Hol­lywood- und Rock-Star geben offen zu, dass sie Blut zu „ritu­ellen Zwecken“ trinken!?

In einem Interview mit dem Glamour-Magazin ent­hüllte Megan Fox, dass sie Blut zu „ritu­ellen Zwecken“ trank. Auch ihr Freund Machine Gun Kelly hat einen „dämo­ni­schen Geist, der über ihm schwebt“. Hier ist ein Blick auf dieses auf­schluss­reiche Interview.

Seit Megan Fox und Machine Gun Kelly (MGK) ein Ding wurden, wurden die Dinge seltsam. Aber diese spe­zielle Art von Ver­rücktheit ist eigentlich die Norm in Hol­lywood – Megan Fox und MGK sind einfach trans­pa­renter als die meisten anderen.

Diese bizarre Beziehung zwi­schen zwei Mario­netten der Industrie wurde erstmals in MGKs Video Bloody Valentine ver­öf­fent­licht. Wir wussten nicht, dass der Titel des Songs wörtlich zu nehmen war. Seitdem deutet das Paar auf seine Beses­senheit vom Blut des anderen hin.

In diesem Instagram-Post von 2021 schrieb MGK gru­selig „Ich trage dein Blut um meinen Hals“. Er fügte Emojis hinzu, die ein Messer und einen Bluts­tropfen darstellen.

In einem Beitrag zur Feier der Ver­lobung des Paares kam Megan Fox damit gerade heraus und sagte es.

In einem Post, der mehrere Anspie­lungen auf die dunkle Seite der Branche enthält, schließt Fox mit „…und dann haben wir unser Blut gegen­seitig getrunken“. Dieser letzte Satz war wörtlich zu nehmen. 

Dann postete MGK ein Video des Verlobungsrings.

Dieser Ring enthält ein sehr sym­bo­li­sches Merkmal. MGK erklärt:

„Die Bänder sind eigentlich Dornen. Wenn sie also ver­sucht, es aus­zu­ziehen, tut es weh …“

Dieser Ring reprä­sen­tiert Fox‘ Status als Indus­tries­klave perfekt. Wenn sie ver­sucht, sich zu befreien, wird sie verletzt.

In einem kürzlich geführten Interview ent­hüllte Fox, wie tief sie im Hol­lywood-Wahnsinn steckte.

Auf­schluss­reiches Interview

In einem kürz­lichen Interview mit Glamour Unfil­tered wurde Fox die Frage gestellt:

„Stimmt es, dass ihr euer Blut getrunken habt, nachdem er ihr einen Antrag gemacht hat?“

Ihre Antwort:

„Ich denke, ‚das Blut des anderen getrunken‘ könnte die Leute in die Irre führen, oder als würden sich die Leute uns mit Bechern vor­stellen, und wir sind wie Game of Thrones, die das Blut des anderen trinken.

Es sind nur ein paar Tropfen. Aber ja, wir kon­su­mieren gele­gentlich das Blut des anderen nur für rituelle Zwecke. Es wird aus einem bestimmten Grund ver­wendet und es wird kon­trol­liert, wo es so ist, lasst uns ein paar Tropfen Blut ver­gießen und jeder davon trinken.“

 

Immer noch eine Verschwörungstheorie?

Seit Jahren heben Artikel auf dieser Seite die Beses­senheit der Elite von Kan­ni­ba­lismus und dem Trinken von Blut als Teil okkulter Rituale hervor. Viele taten diese Behaup­tungen als ver­rückte Ver­schwö­rungs­theorien ab. Es ist echt. Und jetzt ver­suchen sie, es zu normalisieren.

Fox fuhr fort, MGKs fort­ge­schrit­tenen Wahn­sinns­zu­stand zu beschreiben.

„Er ist viel will­kür­licher und hek­ti­scher und chao­ti­scher, wo er bereit ist, seine Brust mit Glas­scherben auf­zu­schneiden und zu sagen: ‚Nimm meine Seele! Lass mich an dir bluten!“

– Das passiert?

– Es pas­siert nicht, lassen Sie mich Ihnen sagen. Viel­leicht nicht genau so, aber eine Version davon ist pas­siert – und viele Male.

Später im Interview spricht Fox über den Konsum von Aya­huasca mit MGK im Dschungel. Sie erklärt, dass die Scha­manen MGK gesagt haben:

„Wir müssen dir drei Dosen geben, weil hinter dir so ein dunkler, trau­riger Geist steht.“

Fox erklärt dann, dass niemand von dieser spi­ri­tu­ellen Dia­gnose über­rascht war.

„Es ist, als würde ein tat­säch­licher dämo­ni­scher Geist über ihm schweben. Zu nie­mandes Über­ra­schung … jedem, der ihn kennt. Wenn ich diese Geschichte erzähle, sagt niemand: „Oh mein Gott!“. Alle sagen: „Mmmhmm, und dann?“ Denn das wissen wir alle.“

 

Bei Song­titeln wie Born With Horns macht das alles Sinn.

Megan Fox und MGK werden oft mit Travis Barker und Kourtney Kar­da­shian gesehen. Das liegt daran, dass sie gemeinsame Inter­essen teilen.

Travis und Courtney

Travis Barker, Kourtney Kar­da­shian, Megan Fox und MGK bei den MTV Awards. Gru­selige Energie.

In dem oben erwähnten Glamour-Interview wird Fox gefragt:

„Was machst du bei deinen Dop­pel­dates mit Kourtney Kar­da­shian und Travis Barker?“

Fox‘ Antwort war eher vage und aus­wei­chend. Das liegt daran, dass die Wahrheit wahr­scheinlich die Leser des Glamour-Magazins ver­ärgern würde. Aber hier sind einige Hin­weise. Ich lasse Sie die Teile dieses sehr ein­fachen Puzzles zusammensetzen.

 

In diesem Instagram-Post hat Travis Barker ein Bild mit zwei Emojis ver­sehen: Ein männ­licher Vampir und ein weib­licher Vampir. Diese Bild­un­ter­schrift ist wörtlich zu nehmen.

In den Kom­men­taren schrieb Kourtney: „Ich will dein Blut saugen“. Travis ant­wortete: „Mein Favorit“, mit einem Bluts­tropfen-Emoji. Diese Kom­mentare sind wörtlich zu nehmen.

Ein paar Wochen zuvor ver­öf­fent­lichte Barker dieses Bild einer Phiole mit seinem Blut. Kourtney hat dieses Bild erneut gepostet und ein schwarzes Herz-Emoji hin­zu­gefügt. Für diese Inter­aktion wurde keine weitere Erklärung angeboten.

Kurz gesagt, Barker und Kar­da­shian leiden an der gleichen Krankheit wie Megan Fox und MGK. Und Armie Hammer. Und Elizabeth Bathory. Und viele andere.

Nor­ma­li­sierung

Im Glamour-Interview ging den Ent­hül­lungen des Blut­ri­tuals von Megan Fox eine ganze Menge vir­tu­eller Hol­lywood-Signale voraus und folgten ihr. Tat­sächlich begann Fox damit, darüber zu sprechen, dass sie eine „femi­nis­tische Ikone war, die gegen das Patri­archat kämpfte“ und so weiter.

Dieses gene­rische Geschwätz deckte den Tisch für sie, als sie bei­läufig über das buch­stäb­liche TRINKEN VON BLUT sprach, als ob es nicht VOLL­STÄNDIG VER­RÜCKT wäre.

Das Interview ging weiter, um über Fox‘ Sohn Noah zu sprechen, der Kleider trägt, seit er zwei Jahre alt ist. ZWEI.

 

Fox mit ihrem Sohn Noah, der ein Frozen-Kleid trägt.

Fox erklärte weiter, dass sie Bücher gekauft habe, die von „Trans­gender-Kindern“ geschrieben worden seien, um mit ihrem Sohn über diese Dinge zu sprechen.

Megan Fox mit ihren drei Söhnen. Noah trägt ein T‑Shirt mit der Auf­schrift „Strong Girls“.

Hol­lywood-Hexerei und Söhne in Kleidern gehen Hand in Hand. Fragen Sie Madonna.

Abschließend

Megan Fox sagte wörtlich, dass sie mit ihrem Freund, der zufäl­li­ger­weise von Dämonen besessen ist, an Blut­ri­tualen teil­nimmt. Was möchten Sie sonst noch über die Unter­hal­tungs­in­dustrie wissen?

Diese Leute sind total krank. Und das ist nur die Spitze des Eis­bergs. In diesen Kreisen gilt das Blut von Kindern als potenter.

Aber ich denke, das ist eine weitere ver­rückte Verschwörungstheorie.


Quelle: pravda-tv.com