Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Des Teufels letzter Tanz – oder: sieh das Ganze!

26. August 2020

Leider erreichen die Artikel, die hier von mir und anderen Autoren veröffentlicht werden, nicht die Konsumenten der Mainstreammedien. Denn wenn endlich auch der Gutgläubigste erkennen würde, was hier für ein Plan umgesetzt wird, dann würden schlagartig knapp 8 Milliarden Menschen vor ihren Parlamenten stehen. Und nicht nur dort, sondern auch vor den Landesregierungen und sogar vor den Rathäusern ihrer Städte und Gemeinden. Diese Menschen würden die Regierenden auffordern, Rede und Antwort zu stehen. Aber das ist nicht der Fall. Im Gegenteil, der Mensch geht davon aus, dass die Herrschenden der Welt genauso denken wie er. Noch immer fragt er sich beispielsweise:

„Warum erkennen die Politiker nicht, dass sie mit ihren Corona- (und sonstigen) Maßnahmen die Wirtschaft zerstören?“ Dabei ist die Antwort doch so einfach:

WEIL ES ABSICHT IST!

Oder eine andere häufige Frage:

„Warum tun die Politiker nichts gegen die Zerstörungen und Plünderungen in unseren Städten, die von der (angeblichen) ‚Event-Szene‘ verbrochen werden?“ Auch hier ist die Antwort die einfachste der Welt:

WEIL SIE NICHTS DAGEGEN TUN WOLLEN!

Unsere Politiker sind weder dumm noch naiv (davon gehe ich zumindest aus), sondern sie verfolgen einen Plan. Um sich für ein Ziel einzusetzen, gibt es in erster Linie 4 Gründe:

  1. Sie stehen voll dahinter, sind überzeugt davon
  2. Sie haben einen persönlichen Vorteil daraus
  3. Sie werden bestochen
  4. Sie werden erpresst

Aber egal, welcher der Gründe für die einzelnen Politiker jeweils zutrifft, sobald es gegen das Wohlergehen des Volkes oder sogar der gesamten Weltbevölkerung geht, ist der Moment gekommen, wo es sich wehren muss. Und ich gehe davon aus, dass dies sowohl spirituell wie auch physisch erforderlich ist. Wenn alle Menschen die nachfolgenden Fakten lesen und überprüfen würden, würden morgen 8 Milliarden Menschen aufstehen! Deshalb ist die Aufklärung so wichtig.

Wegen der Dringlichkeit möchte ich hier nochmals in aller Deutlichkeit erläutern, um was es geht. Was wir hier weltweit erleben, ist der Endspurt der Überwachung, Kontrolle und Versklavung. Die Mächtigen der Welt befinden sich auf der Zielgeraden und wollen jetzt tatsächlich die ganze Welt unterwerfen. Über die Corona-„Pandemie“ möchte ich an dieser Stelle gar nicht allzu viel schreiben, denn ich gehe davon aus, dass diejenigen, die diesen Artikel lesen, darüber Bescheid wissen, dass man mit einem PCR-Test keine Corona-Viren nachweisen kann und dass man eine echte Pandemie an einer sehr hohen Zahl von Erkrankten und Verstorbenen erkennt und nicht an positiv Getesteten, wer darüber noch zu wenig weiß, dem empfehle ich folgende Links: https://www.youtube.com/watch?v=AbzGOwrPvrM&list=PLFrFpZ8baLzoqEoV3p9bM8u8NWb_4lhNb&index=9&t=0s und https://www.youtube.com/watch?v=zuxGVfzSaQE

Auch der Sinn der Mund-Nase-Masken wird von Fachleuten mehr als kritisch gesehen, wie Sie hier sehen können: https://mediatum.ub.tum.de/doc/602557/602557.pdf   und  https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2020/daz-33-2020/hauptsache-maske?fbclid=IwAR3JRWuzCxtDjuZiIzVBhHh8SzEISogrw7CiDGE0bBhOLgca5x6_9eZEqyw

Auch der Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie Dr. Sucharit Bhakdi (ehem. Professor der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Leiter des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene von 1991 bis 2012), also ein erfahrener Mediziner mit großem Fachwissen spricht sich gegen die Maskenpflicht aus, weil sie mehr schadet als nützt. Auch die Tests sind „erfunden und kreiert worden für den Laborgebrauch und nicht für die Diagnostik am Menschen, so steht es auch explizit. Diese Tests erlauben eigentlich keine Diagnostik“, so erläutert Herr Bhakdi in einem Video  ( https://eingeschenkt.tv/sucharit-bhakdi-rna-impfstoff-und-corona-fehlalarm/ ). Er erklärt weiter: „Die Impfung ist weder sinnvoll noch notwendig und die Impfung, so wie sie jetzt vorangepeitscht wird, wird sehr gefährlich sein. Zum ersten Mal in der Geschichte der Medizin wird ein fremdes Gen in ihren Körper eingeführt, es ist von einem Virus. Genveränderte Pflanzen wollt Ihr nicht haben, Tierversuche wollt Ihr nicht haben … aber  wieso kommt Ihr jetzt und sagt, Genversuche am Menschen sind OK? … Meine Sorge gilt meinen Kindern und meinen Enkeln … Es kann nicht sein, dass die irrwitzige Impfung durchgeführt wird … Dann ist diese Gesellschaft am Ende.“ Worte eines anerkannten Mikrobiologen und Infektionsepidemiologen!

Die Pandemie, bzw. die Angst der Massen vor dem angekündigten Wiederaufflackern der Pandemie, dient vielmehr dazu, die gesamte Weltbevölkerung auf ein gemeinsames Gehorsams-Level zu bringen und sogar Kinder bereits von klein auf an ein isoliertes Sklavenleben vorzubereiten. Die Ankündigung, dass man Kinder bereits bei dem Verdacht, dass sie einen Infizierten getroffen haben könnten, vom Rest der Familie trennen soll, ist Kindesmisshandlung. Wer genau das jedoch nicht einhält, dessen Kinder sollen unter Polizeigewalt abgeholt werden und in eine geschlossene Einrichtung gebracht werden. Willkommen auf dem Sklavenplanet Erde!

Hier bestellen!

Auch die Maskenpflicht dient dazu, dass die Kinder von ihren Eltern entfremdet werden. Ein kleines Kind ist, vor allem außerhalb des geschützten häuslichen Bereiches, von der Mimik der Eltern abhängig. Nur wenn es das wohlwollende Lächeln der engen Bezugsperson sieht, fühlt es sich behütet und geborgen. Wird dieser optische Kontakt über Monate hinweg gestört, ist ein psychisches Trauma des Kindes vorprogrammiert!

Sieht man sich all diese Maßnahmen an, die um das Thema Corona-Pandemie erzwungen werden, dann ahnt man bereits, dass hier mehr dahinter zu stecken scheint. Und tatsächlich, die gesamte Corona-Mania ist offensichtlich bis ins kleinste Detail durchgeplant, wie man auf der Webseite des „World Economic Forum“ sehen kann (https://intelligence.weforum.org/topics/a1G0X000006O6EHUA0?tab=publications ). Es werden hier unter anderem die Zusammenhänge von COVID-19 mit „Justice and Law“, „International Trade and Investment“, „Automotive“, „Agriculture, Food an Beverage“, „Human Rights“, „Systemic Rasism“ aber auch „The Great Reset!“. Es hat sich jemand richtig intensiv damit auseinandergesetzt, und es sieht nicht danach aus, als wären der- oder diejenigen von einer plötzlichen Pandemie überrascht worden, sondern vielmehr könnte es so sein, dass sie davon überrascht wurden, dass das Virus KEINE wirkliche Pandemie verursacht hat. Der Plan wird trotzdem durchgezogen und diejenigen, die dem widersprechen, werden übelst beschimpft. Deshalb darf man sich ruhig ein paar Fragen stellen:

  • Wie sehr sind diejenigen, die die Fäden der Corona-Pandemie in den Händen halten, eng mit denjenigen verknüpft, die die gesamte Wirtschaft unseres Planeten lenken?
  • Könnte es sein, dass sie von Beginn an geplant hatten, einen Impfstoff zu entwickeln, der dafür sorgen würde, dass die Genetik der gesamten Menschheit verändert wird? Wir wollen keine genveränderten Pflanzen verzehren, würden uns aber selbst für Genversuche zur Verfügung stellen müssen?
  • Ist dies ein wichtiger Schritt auf dem Weg, die Weltbevölkerung drastisch zu reduzieren (siehe mein Buch „Nutzlose Esser“)
  • Könnte es vielleicht sein, dass wir genau das schon mindestens einmal erlebt haben? War das damals, als wir unsere göttlichen Gaben verloren haben? Beherrschten wir vielleicht alle einst die Telepathie, die Telekinese, die Levitation? Konnten wir ursprünglich die Dimensionen wechseln?

Warum steht im Alten Testament, dass sich die Riesen mit den Menschenfrauen vereinigt haben, wie ich bereits in meinem Buch „Verraten – verkauft – verloren?“ erläutert habe? Waren das die „Großen“, wie z. B. „Karl der Große“, „Alexander der Große“, „Stephan der Große“ usw. bzw. entstanden sie daraufhin? Auf Wikipedia finden Sie fast 70 Namen mit dem Zusatz „der Große“. Uns wurde gelehrt, dass sie diesen Namenszusatz erhalten haben, weil sie Großes geleistet haben sollen. Aber stimmt das wirklich? Waren es nicht vielleicht einfach riesige menschenähnliche Wesen? Und war es vielleicht so, dass diese Wesen, die vermutlich von außerhalb der Erde kamen, ihr strenges Regiment mitbrachten? Haben Sie vielleicht domestizierte Tiere und Pflanzen (Weizen) mitgebracht? Haben sie das Geld eingeführt? Haben sie uns vielleicht damals schon gentechnisch verändert, so dass wir daraufhin einen Teil unseres Gehirns nicht mehr nutzen konnten und unsere Gaben verloren? Nehmen wir an, es war so, dann haben wir bereits damals einen großen Teil unserer Freiheit aufgegeben und sind zu kleinen Sklaven geworden.

In meinem Buch „Sklavenplanet Erde“ habe ich auf S. 314 darüber spekuliert, ob sie ein Mischwesen aus Mensch und Insekt planen, denn für ein Insekt zählt ein Individuum nicht, sondern es zählt nur das Überleben der Gruppe – ideale Eigenschaften für einen Sklaven! Aber dass wir „Gene eines Virus“ erhalten sollen, damit hatte ich damals nicht gerechnet. Wer weiß, wie wir uns dann weiterentwickeln würden? Vielleicht würden wir keine eigenen Gedanken mehr denken können? Vielleicht könnten wir uns nicht mehr fortpflanzen oder könnten uns nicht mehr daran erinnern, wie es geht. Vielleicht hätten wir kein Interesse mehr an sozialen Bindungen, vielleicht würden wir unseren Willen insgesamt verlieren und – nach unserer Vernetzung mit einem Großcomputer – zu Biorobotern werden?

Im April habe ich ein „Interview“ mit dem Corona-Virus geführt. Dabei hat es mir mitgeteilt, dass es ein Übergang zwischen materieller und feinstofflicher Existenz ist. Von anderer Seite wurde festgestellt, dass es mehr eine Art Programm ist (was in die feinstoffliche Ebene passen würde). Wir erleben, dass (solche) Viren parasitär bzw. schädlich sind und möglicherweise werden sie von Dunkelmächten eingesetzt. In diesem Fall würden wir per Impfung ein Programm der Dunkelmächte impliziert bekommen, das unsere DNA verändert. Und diese soll ja ebenfalls zum Teil feinstofflich sein. Die Folge wäre, dass wir energetisch (und physisch?) an die Dunkelmächte gebunden wären. Aus deren Sicht ein schlauer Schachzug gegen die (echten) Menschen, die den göttlichen Funken in sich tragen. Das sollte uns bewusst sein!

Ferner stellt sich die Frage, bis wann ein Mensch überhaupt ein Mensch ist. Wie hoch darf der Genanteil eines anderen Lebewesens sein, damit der Mensch noch Mensch ist. Sind wir bereits kein Mensch mehr, wenn wir ein „Virus-Gen“ in uns tragen? Genügt diese Genveränderung schon, damit wir patentierbar sind und zum Eigentum des Patentinhabers werden? Werden knapp 8 Milliarden Menschen nach einer vollzogenen Impfung gegen die Corona-Erkrankung zum Eigentum von Bill Gates?

Wie sieht es mit den Menschenrechten aus? Hätten wir nach einer Impfung mit Virus-Gen-Anteilen überhaupt noch Anspruch auf Menschenrechte (zumindest auf das, was davon noch übrig ist) oder würde für uns dann bereits das Tierschutzgesetz gelten? Das wäre jedoch nur dann der Fall, wenn ein Virus offiziell ein Tier wäre. Oder wären wir dann in so einer Art gesetzfreien Grauzone? Dann könnten wir alle ganz offiziell zu Viehfutter, Füllung für Biogasanlagen oder zur Kompostherstellung verwertet werden. Es wäre ja irgendwie Verschwendung, wenn man so viel Biomasse nicht nutzen würde, wenn die Bevölkerungszahl reduziert werden soll.

Können wir sicher sein, dass es nicht so ist? Haben Sie denn noch das Gefühl, dass unsere Regierung in unserem Sinne handelt. Denken Sie mal darüber nach, auch wenn es zunächst unglaublich klingt.

Aber wozu das alles? Richtig, um uns zu unterwerfen. Aber was haben die Mächtigen davon, außer dass sie über uns wie über die Bauern beim Schach bestimmen können?

Nun, es ist eines der Gefühle, das nicht gerade zu den edelsten gehört: NEID! Sie sind uns um unseren göttlichen Funken neidisch, den sie nicht haben. Warum sie sich mittlerweile so weit von der göttlichen Quelle entfernt haben, dass sie ihn tatsächlich nicht mehr spüren können, oder ob sie ihn tatsächlich nicht haben, lassen wir hier mal dahingestellt. Auf jeden Fall können sie unsere Kreativität, unsere Herzensenergie, die Freude, die wir empfinden können und vor allem den inneren Frieden, den wir spüren, wenn wir unser Herz öffnen und uns mit unserer Seelenquelle eins fühlen, selbst nicht empfinden. Sie können nicht unsere Sehnsucht spüren, die wir in uns haben, wenn wir an unsere Seelenheimat denken, kurz: sie können nicht die LIEBE spüren, die wir in uns haben. Und darauf sind sie neidisch.

Das ist auch einer der Gründe, warum sie vor allem die Kinder dieser Welt entführen, missbrauchen, foltern und töten. Denn gerade sie sind es, die der göttlichen Quelle noch am nächsten sind. Sie sind noch die reine Seele, unverdorben und unschuldig. Die von Dunkelmächten besetzten Un-Menschen, teilweise auch inkarnierte finstere Geistwesen, versuchen, über die Kinder einen Funken der göttlichen Liebe zu erhaschen. Doch auf ihrem finsteren Weg erkennen sie leider nicht, dass sie sich dadurch noch viel weiter davon entfernen. Der Neid auf uns echte Menschen treibt sie an und sie können nicht erkennen, dass sie auf diese Weise niemals das Glücksgefühl erfahren werden, das ein echter Mensch kennt.

Aber wie kommt ein ehemals „normaler“ Mensch dazu, bei solch satanischen Praktiken mitzumachen? Nun, das ist ganz einfach. Eine der genetischen Veränderungen vor Tausenden von Jahren hat bewirkt, dass wir den einstigen Invasoren auf der Erde in gewisser Weise ähnlich geworden sind. So sind auch wir darauf erpicht, der Größte, der Beste, der Netteste, der Liebste oder was auch immer zu sein. Jetzt kann es sein, dass  jemand, der bereits über ein gewisses Quantum dieser Eigenschaft verfügt, eine Einladung von einem der bestimmten Szene erhält, die „seiner Karriere förderlich sein könnte“. Dort wird vielleicht eine Orgie der speziellen Art organisiert, und der Neuling will nicht prüde sein und macht kräftig mit, nicht ahnend, dass seine Aktivitäten gefilmt werden. Schwupps, schon sitzt er in der Falle, aus der er nicht mehr entkommt. Seine Karriere wäre mit einem Schlag beendet, wenn er nicht weiter mitmachen würde. Und sein Engagement wird golden belohnt. Dass er seine Seele verkauft hat, ahnt er vermutlich noch gar nicht. Das soll uns jetzt auch nicht weiter beschäftigen, ich will damit nur aufzeigen, wie es funktioniert, dass man aus „normalen“ Menschen Bestien macht, die für ihre Karriere ihre Großmutter verkaufen, und das im wahrsten Sinne des Wortes (vielleicht versprechen sie tatsächlich die Seele ihrer Großmutter, um ihre eigene zu retten, wenn sie dann eines Tages bemerken, wie hoch der Preis für den Mega-Erfolg tatsächlich ist). So entsteht eine ganze „Kolonie“ an Akteuren, die den finsteren Mächten hörig sind.

Doch nun zurück zu uns Menschen. Wir waren einst junge Seelen auf einem lichten, friedlichen, jungen Planeten. Wir waren noch ohne Bindung an die Materie und konnten uns materialisieren und wieder de-materialisieren, je nachdem was wir wollten. Wir hatten unsere Freude daran, auf dieser schönen Erde zu spielen. Doch dann kamen das erste Mal Wesen mit dunkler Gesinnung auf die Erde. Sie haben uns mit einem Trick an die Materie gebunden, indem sie uns überlisteten, materielle Nahrung zu uns zu nehmen. Diese hatten wir bis dahin nämlich nicht benötigt, sondern wir lebten von der uns umgebenden Energie, die (wie auch heute noch) in Hülle und Fülle den Raum erfüllte. Kaum war diese materielle Nahrung in unserem Körper, konnten wir uns nicht mehr de-materialisieren, denn wir hatten ja fremde Materie in uns, die wir nicht einfach mitnehmen konnten. Das war der Moment, als es für die Menschen hieß: „Unter Schmerzen sollst Du gebären!“ Es gab nur noch die grobstoffliche Lebensweise, die ab sofort natürlich mühselig  und gefährlich war. Die Seele war an den physischen Leib gebunden und konnte ihn nur noch durch den Tod verlassen. Ein Wechsel der Dimensionen war nun nicht mehr möglich. Durch genetische Veränderungen verloren wir dann auch noch unsere speziellen Gaben wie Telepathie, Teleportation, Levitation, usw.

Und jetzt stehen wir wieder vor der Situation, dass wir alle(!) gentechnisch verändert werden sollen. Da sollten uns die Haare zu Berge stehen, denn im Gegensatz zu den Forschungen im Hintergrund, wissen wir leider nicht, wie sich diese auswirken. Wir wissen allerdings, dass sie unumkehrbar sind! Und genau deshalb sollten wir „NEIN!“ dazu sagen.

Und wenn wir jetzt alle zusammenhalten, alle Menschen der Welt, egal welche Hautfarbe wir haben, egal welcher Religion wir angehören, wenn wir erkennen, dass es auf unsere Einigkeit ankommt, dann ist das vielleicht wirklich des Teufels letzter Tanz hier auf unserer wunderschönen Erde.

In diesem Sinne: Machen Sie’s gut – und passen Sie auf sich auf!

Gabriele Schuster-Haslinger