Fukushima - naturalflow fukushima #3 blacksmoke - https://www.flickr.com/photos/vizpix/5555742141 - CC BY-SA 2.0
Gesundheit, Natur & Spiritualität

Fukushima: Radioaktiv verseuchtes Wasser soll wieder in den Pazifik abgelassen werden (+Video)

29. Oktober 2018

Japan plant, Fukushima-Wasser, das radioaktives Material enthält und deutlich über den zulässigen Werten liegt, in den Ozean einzuleiten

Die japanische Regierung unter Premierminister Shinzō Abe plant, Wasser aus dem zerstörten Atomkraftwerk Fukushima Daiichi im Pazifischen Ozean zu entsorgen. Es enthält radioaktives Material, das deutlich über den gesetzlich zulässigen Werten liegt, so der Betreiber der Anlage und Dokumente, die «The Telegraph» eingesehen hat.

Der Regierung hat nicht mehr genug Platz, um kontaminiertes Wasser zu speichern, das mit nuklearem Material aus drei Atomreaktoren in Berührung gekommen ist, nachdem die Anlage bei einem Erdbeben und Tsunami im März 2011 in Nordostjapan zerstört worden war.

Insgesamt wollen die Japaner 1,09 Millionen Tonnen radioaktives Wasser im Pazifik entsorgen, was zu Protesten von Umweltorganisationen geführt hat sowie bei besorgten Menschen in Südkorea und Taiwan.

Das Wasser stellt einen tödlichen Cocktail aus Tritium, Jod, Ruthenium, Rhodium, Antimon, Tellur, Kobalt und Strontium dar.


Quelle: SMOPO


Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad