Ent­sorgung eines explo­siven Doku­ments über Pfizers Impfstoffdaten

  1. / 10. Dezember 2021, The Election Wizard / Global Research
    Haben Sie von der von der Ent­sorgung des Doku­ments über die Pfizers Impf­stoff­daten gehört? Es ist ein Pau­ken­schlag. Kein Wunder, dass die FDA* darum gekämpft hat, es für 55 Jahre lang geheim zu halten.

 (von The Election Wizard und Global Research
Über­setzung©: Andreas Ungerer)

Hier ist ein kurzer Überblick:

Hier bestellen!

Im Februar 2021 hatte Pfizer bereits mehr als 1.200 Berichte über mut­maßlich durch den Impf­stoff ver­ur­sachte Todes­fälle und zehn­tau­sende Berichte über Neben­wir­kungen, ein­schließlich 23 Fälle von spon­tanen Aborten aus 270 Schwan­ger­schaften sowie über 2.000 Berichte über Fehl­funk­tionen des Herzens erhalten. Bedenken Sie, dass es sich hierbei um Pfizers eigene Daten handelt!

***

Diese Bericht beinhaltet die Daten der von Pfizer selbst seit Beginn des Impf­stoff­pro­jekts vom Dezember 2020 bis Februar 2021 auf­ge­zeich­neten Todes­fälle und Neben­wir­kungen eines (mit bes­ten­falls zwei­einhalb Monaten) tat­sächlich sehr kurzen Zeit­raums. Der Impf­stoff von Pfizer/BioNTech wurde in den Ver­ei­nigten Staaten, nach seiner Not­fall­zu­lassung am 11. Dezember 2020 ab dem 14. Dezember2020 her­aus­ge­geben.

Pfizers Geheim­be­richt enthält detail­lierte Hin­weise auf die Aus­wir­kungen des Impf­stoffs auf Krank­heits- und Sterb­lich­keits­raten. Diese Daten vom Kopf des Fisches sind sowohl zur Kon­fron­tation als auch zur Aus­ge­staltung von Straf­pro­zessen gegen die Phar­ma­kar­telle, die Regie­rungen, die WHO und die Medien geeignet. Bedenken Sie, dass es sich um Daten handelt, welche auf Berichten und auf­ge­zeich­neten Fällen beruhen, die nur eine geringe Anzahl der tat­säch­lichen Anzahl der mit der Impfung ver­bun­denen Todes­fälle und Neben­wir­kungen darstellen.

Die ist ein regel­rechtes Mea Culpa für Pfizer. #Ja, es ist ein Killer-Impfstoff.

„Töten ist gut fürs Geschaft“: Es handelt sich um eine welt­weite, Mul­ti­mil­li­arden Dollar schwere Ope­ration. Wir laden die „COVID-19 Fak­ten­checker“ ein, diesen Bericht von Pfizer zu prüfen. Unser Dank gilt Election Wizard, die uns auf diesen Bericht auf­merksam machten.

Michel Cos­su­dovsky, Global Research, 5. Dezember 2021

***

Klicken Sie hier für die Lektüre von Pfizers Bericht.

Betrachten Sie auch weitere Details in den Anhängen

Aus­ge­wählte Auszüge aus dem Bericht:

„Dieses am 28. Februar her­aus­ge­gebene Dokument stellt eine ganz­heit­liche Analyse der nach der Zulassung gesam­melten Sicher­heits­daten, inklusive der nach der Zulassung aus den Ver­ei­nigten Staaten und anderen Ländern berich­teten Neben­wir­kungen dar. (…)

Pfizer ist, im Interesse der Zulas­sungs­in­ha­berin Bio­NTech, gemäß der bestehenden Arz­nei­mit­tel­über­wa­chungs­ver­ein­barung ver­ant­wortlich für die Ver­waltung der nach der Zulassung ver­öf­fent­lichten Sicher­heits­daten. Daten von Bio­NTech werden, sobald erhältlich, dem Bericht hin­zu­gefügt. Die Berichte wurden frei­willig vor­gelegt, wobei das Ausmaß feh­lender Daten unbe­kannt ist. (…)

Ins­gesamt sind bis zum 28. Februar 2021 [in weniger als drei Monaten] 42.068 Berichte (von denen 25.379 medi­zi­nisch bestätigt und 16.707 nicht medi­zi­nisch bestätigt sind) mit 158.893 Vor­fällen ein­ge­gangen. Die meisten Fälle kamen aus den Ver­ei­nigten Staaten (34.762), dem Ver­ei­nigten König­reich (13.404), Italien (2.578), Deutschland (1.913), Frank­reich (1.506), Por­tugal (866) und Spanien (756). Die ver­blie­benen Fälle ver­teilen sich auf 56 andere Länder. (…)

Wie aus Abbildung 1, der Liste der sys­te­ma­ti­schen Über­sicht, zu ent­nehmen, bestanden die häu­figsten Neben­wir­kungen (mit ≥2%) in dem gesamten Datensatz aus All­ge­mein­erkran­kungen und Bedin­gungen am Ver­ab­rei­chungsort (51.335), Erkran­kungen des Muskel-Skelett-Systems und des Bin­de­ge­webes (17.335), Erkran­kungen des Magen- und Darm­trakts (14.096), Erkran­kungen von Haut und sub­ku­tanem Gewebe (8.476), Erkran­kungen der Atemwege, des Brust­korbs und Organen der Brust­höhle (8.848), Infek­tionen und Para­si­ten­befall (4610), Ver­let­zungen, Ver­gif­tungen sowie ver­fah­rens­be­dingte Kom­pli­ka­tionen (5.594) und Unter­su­chungen (3.693).“

————————————————-

Her­vor­hebung hinzugefügt.

Quelle: https://www.globalresearch.ca/…

Quelle der Über­setzung: https://giftamhimmel.de/…

Der mit einem * ver­sehene Link wurde zusätzlich eingefügt.

 

Diese Über­setzung ist urhe­ber­rechtlich geschützt.