Der bevor­ste­hende große Reset bei den Lebensmitteln

Die Leit­medien berichten durchaus schon ganz ver­einzelt darüber, dass die Regale in Deutschland bald leer bleiben könnten. Aber man muss die Berichte gezielt suchen oder einfach nur einmal logisch darüber nachdenken.

Es ist schlichtweg nicht möglich, dass dieser Planet nach anderthalb Jahren mit Lock­downs überall auf der Welt die gleiche Menge an Nah­rungs­mitteln pro­du­zieren kann wie zuvor.

Hier bestellen!

Die Lebens­mittel reichten bekann­ter­maßen schon früher nicht für alle Men­schen aus und nach Feh­lernten in China bzw. Bra­silien ist das natürlich nicht besser geworden.

In den USA hat Biden die Lage noch erheblich ver­schlimmert und der eigenen Bevöl­kerung in der größten Krise der USA weitere Sank­tionen auf­erlegt. Es wurden Pipe­lines still­gelegt, etliche Mil­lionen Arbeits­plätze zer­stört und die Abhän­gigkeit der USA vom Erdöl wieder erhöht. Es wurden aber auch sehr viele Farmen in den USA sys­te­ma­tisch aufgekauft.

Bill Gates und die Chi­nesen kauften riesige Mengen an Farmland auf. Falls das wei­terhin in diesem Tempo erfolgen wird, dann bestimmt sehr bald China, was in den USA angebaut wird und was nicht. Hinzu kommt noch eine Inflation in den USA.

Das Benzin ver­teuerte sich um 56 %, die Gebraucht­wa­gen­preise stiegen um 30 % an, das Fliegen wurde um 24 % teurer und die Miet­wa­gen­preise explo­dierten gar um 110 % in die Höhe.

Die Zen­tral­banken ent­werten global die Wäh­rungen und bei Zah­lungen ins Ausland sieht man inzwi­schen ganz klar den Wert­verfall des Euro. In den USA kaufen die großen Pen­si­ons­fonds und auch BlackRock sämt­liche Immo­bilien auf, damit die rie­sigen Geld­mengen sinnvoll ver­klappt werden können.

Sie bereiten damit aber auch den großen Reset vor, denn zukünftig “gehört einem gar nichts mehr und man soll trotzdem glücklich werden.” Es ist im Moment alles nur noch eine Traumwelt.

Selbst der Rauswurf der deut­schen Natio­nal­mann­schaft aus der EM war kein Zufall, weil es für Deutschland nichts mehr zu gewinnen gibt. Denn irgendwann um die Jahr­tau­send­wende herum wurde auch der Sport plan­wirt­schaftlich gesteuert und damit manipuliert.

Das ist derart offen­sichtlich, dass man schon sehr naiv gestrickt sein muss, um das Gegenteil zu glauben.

Die glo­balen Lock­downs haben die Lie­fer­ketten überall auf der Welt unter­brochen. Es wurde im Lebens­mit­tel­be­reich ent­weder gar nichts mehr angebaut oder geerntet, weil die Nah­rungs­mittel in den Lager­häusern ver­kamen, da sie niemand mehr abtrans­por­tieren durfte.

Die Glo­ba­listen werden die absehbare Lebens­mit­tel­knappheit dem Kli­ma­wandel in die Schuhe schieben, aber in Wirk­lichkeit handelt es sich um eine orga­ni­sierte Hungersnot.

Wir befinden uns gerade im Zeitraum der gegen­sei­tigen Infi­zierung mit den Spike-Pro­teinen, d.h. die ganzen Locke­rungen dienten nur diesem Zweck.

Offi­ziell sollen die Delta­va­ri­anten etc. am nächsten Krank­heits­aus­bruch Schuld sein, aber es sind die unnö­tigen Imp­fungen, welche dafür ver­ant­wortlich sind.
In den USA ist man uns dies­be­züglich zeitlich etwas voraus, weil man früher und umfang­reicher mit den Imp­fungen begonnen hatte.

Der Schwager einer Bekannten von mir in den USA mit zwei Corona-Imp­fungen bekam in der letzten Woche Pro­bleme mit seinem Herz­rhythmus und man half ihm im Kran­kenhaus nicht.

Die Ärzte wussten ganz genau, was los ist und schickten ihn trotz unver­rich­teter Dinge wieder nach Hause, weil das der große Plan der Selektion ist. Erwarten Sie deshalb auch in Deutschland von dieser Seite keine große Hilfe mehr, sei es aus reiner Ahnungs­lo­sigkeit oder auch aus Absicht.

Das sind für alle sehr große Her­aus­for­de­rungen, weil man künftig völlig auf sich allein gestellt ist. Man muss sich also selbst etwas zu essen suchen und sich im Notfall auch selbst kurieren können.


Quelle: pravda-tv.com