screenshot youtube
Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Der Hollywood-Code geht in die 3. Auflage: Die Entvölkerungsagenda in „Avengers: Endgame“

26. Dezember 2021

Der Erfolg vom Bestseller „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik: Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ geht weiter und wir haben im Oktober 2021 bereits die 3. Auflage produziert. Recht herzlichen Dank für die zahlreichen Käufer unseres Werkes. Der 2. Teil ist bereits in Vorbereitung und wird im Sommer oder Herbst 2022 erscheinen.

In diesem Buchauszug widmen wir uns dem Film „Avengers: Endgame“:

Ich sag all diesen Leuten immer wieder, sie sollen sich damit abfinden. Manche tun das, aber wir nicht. Captain America (Avengers: Endgame)

Hier bestellen!

Avengers: Endgame ist ein interessanter Titel, da es auch andere Filme mit dem Titel Endgame (Endphase) gibt, die sich mit einer Entvölkerung befassen. Avengers und die ganze Serie ist voller esoterischer Propaganda in Bezug auf den „Tiefen Staat“. Wir sahen MKULTRA (M-K-ULTRA ausgesprochen) in The Return of the First Avenger und wir sahen die Implementierung der „Idee der Vernetzung“ von KI in der Untergundbasis DARPA.

Wir werden daran erinnert, dass HYDRA der NATO/Bilderberger entspricht. Und es gibt im neuen Film eine kuriose Stelle, wo Captain America „Heil HYDRA” sagt, weil der wirkliche Captain America eigentlich HYDRA in der realen Welt ist.

Wir wissen, dass der Wettlauf um Technologie, die Raum und Zeit überschreiten kann, auch im Mittelpunkt von 2001 und 3001 stand – also die Idee, mit Technik zu verschmelzen, eigentlich das ist, worum es geht, weil die reale Erfüllung der Idee des Gottmenschen, des Superhelden vermutlich in ihrem Köpfen durch Technologie und Transhumanismus möglich ist.

Die „Erschaffung von Amerika“ als dem neuen Atlantis wird Francis Bacon zufolge angeblich dieses technologische Utopia bringen.

Und tatsächlich verkörpert Iron Man in diesem Film Transhumanismus und die Idee, dass wir zu Göttern werden können – denn das ist die bei Superhelden zugrunde liegende Idee, um die Massen für simulierte Männlichkeit bzw. Menschlichkeit zu begeistern.

Und der Schlüssel zum Verständnis dessen ist Doctor Strange, der höhere Dimensionen und Realitäten zeigte. Es ist die Idee ritueller Magie und ist das Nutzbarmachen des Verständnisses darüber, wie die Realität in Verbindung mit Technologie aufgebaut ist – denn worum es bei der ganzen Serie geht und woran der Tiefe Staat seit den 1940ern und 1950ern interessiert ist, ist das Supersoldaten-Programm „Captain America“, das hier gezeigt wird.

Es ist real, denn die Vorstellungen, die man in Hollywood-Filmen sieht, sind in gewisser Weise real. Wir wissen, dass oft Geheimdienstbehörden, DARPA etc. an Hollywood-Filmen mitwirken, wie zum Beispiel Jay Dyer in den Büchern »Esoteric Hollywood 1+2« bzw. Annie Jacobsen im Buch »The Pentagon’s Brain« aufgezeigt haben.

Erinnern Sie sich, dass Kurt Russell eine Art Nephilim-Figur war, er kommt in einem kosmischen Ei an, ein Bild, das direkt aus dem Gnostizismus aus Platos »Timaois« entnommen wurde. Und was sagt Ant-Man? „Lasst uns das Chaos der Zeit kontrollieren.”

Zeitreisen sind im Wesentlichen ein Versuch, nach der Unsterblichkeit und der Wiederauferstehung zu greifen, um für immer zu leben. Das ist es, was das Chaos kontrolliert. Es gibt den Ausspruch „Ordnung aus dem Chaos” (Ordo ab Chao = NWO), der vom Ant-Man (Paul Rudd) aufgegriffen wird.

Zeitreisen, Chaostheorie, Verweise auf Filme der 1980er-Jahre, sie erwähnen Zurück in die Zukunft und Indiana Jones und der Tempel des Todes, weil Hollywood immer auf der Suche nach etwas ist, das seit den 1980ern verlorengegangen ist.

Und dann haben wir natürlich die Präsentation der Infinity-Steine, den „Schutzhandschuh“ als eine erneute Zusammenfügung der verschiedenen Aspekte der Macht, der Metaphysik, der Ausdehnung von Zeit und Raum, der Schwerkraft – all diese Dinge werden überwunden, indem alle diese verschiedenen Bruchstücke wieder eingesammelt werden.

Dies repräsentiert den Metatron-Würfel, die Idee von verlorener Technologie der Götter, und diese geheime, luziferische Gnosis der Doctor Strange-Folge wird zur Fähigkeit führen, all diese Elemente zu einer Möglichkeit zu rekonstruieren, um Zeit und Raum zu überwinden. Mit dem unsterblichen Sternenkind aus 2001 erhält man eine ewig wiederkehrende, zyklische Geschichte, erhält ewige Wiederkehr und einen Wiedereintritt in ein Zeitalter eines neuen Atlantis mit gottähnlichen Kräften, die letztendlich zu einem neuen Zeitalter der Zerstörung führen werden.

In den Köpfen der Esoteriker und Hermetiker ist es ein nie enden wollender Kampf und eine gnostische Dualität. Sobald die Bruchstücke eingesammelt sind, kann man sie in den „Handschuh“ aufnehmen, um schließlich zum Herrn über das Universum zu werden.

Vermutlich aufgrund des Stolzes kommt es dann zur Spaltung, durch die das Universum auseinanderbricht und alles wieder von vorne anfangen muss – was absurd ist, es jedoch genau so auf der höchsten Ebene der esoterischen Eliten betrachtet wird.

Das Avengers-Team ist mittlerweile international und Captain America muss lernen, dass es keine Nationen mehr gibt, sondern es sind nun globale Kampftruppen. S.H.I.E.L.D. repräsentiert im Grunde genommen die NATO oder so etwas in dieser Art, und HYDRA ist im Wesentlichen dasselbe wie die Bilderberger.

Wir sind also nicht mehr in den 1950ern und das ist es auch, wie der Film endet, indem Captain America bzw. die alten weißen Männer die Macht abgeben müssen. Dies besagt im Wesentlichen, dass das, wie man sich Amerika vorstellt, bereits in den 1950ern geendet hat – das ist die Botschaft von Avengers.

Die Entvölkerungs-Narrativ ist dabei von entscheidender Bedeutung …

Ende des Auszugs.

Auszug aus dem Buch „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik. Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“.

Vorwort

1 CIA- und Pentagon-Einfluss in Hollywood
1.1 Top Gun
1.2 Avatar
1.3 The Interview
1.4 Marvel: Hulk, Iron Man, Avengers
1.5 Terminator

2 Esoterik, Symbolik und Okkultismus in Filmen
2.1 Metropolis
2.2 Der Zauberer von Oz
2.3 Alice im Wunderland
2.4 Mary Poppins
2.5 Uhrwerk Orange
2.6 Rosemaries Baby
2.7 2001: Odyssee im Weltraum
2.8 Eyes Wide Shut
2.9 Harry Potter
2.10 Star Wars
2.11 Herr der Ringe
2.12 Matrix
2.13 Zurück in die Zukunft
2.14 James Bond
2.15 Prometheus

3 Versteckte Botschaften und Geheimgesellschaften
3.1 Das Vermächtnis der Tempelritter
3.2 Illuminati
3.3 Lara Croft
3.4 Joker

4 Die dunkle Seite von Disney
4.1 Okkultes Wissen
4.2 Subliminale Sex-Botschaften
4.3 Der Mickey Mouse Club, Bewusstseinskontrolle
und Pädophilie
4.4 Walt Disney: Sexist, Antisemit und FBI-Informant
4.5 Disneyland, Ex-Nazis, Freimaurer, Fabianer und Illuminati
4.6 „In My Bed” von Sabrina Carpenter: Ein Disney-Video
über die Bewusstseinskontrolle eines jungen Mädchens

5 Die schä(n)dliche Netflix-Agenda
5.1 Die Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht” ist mit
einem Anstieg der Selbstmordrate verbunden
5.2 „Bill Nye rettet die Welt”: Die Episode „Das Spektrum
der Sexualität” ist Indoktrination
5.3 Netflix, Hollywood und Mainstream-Medien vereint im
Auftrag der pädophilen Eliten
5.4 Netflix verliert Kunden in den USA – der ungenannte Grund S. 388

6 Geselbstmordete Stars, Rituale und Blutopfer
6.1 Grace Kelly/Gracia Patricia
6.2 Marilyn Monroe
6.3 Bruce Lee
6.4 David Carradine
6.5 Paul Walker
6.6 Isaac Kappy

7 Verfluchte Hollywood-Filme, -Rollen und -Schauspieler. . . . . S. 423

Fazit

Bonusmaterial: Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird

Über den Autor

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Quelle: pravda-tv.com


Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad