Politik

Trumps Mauer erreicht Allzeithoch in Umfragen

16. Januar 2019

Immer mehr Amerikaner unterstützen ihren Präsidenten in der Frage über den Mauerbau an der mexikanischen Grenze, das zeigen Umfragen ganz deutlich.

Laut den Ergebnissen einer Umfrage von ABC News und der Washington Post am Sonntagmorgen unterstützen 42 Prozent der Amerikaner eine Mauer. Dies ist ein Anstieg von 34 Prozent von vor einem Jahr und ein bisheriger Höchststand von 37 Prozent im Jahr 2017, berichtet «The Washington Examiner».

Mit 54 Prozent lehnt die Mehrheit der befragten Amerikaner immer noch den Bau einer Grenzmauer ab. Diese Opposition schrumpft jedoch, da 63 Prozent vor einem Jahr gegen die Mauer waren und der vorherige Tiefstand vor zwei Jahren bei 60 Prozent lag.

Wähler widersprechen Demokraten

Laut einer Umfrage von Rasmussen Reports bevorzugen die Wähler weiterhin stark kontrollierte Grenzen und lehnen die Vorwürfe von Haussprecherin Nancy Pelosi ab, es sei unmoralisch für die Vereinigten Staaten, eine Grenzmauer zu bauen.

Laut der neuesten nationalen Telefon- und Online-Umfrage von Rasmussen Reports glauben 53% der amerikanischen Wähler, dass es besser ist, wenn die VSA streng kontrollieren, wer in das Land kommt. Neununddreissig Prozent (39%) stimmen nicht zu und sagen, dass es besser ist, die Grenzen für jeden zu öffnen, solange er kein Terrorist oder Krimineller ist.

Lesen Sie dazu auch:

Best of Trump: Syrien, Iran, Afghanistan, der Atomvertrag, die Mauer, der Ölpreis …


Quelle: SMOPO


Ad
Ad
Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad