Nach linken Dro­hungen gegen Frau­en­marsch: Biker kün­digen Unter­stützung und Schutz an (Video)

Am kom­menden Samstag, den 9. Juni ist es wieder so weit. Der nächste Frau­en­marsch will es diesmal bis zum Kanz­leramt schaffen. Was schon einmal ange­kündigt wurde, soll nun Wirk­lichkeit werden: Biker wollen diesmal die Frauen unter­stützen und gegen Gewalt Links­ra­di­kaler beschützen.
Leyla Bilge und ihre Mit­ak­ti­vis­tinnen werden sich mit zahl­reichen mutigen Red­ne­rinnen mitten ins Zentrum des Ber­liner Links­ra­di­ka­lismus wagen, um dort ein Zeichen für die Gleich­be­rech­tigung der Frau und gegen (v.a. sexuelle) Gewalt an Frauen und Kindern zu setzen. Ab 14 Uhr startet am Hal­le­schen Tor der Frau­en­marsch zum Kanzleramt.
Ein beson­deres High­light der Demons­tration wird sicher die Rede der bekannten jüdi­schen Autorin und Jour­na­listin Orith Arfa.
Wie weit der Demons­tra­ti­onszug diesmal kommen wird, ist noch nicht klar. Beim letzten mal, musste er vorab gestoppt werden, da Links­ex­treme die Straßen blo­ckierten, die Frauen beschimpften und später begannen Steine in die Richtung der Demons­tration zu werfen. Die Ber­liner Polizei war nicht fähig oder willig, die Rechte der demons­trie­renden Frauen durch­zu­setzen. Links­ra­dikale bedankten sich danach in den sozialen Netz­werken bei der Polizei.
Sicher auch durch dieses Ver­halten der Polizei ermutigt, rufen diesmal Linke erneut zur Gewalt gegen die demons­trie­renden Frauen und Kinder auf:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Deshalb möchte die Gruppe „Bikers for AfD2“ die Biker, die vor einigen Wochen zu Tau­senden in Berlin gegen die Gewalt an Frauen und Kindern in Berlin demons­triert hat, Biker aus ganz Deutschland dazu moti­vieren, erneut in die Haupt­stadt zu kommen und den Frau­en­marsch zu unterstützen.
Im Text zu einem Video schreiben sie:

„Nachdem der letzte Frau­en­marsch wegen Gegen­de­mons­tranten blo­ckiert wurde, sollten wir doch vereint mit unseren Mädels am kom­menden Samstag endlich das Ziel erreichen!“

Inwiefern es wirklich zu einem grö­ßeren Auf­gebot an Bikern kommt, ist nach den vor­an­ge­henden Ankün­di­gungen und der dann kaum oder gar nicht wahr­ge­nom­menen Präsenz von Bikern, aller­dings noch unklar.


Danke an David Berger für diese mut­ma­chenden Beitrag! — Erst­ver­öf­fent­li­chung auf philosophia-perennis.com