Gesundheit, Natur & Spiritualität

Andreas Kieling: Die Bäume spüren, dass mit ihrem Lebensraum etwas nicht stimmt! (Video)

30. Mai 2018

Liebe Freunde,

haben Bäume Gefühle?

Ganz Deutschland ist die letzten Wochen von einer gelben „Staubschicht“ überzogen worden. Das sind vor allem die Pollen von Fichten, Eichen, Buchen und Birken. Allesamt sind sie Windbestäuber und bei den momentan vorherrschenden Starkwinden werden die Samen bis zu 300km weit getragen.

Zyklisch im Abstand von 5-8 Jahren hatten Bäume schon immer sogenannte Mastjahre. In den letzten 50 Jahren allerdings häufen sich diese Natur-Phänomene. Die Bäume spüren, dass mit ihrem Lebensraum und dem Klima etwas nicht stimmt und reagieren mit dem Versuch einer massenhaften Vermehrung. Das kostet die Bäume viel Energie und in Jahren wie diesen mit ungleich vielen Fruchtständen ist der Zuwachs an Holz nur minimal. Dies kann man an den Jahresringen eines Baumes ablesen. Denn viele Samen bedeuten auch viele Früchte und die Produktion dieser ist für die Bäume sehr energieaufwendig.

Welche Anzeichen deutet ihr daraus ?

Mit sportlichen Grüßen aus der Eifel,
Cleo und Andreas

 


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad