Schlagwort: Vera Lengsfeld

Vera Lengsfeld: Deutschland sitzt in der selbst­ge­stellten Falle

Wer es immer noch nicht begriffen hat, dem sollte die Meldung über Bun­des­wirt­schafts­mi­nister Robert Habecks Akti­vierung der Früh­warn­stufe des soge­nannten “Not­fallplan Gas” endlich die Augen öffnen. Die Zeiten der bloßen War­nungen sind vorbei. Wir befinden uns bereits am Beginn des Not­standes. „Es gibt aktuell keine Ver­sor­gungs­eng­pässe“, behauptet der Grünen-Poli­­tiker, die stehen aber unmit­telbar bevor, wie […]

Den ganzen Artikel lesen

Vera Lengsfeld: Frieren für die Freiheit?

Das emp­fiehlt uns Alt-Bun­­­des­­prä­­sident Joachim Gauck, der garan­tiert nicht beim Frieren und even­tuell Hungern dabei sein wird, ebenso wenig die anderen Mit­glieder der poli­ti­schen Klasse, die uns die Suppe ein­ge­brockt haben, die wir jetzt aus­löffeln müssen. Gauck, der im Wahl­kampf um den Bun­des­prä­si­den­ten­posten ver­sprochen hatte, ein Prä­sident der Bürger sein zu wollen, wurde einer der […]

Den ganzen Artikel lesen

Vera Lengsfeld: Corona-Tote, die keine sind

Nun hat es auch Bild gemerkt, was jedem Beob­achter von Anfang an auf­ge­fallen ist, dass die Angaben über die Toten, die Covid-19 angeblich gefordert hat, gelogen waren. Am Anfang hatte man noch gewisse Hem­mungen und die Meldung lautete: „An und mit Corona“ gestorben. Ab und zu wurde lokal bekannt, dass auch Unfall­opfer, sofern sie positiv […]

Den ganzen Artikel lesen

Vera Lengsfeld: Mit per­ma­nenter Politik in die Energiekrise

Als Per­ma­nente Revo­lution wird eine Stra­tegie bezeichnet, in der eine Gruppe von Men­schen ihre eigenen Inter­essen ver­folgt, gegen die Gesell­schaft, ohne Kom­pro­misse, unter Aus­schluss der Oppo­sition. Diese Theorie wurde 1850 zuerst von Karl Marx und Friedrich Engels ent­wi­ckelt und wurde seitdem genutzt, um die Aus­breitung des Kom­mu­nismus vor­an­zu­treiben. Das Haupt­mittel dafür war eine per­ma­nente Propaganda, […]

Den ganzen Artikel lesen

Vera Lengsfeld: „Der Umgang mit den Demons­tranten ist eine unfassbare Arroganz der Macht“

Dieses Interview mit mir erschien zuerst auf Tichys Ein­blick: Die breite Pro­test­be­wegung gegen die Corona-Maß­­nahmen in hun­derten deut­schen Städten ist in dieser Breite ein Novum. Manche tun die Demons­tranten als Spinner ab, manche sehen das neue 1989 kommen. Vera Lengsfeld war eine der Köpfe der Bür­ger­rechts­be­wegung der DDR und beob­achtet die Pro­teste heute sehr genau. Tichys […]

Den ganzen Artikel lesen

Vera Lengsfeld: Corona ist zum Glau­bens­krieg geworden!

Was als Kampf gegen die Pan­demie begann, ist längst zum Teil des herr­schenden Kul­tur­kampfs geworden. Das liegt viel­leicht daran, dass von Anfang an der „Krieg“ gegen das Virus (Emmanuel Macron) aus­ge­rufen wurde. Das erste Opfer jeden Krieges ist die Wahrheit, und im Krieg ist jedes Mittel recht, auch die Täu­schung des Feindes. Inzwi­schen sind wir […]

Den ganzen Artikel lesen

Vera Lengsfeld: Diese Heu­chelei widert mich an!

Am 2. Weih­nachts­fei­ertag soll in Schweinfurt eine unan­ge­meldete Demons­tration gegen die immer frag­wür­diger wer­denden Coro­na­maß­nahmen gewalt­tätig eska­liert sein. Ich war nicht dabei, kann also nicht beur­teilen, wann und warum die Eska­lation begann. Tat­sache ist, dass ein vier­jäh­riges Kind mit Pfef­fer­spray atta­ckiert wurde. Das müsste eine sofortige Unter­su­chung nach sich ziehen. Das Gegenteil ist der Fall. […]

Den ganzen Artikel lesen

Vera Lengsfeld: Die Ver­un­glimpfung von Gegnern der kom­mu­nis­ti­schen Dik­tatur – aktuell im “Tages­spiegel” und im ND

Nur Wenige wissen, dass die KZ Ora­ni­enburg und Buchenwald nach dem Sieg über die Nazi-Dik­­tatur von den Sowjets als Lager genutzt wurden. Offi­ziell hieß es, dass dort nur Nazis ein­säßen. Tat­sache ist, dass es sich über­wiegend um Gegner der kom­mu­nis­ti­schen Dik­tatur han­delte. Einige von ihnen hatten vorher jah­relang in Gefäng­nissen und Lagern der Nazis gesessen. […]

Den ganzen Artikel lesen

Die große Trans­for­mation – wer soll das bezahlen?

Viel­leicht sollte ein­gangs daran erinnert werden, dass Koali­ti­ons­ver­träge eine Erfindung der Mer­kel­jahre sind. Bis zur letzten Regierung Kohl genügten lockere, meist nur münd­liche Ver­ein­ba­rungen. Als die erste GroKo „geschmiedet“ werden musste, waren sich die Partner nicht nur fremd, sondern erfüllt von tiefem Miss­trauen gegen­ein­ander. Deshalb griff man zum Instrument eines Koali­ti­ons­ver­trags. Nach vier Legis­la­tur­pe­rioden hat […]

Den ganzen Artikel lesen