By Kremlin.ru, CC BY 4.0, Link
Politik

Treibt die Bundeskanzlerin Deutschland durch Fake News in einen heißen Krieg mit Russland?

26. März 2018

Am 4. März waren der 66-jährige ehemalige russische GRU-Agent und Spion Sergej Skripal und seine Tochter Julia in der britischen Stadt Salisbury bewusstlos aufgefunden und mit Anzeichen einer Vergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden. Sie sollen sich zurzeit im Koma befinden.

London behauptet, Skripal und seine Tochter seien mit dem Stoff A234 vergiftet worden, und wirft Moskau vor, in das Attentat verwickelt zu sein, weil der Giftstoff nach Angaben von Experten sowjetischer Herkunft war. Russland weist die Vorwürfe entschieden zurück.

Wegen des Zwischenfalls in Salisbury hatte die britische Premierministerin Theresa May Maßnahmen gegen Russland angekündigt, darunter die Ausweisung von 23 russischen Diplomaten sowie die Einstellung aller Kontakte auf hoher Ebene. Das russische Außenministerium hatte am 17. März Gegenmaßnahmen angekündigt und 23 britischen Diplomaten zu Personen non grata erklärt.
Der russische Präsident Wladimir Putin bezeichnete die Vorwürfe als „Quatsch, Unsinn und Nonsens!“
Tatsächlich sei es undenkbar, dass sich jemand ein solches Attentat am Vorabend der Präsidentschaftswahlen und wenige Monate vor der Fussball-Weltmeisterschaft erlauben könnte.
Außerdem betont Putin immer wieder, dass sein Land über keine C-Waffen mehr verfüge. Denn diese seien unter Kontrolle internationaler Beobachter längst entsorgt worden!
Außerdem sei Moskau bereit, mit London hinsichtlich der Ermittlungen zum Giftanschlag zusammenzuarbeiten.
Doch all diese Worte verhallen in der Kriegsrhetorik gegen Russland. Nur ein gewichtiger deutscher Politiker stellte sich dem entgegen und wurde regelrecht dafür fertiggemacht!
Dazu schrieb ich bereits hier auf meinem Blog:
Vor einigen Tagen hatte Sigmar Gabriel seinen letzten Arbeitstag als Bundesaußenminister.

Einen Tag danach nahm er noch eine Einladung zur Jubiläumsfeier des deutsch-russischen Forums Hotel Adlon in Berlin an.

Dann hielt er eine Rede, die komplett mit der Russenhatz-Linie der Bundesregierung brach und den Mainstream auf die Palme bringt!

So berichtet beispielsweise der Focus:

Denn im Fall des Giftanschlags auf den ehemaligen russischen Spion Sergej Skripal auf britischem Boden nahm Gabriel den russischen Präsidenten Wladimir Putin ausdrücklich in Schutz.

Der „Welt“ zufolge sagte Gabriel:

„Jemand ist so lange unschuldig, bis jemand das Gegenteil erwiesen hat.“ Man fühle sich derzeit an „ganz schlechte James-Bond-Filme erinnert“ – mit „skurrilen Verdächtigungen“ und „Verschwörungstheorien“.

Wie Recht Gabriel damit hat. Denn das sind auch die Leitsätze der deutschen Justiz!

Dahingehend hetzen Merkel & Co. weiter gegen Russland. Obwohl es keine tatsächlichen Beweise dafür gibt, dass Russland hinter dem Anschlag auf Skripal steckt, heißt es dort verschwörungstheoretisch:

Es gebe keine andere Erklärung, als dass Russland hinter den Anschlägen steckt. Denn das Nervengas stamme aus sowjetischer Produktion.

Das ist so skurril, als würde ich behaupten, Deutschland stecke hinter den Morden an den Kurden in Nordsyrien, weil die Türken deutsche Panzer benutzen.

Was für ein Schwachsinn, der sich da vor aller Welt abspielt!

Auch in der Frage der Russland-Sanktionen brach Gabriel mit der Bundesregierung: Der Ex-Außenminister sprach sich erneut dafür aus, die Sanktionen aufzuheben, ohne eine Gegenleistung von Moskau zu verlangen – etwa den Abzug russischer Truppen von der ukrainischen Krim-Halbinsel.

Originalquelle hier anklicken!

Daraufhin ging die Hetze gegen Gabriel erst richtig los. Und gegen Russland und Putin weiter.

So erklärte beispielsweise der EVP-Chef und CSU-Politiker Manfred Weber, Putin würde einen „modernen Krieg gegen den Westen“ führen.  „Unser Lebensstil wird angegriffen. Wir müssen uns verteidigen.“
„Moderner Krieg“, „angegriffen“, “ verteidigen“ – Kriegsrhetorik wie im Dritten Reich!
Wehret den Anfängen kann ich da nur sagen!

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron machen dabei voll mit. So kündigten sie auf dem EU-Gipfel am vergangenen Freitag „weitere Maßnahmen“ gegen Russland an. Als Reaktion auf den Giftanschlag in Salisbury, für den „wahrscheinlich“ Russland verantwortlich sei.

Inzwischen warnte der russische Botschafter in Berlin, Sergej Netschajew,  Deutschland vor eigenen Konsequenzen gegen Russland wegen des Giftanschlags.

„Wir hoffen sehr, dass unsere deutschen Partner nicht nach fremden Regeln spielen werden, dabei noch mit geschlossenen Augen. Das liegt kaum in unser aller Interesse“, sagte er. „Die deutsch-russischen Beziehungen haben eine strategische Bedeutung.“

Völlig zu Recht vergleicht er das Vorgehen Großbritanniens mit der Begründung der USA für den Irak-Krieg im Jahr 2003.

Netschajew: Ich möchte daran erinnern, dass wir all das schon mehrmals erlebt haben. Zum Beispiel bei der Vorbereitung der Aggression gegen den Irak, als durch Lügen und Fälschungen Grundlagen für eine militärische Invasion geschaffen worden sind“, sagte er. „Womit all das endete, müssen Sie gut in Erinnerung haben.“

Originalquelle hier anklicken!

Genau so ist es!

Kremlsprecher Dmitri Peskow hat am Samstag gegenüber dem TV-Sender „Mir“ über „Unbehagen“ gesprochen, das die Vergiftung von Ex-Doppelagent Sergej Skripal in Salisbury bei Russland auslöst.

Laut Peskow ist dieses Unbehagen damit verbunden, dass Russlands Partner in Europa wegen dieses Zwischenfalls unberechenbar sind.

Konkret sagte er; „Natürlich ist es für uns ein großes Unbehagen, solche unberechenbare und aggressiv gesinnte Partner als Visavis zu haben. Doch ist es eine Realität, mit der wir leben müssen. Hier dürfen wir natürlich nicht nachlassen, unseren Gegenübern in Europa unsere Position nahezubringen.“

Originalquelle hier anklicken!

Doch Angela Merkel verschärft sehenden Auges den neuen Kalten Krieg gegen Moskau zu einem Heißen Krieg mit unseren russischen Freunden.

Stoppt sie endlich!

Kein Mensch will einen neuen Krieg! Gleich gar nicht, wenn er auf Verschwörungstheorien, Fake News und völlig unbewiesenen Tatsachenbehauptungen beruht.

Stoppt Merkel, uns in eine neue Katastrophe zu treiben.

Das hatten wir alles schon einmal!

Wacht endlich auf!


Dieser Beitrag von Guido Grandt wurde erstveröffentlicht auf dem sehr empfehlenswerten Blog des Autors www.guidograndt.de

Bücher von Guido Grandt finden Sie Versandkostenfrei in unserem Online-Shop

Statt Illegale abzuschieben: #Maas weist vier russische Diplomaten aus!


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad