Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Entsorgung eines explosiven Dokuments über Pfizers Impfstoffdaten

15. Januar 2022
  1. / 10. Dezember 2021, The Election Wizard / Global Research
    Haben Sie von der von der Entsorgung des Dokuments über die Pfizers Impfstoffdaten gehört? Es ist ein Paukenschlag. Kein Wunder, dass die FDA* darum gekämpft hat, es für 55 Jahre lang geheim zu halten.

 (von The Election Wizard und Global Research
Übersetzung©: Andreas Ungerer)

Hier ist ein kurzer Überblick:

Hier bestellen!

Im Februar 2021 hatte Pfizer bereits mehr als 1.200 Berichte über mutmaßlich durch den Impfstoff verursachte Todesfälle und zehntausende Berichte über Nebenwirkungen, einschließlich 23 Fälle von spontanen Aborten aus 270 Schwangerschaften sowie über 2.000 Berichte über Fehlfunktionen des Herzens erhalten. Bedenken Sie, dass es sich hierbei um Pfizers eigene Daten handelt!

***

Diese Bericht beinhaltet die Daten der von Pfizer selbst seit Beginn des Impfstoffprojekts vom Dezember 2020 bis Februar 2021 aufgezeichneten Todesfälle und Nebenwirkungen eines (mit bestenfalls zweieinhalb Monaten) tatsächlich sehr kurzen Zeitraums. Der Impfstoff von Pfizer/BioNTech wurde in den Vereinigten Staaten, nach seiner Notfallzulassung am 11. Dezember 2020 ab dem 14. Dezember2020 herausgegeben.

Pfizers Geheimbericht enthält detaillierte Hinweise auf die Auswirkungen des Impfstoffs auf Krankheits- und Sterblichkeitsraten. Diese Daten vom Kopf des Fisches sind sowohl zur Konfrontation als auch zur Ausgestaltung von Strafprozessen gegen die Pharmakartelle, die Regierungen, die WHO und die Medien geeignet. Bedenken Sie, dass es sich um Daten handelt, welche auf Berichten und aufgezeichneten Fällen beruhen, die nur eine geringe Anzahl der tatsächlichen Anzahl der mit der Impfung verbundenen Todesfälle und Nebenwirkungen darstellen.

Die ist ein regelrechtes Mea Culpa für Pfizer. #Ja, es ist ein Killer-Impfstoff.

„Töten ist gut fürs Geschaft“: Es handelt sich um eine weltweite, Multimilliarden Dollar schwere Operation. Wir laden die „COVID-19 Faktenchecker“ ein, diesen Bericht von Pfizer zu prüfen. Unser Dank gilt Election Wizard, die uns auf diesen Bericht aufmerksam machten.

Michel Cossudovsky, Global Research, 5. Dezember 2021

***

Klicken Sie hier für die Lektüre von Pfizers Bericht.

Betrachten Sie auch weitere Details in den Anhängen

Ausgewählte Auszüge aus dem Bericht:

„Dieses am 28. Februar herausgegebene Dokument stellt eine ganzheitliche Analyse der nach der Zulassung gesammelten Sicherheitsdaten, inklusive der nach der Zulassung aus den Vereinigten Staaten und anderen Ländern berichteten Nebenwirkungen dar. (…)

Pfizer ist, im Interesse der Zulassungsinhaberin BioNTech, gemäß der bestehenden Arzneimittelüberwachungsvereinbarung verantwortlich für die Verwaltung der nach der Zulassung veröffentlichten Sicherheitsdaten. Daten von BioNTech werden, sobald erhältlich, dem Bericht hinzugefügt. Die Berichte wurden freiwillig vorgelegt, wobei das Ausmaß fehlender Daten unbekannt ist. (…)

Insgesamt sind bis zum 28. Februar 2021 [in weniger als drei Monaten] 42.068 Berichte (von denen 25.379 medizinisch bestätigt und 16.707 nicht medizinisch bestätigt sind) mit 158.893 Vorfällen eingegangen. Die meisten Fälle kamen aus den Vereinigten Staaten (34.762), dem Vereinigten Königreich (13.404), Italien (2.578), Deutschland (1.913), Frankreich (1.506), Portugal (866) und Spanien (756). Die verbliebenen Fälle verteilen sich auf 56 andere Länder. (…)

Wie aus Abbildung 1, der Liste der systematischen Übersicht, zu entnehmen, bestanden die häufigsten Nebenwirkungen (mit ≥2%) in dem gesamten Datensatz aus Allgemeinerkrankungen und Bedingungen am Verabreichungsort (51.335), Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes (17.335), Erkrankungen des Magen- und Darmtrakts (14.096), Erkrankungen von Haut und subkutanem Gewebe (8.476), Erkrankungen der Atemwege, des Brustkorbs und Organen der Brusthöhle (8.848), Infektionen und Parasitenbefall (4610), Verletzungen, Vergiftungen sowie verfahrensbedingte Komplikationen (5.594) und Untersuchungen (3.693).“

————————————————-

Hervorhebung hinzugefügt.

Quelle: https://www.globalresearch.ca/…

Quelle der Übersetzung: https://giftamhimmel.de/…

Der mit einem * versehene Link wurde zusätzlich eingefügt.

 

Diese Übersetzung ist urheberrechtlich geschützt.

 


Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad