schlagende und vollkommen überforderte Menschen im Angesicht der Flugscheiben-Präsenz am Himmel, über den Köpfen der Menschen, nachdem die Flugscheiben ihr energetisches Feld aus der Phasenverschiebung der Grundkonfiguration an die Feldparameter der vor Ort geltenden Bedingungen in der Erdatmosphäre angepasst haben.

Folgender Text behandelt mein persönliches Drehbuch zum „Tag X“ für die Zukunft, das alles bis dahin Geschehene auf der Welt in den Schatten stellen wird. Ich erhebe nicht den Anspruch darauf, dass es so kommen wird, sondern es entspringt meiner persönlichen Wahrnehmung, die ich hiermit zum Ausdruck bringen möchte. Fassen wir einfach zusammen, was ich hier in diesem Buch zusammengetragen habe, und versuchen wir das Unmögliche in unserer Gedankenwelt zuzulassen, dann spielt sich ein Szenario ab, das sich in meiner Zeitlinie etwa so zutragen könnte. Ich möchte Ihnen die möglichen drei Ereignisse vorstellen, wie sie sich am „Tag X“ abspielen könnten…