Jan van Helsing: Wird nun alles wieder ganz normal? Und was ist mit den Impfschäden?

Liebe Lese­rinnen und Leser,

gestern war wieder so ein Spe­zi­altag… Um 6 Uhr raus, das Auto geladen mit Büchern, die nach Köln zur Aus­lie­ferung mussten. Zunächst die Neu­auflage von Anya Stössels „Sprachmagie“-Buch, das Amadeus mit einem neuen Cover ver­sehen hat, und dann, nachdem die Spe­dition endlich da war, das brandneue Aus­stei­gerbuch „Kampf gegen Gott“ von Alex­ander Kohlhaas. Nach knapp vier Stunden Fahrt in Köln ange­kommen, hatten Alex­ander und ich dann 300 Bücher signiert, die ab heute bei uns im Shop zu haben sind.

Alex­ander ist Ex-Zeuge-Jehovas und ein Insider, der die Mecha­nismen, die dort ange­wandt werden, um Men­schen zu mani­pu­lieren, klar erkannt hat. Bereits in seinem ersten Buch „Deine Seele gehört uns“ hat er nach­voll­ziehbar beschrieben, wie die Fridays-For-Future-Bewegung ganz bewusst mit den­selben Mecha­nismen arbeitet, und wie Medien diese Mecha­nismen nutzen, um uns Mensche zu spalten. In „Kampf gegen Gott“ zeigt er dies auch in Bezug auf die Corona-Hys­terie auf. Auf perfide Art werden bewusst Ängste geschürt und Men­schen in eine bestimmte Richtung zu denken getrieben – und sie merken nicht einmal, wie sie das Gegenteil dessen tun, was sie wenige Wochen zuvor noch massiv ver­treten haben. Ich beziehe mich hier vor allem auf das Impfen.

Aber auch die Tat­sache, dass der­jenige ange­schwärzt wird, der gegen die Corona-Regeln ver­stößt – teil­weise sogar durch die eigenen Nachbarn –, zeigt, wie das bewusst gestreute Gedanken-Gift zu wirken beginnt. Die Gehirn­wäsche funktioniert.

Apropos Impfen: Es ist erstaunlich, wie wenig die Medien über die Impf­toten berichten bzw. über Impf­schäden. Alleine in meinem Umfeld sind es vier Todes-Fälle. Ein Templer-Bruder, den ich letzte Woche in Wien traf, berichtete von seinem Freund, dessen eine Gesichts­hälfte seit der Impfung gelähmt ist. Und es gibt noch viele weitere solcher Bei­spiele. Der naive Nor­mal­bürger möchte davon aber nichts wissen, er wiegelt ab: „Ver­schwö­rungs­theorie, bleibt mir fern damit…“

Wissen Sie, liebe Lese­rinnen und Leser, was mich dabei vor allem beun­ruhigt: Auch ich habe mich ver­ändert – aber in eine ganz andere Richtung. All die vielen Jahre, die ich über die Themen, die sich im Ver­bor­genen des Welt­ge­schehens abspielen, schreibe, hatte ich immer den Antrieb: „Das sollten die Men­schen wissen. Man muss sie auf­klären.“ Ich habe mit Men­schen gesprochen, dis­ku­tiert, Mei­nungen und Infor­ma­tionen aus­ge­tauscht. Das ist im letzten halben Jahr kom­plett gekippt. Ich habe kein Interesse mehr, mein Umfeld über die Hin­ter­gründe zu Corona, Impfen usw. auf­zu­klären. Meine Leser selbst­ver­ständlich schon, ganz klar. Aber die anderen Men­schen, denen man so tag­täglich begegnet? Nein danke.

Es könnte eine Art der Resi­gnation sein, so dachte ich zuerst. Perlen vor die Säue…, Sie wissen schon. Ich glaube jedoch, es ist eher eine Art des Selbst­schutzes, denn diese dummen und ein­fäl­tigen Men­schen können einem echt gefährlich werden. Sie sagen dann: „Du bist nicht geimpft? Du bist unver­ant­wortlich, wegen Dir musste ich meinen Laden schließen, weil Du ein Quer­denker bist…“
Freunde von mir sagen inzwi­schen einfach, dass sie geimpft sind, obwohl sie es nicht sind, nur um nicht ange­griffen zu werden. Heute lachen und spotten sie über Leute wie uns.

Hier bestellen!

Wenn es aber einmal hart auf hart gehen sollte, wenn das alles ein­trifft, was ich und andere Auf­klärer beschrieben haben (siehe auch das Morris-Buch!) und wovor ver­schiedene Whist­leb­lower gewarnt haben, dann fällt genau diesen Leuten ein: „Hey, der Jan hatte doch mal erzählt, dass er Not­vorräte gebunkert hat, dass er ein Not­strom­ag­gregat besitzt und Grund und Boden im Ausland hat. Ach ja, Gold und Silber hat er doch auch, hat er erzählt. Kommt, da fahren wir jetzt mal hin, da wollen wir auch was davon!“
Stimmt’s oder habe ich Recht? Genau so ist es doch. Men­schen, die ich auf­klären wollte, können zu Feinden werden, weil sie hirn­ge­wa­schen sind.

Es ist wirklich inter­essant, was durch diese Corona-Geschichte alles offenbar wird, wie Men­schen, die man dachte zu kennen, plötzlich ihr wahres Gesicht zeigen. Und weil das so ist, wird all das auch von der Geis­tigen Welt zuge­lassen. So tra­gisch das ganze für unsere Wirt­schaft ist und wie die kom­mende Über­wa­chung unser aller Leben ver­ändern wird, so zeigt es uns allen aber auch, wer auf welcher Seite steht. Und keine Sorge, die „Neue Welt­ordnung“ wird wohl kurz­fristig kommen, doch dann wird etwas ganz anderes ein­treten. Ich erinnere erneut an die Pro­phe­zei­ungen…

Womit wir beim nächsten Buch­projekt wären: „Die Rückkehr der Dritten Macht“. Gilbert Sternhoff, dessen Manu­skript ich derzeit lese und das in den nächsten drei Wochen in Druck geht, legt darin logisch nach­voll­ziehbar und profund belegt nach, dass das UFO-Phä­nomen nur bedingt mit Außer­ir­di­schen zu tun hat. Vielmehr sind es mili­tä­rische Flug­geräte, vor allem aber deutsche! Und diese Dritte Macht bereitet seit Jahr­zehnten etwas vor, worauf er im Buch detail­liert eingeht. Nicht mit allen Punkten bin ich mit ihm überein, aber alleine das, was er hier zusam­men­ge­tragen hat, zeigt auf, dass unsere Illu­mi­naten-Freunde nicht nur vor der Fre­quenz­er­höhung und dem glo­balen Erwachen Schiss haben – da ist noch was anderes, was sie nicht kon­trol­lieren können 🙂

Eigentlich wollte ich gestern nach getaner Arbeit mit Wolfgang Sipinski noch eine Klei­nigkeit essen gehen, denn das ist ja seit wenigen Tagen wieder erlaubt, doch dann wäre ich erst so gegen 1 Uhr morgens wieder daheim gewesen, das war mir aber dann doch zu heftig, habe ich ja heute wieder den ganzen Tag lang Programm.

Auf dem Weg zur Autobahn musst ich dann aber doch durch diverse Straßen der Kölner Innen­stadt fahren und kam an etlichen Cafes und Restau­rants vorbei – Fazit: Alles war gerammelt voll, was bei 30 Grad auch kein Wunder war. Man hatte den Ein­druck, Corona sei längst ver­gessen, alles wieder beim Alten, und ja, am Wochenende geht die Fußball-EM los, das Volk will ja unter­halten sein.

Trügt der Schein? Ja, das tut er. Man lässt die Men­schen über den Sommer bis zur Bun­des­tagswahl in dem Glauben, man hätte alles im Griff, und dann geht es wieder los. Der Geschäfts­führer eines öster­rei­chi­schen Phar­ma­un­ter­nehmens hatte im Ver­trauen erklärt, dass die Sache mit dem Impfen, Masken, Lockdown hoch und wieder runter min­destes bis 2026 gehen soll. Die Men­schen werden mürbe gemacht und der Große Reset wird durch­ge­zogen. Eine Dame vom Gesund­heits­mi­nis­te­riums hatte einem guten Freund während eines Film­drehs im Mai erzählt, dass all die Men­schen, die die erste und dann bald auch die zweite Impfung haben, im Herbst dann nicht resistent gegen mutierte Viren oder etwas anderes sein werden, da deren Immun­systeme durch die Imp­fungen ange­schlagen wären. Und dann würden richtig viele Men­schen sterben. Aber nicht durch Corona, sondern eben durch die Imp­fungen bzw. deren Neben­wir­kungen. Naja, wir werden sehen. Oder eben auch nicht.

Hier bestellen

Denn wie Johannes und ich im „Handbuch für Götter“ erklärt haben, ist es egal, was Spahn, Schwab und Co. oder die Illu­mi­naten geplant haben. Wenn es Ihnen und mir gelingt, unsere Schöp­fer­kraft in uns richtig zu ent­falten, so können wir alles verändern!

Und genau darauf kon­zen­triere ich mich!

Bis in Kürze

Euer Jan