By Montecruz Foto - https://www.flickr.com/photos/libertinus/13936034978/, CC BY-SA 2.0, Link
Whistleblower Politik

Mehr als 5.000 Straftaten von links in 2018… – aber ist ja nur ein „aufgebauschtes Problem“

20. Januar 2019

Sieht so ein „aufgebauschtes Problem“ aus? In Deutschland sind im Zeitraum von Januar bis Oktober 2018 – vorläufigen Zahlen zufolge – über 200 Menschen aufgrund politisch links motivierter Straftaten verletzt und mehr als 5.000 politisch links motivierte Straftaten verübt worden. 

Die AfD-Bundestagsfraktion wollte in ihrer kleinen Anfrage (19/6389) wissen, wie viele Fälle politisch motivierter Kriminalität des Phänomenbereichs PMK-links es nach Kenntnis der Bundesregierung von Januar bis November 2018 in der Bundesrepublik Deutschland gegeben hat und wie sich diese auf die Bundesländer verteilen.

Aus dem Schreckensbericht der Bundesregierung (19/6791) geht hervor, dass in dem Zeitraum 5.146 politisch links motivierte Straftaten verübt wurden. Davon wurden 709 als Gewalttaten eingestuft. Insgesamt seien im benannten Zeitraum 235 Menschen aufgrund politisch links motivierter Straftaten verletzt worden, teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort mit.

Die Opferzahlen linkspolitischer Gewalt im vergangenen Jahr (Januar – Oktober) stellt sich – aufgegliedert nach Bundesländer und Geschlecht der Tatverdächtigen- wie folgt dar:

Verletzte durch Linke Gewalt (Bild: Screenshot)
Verletzte durch linke Gewalt (Bild: Screenshot)

Die AfD fragte zudem nach der Verteilung der angefragten linkspolitisch motivierten Taten nach den Deliktsbereichen Tötungsdelikte, Körperverletzungen, Brandstiftungen und Sprengstoffdelikte, Landfriedensbruch, gefährliche Eingriffe in den Schiffs-, Luft-, Bahn- und Straßenverkehr, Freiheitsberaubung, Raub, Erpressung, Widerstandsdelikte, Sexualdelikte, Sachbeschädigungen, Nötigung bzw. Bedrohung, Propagandadelikte, Verstoß gegen das Waffengesetz, Verstoß gegen das Versammlungsgesetz.


Quelle: JouWatch & AfD


Ad
Ad
Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad