News-Ticker

Ad
Ad
Ad
180 x 150 (Rectangle) Gold und Silber günstig und
Ad
Ad
Ad
Politik

Bildung: mit Vollgas in die Katastrophe

Wie man ein Land ruiniert, kann man bekanntlich an Deutschland studieren:

  • übergroße Versprechen an Zahlungen im In- und Ausland
  • Zuwanderung in Sozialsysteme
  • Modernisierungsfeindlichkeit (Automatisierung, Roboter)
  • tiefe Geburtenraten
  • katastrophale Bildung
  • zunehmende Abgabenlast
  • Abwanderung der relativ Besseren.

Heute Morgen habe ich den brillanten Gunnar Heinsohn zitiert. Hier nur noch als letzte Bestätigung: Grundschüler können nicht mehr richtig schreiben. Wundert es noch?

  • „Das zeigte nicht zuletzt der vom Institut für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) im Auftrag der Kultusministerkonferenz erhobene Bildungstrend 2016. Danach erreicht gerade mal etwas mehr als die Hälfte der Viertklässler den Regelstandard beim Schreiben, etwa zwei Drittel beim Lesen und Zuhören. Nur 62 Prozent der Viertklässler haben bundesweit in Mathematik die von der Kultusministerkonferenz vorgesehenen Mindeststandards erreicht.“
    Stelter: Bestimmt sind nur die Standards bei uns so hoch (Lautes Lachen!)
  • „28 Prozent der Berliner Schüler sind laut IQB-Studie in Mathe so schwach, dass sie die Mindestanforderungen nicht erreichen, in Rechtschreibung sind es sogar 34 Prozent.“
    – Stelter: weshalb die Flucht aus den öffentlichen Schulen ausgeprägt ist. Es können sich nur nicht alle leisten und nicht alle Eltern kümmern sich. Hier beginnt die Ungerechtigkeit.
  • „Die aktuellen Ergebnisse der Vergleichsarbeiten, die Berliner Drittklässler (…) sind noch weit dramatischer. 24.000 Grundschüler nahmen teil, drei Viertel von ihnen erreichten die Regelstandards im Bereich Rechtschreibung nicht. Die Hälfte kommt nicht an die Mindestanforderungen heran.“
    – Stelter: Damit verfestigt sich die Armut in der Stadt. Und das ist politisch so gewollt!
  • Wie stark das Niveau gesenkt wird, damit auch alle „mitkommen“ und wie schlecht es für deutsche Kinder ist in mehrheitlich von Ausländern bevölkerten Klassen zu lernen, zeigt sich daran: „(…) auch für deutschsprachige Schüler sind die Zahlen alarmierend: In Rechtschreibung erreichten nur fünf Prozent den Optimalstandard, 40 Prozent liegen auf der untersten Stufe. 60 Prozent der Kinder mit einer anderen Muttersprache blieben unter dem Mindeststandard.“
  • „Die Auswüchse eines mangelhaften Rechtschreibunterrichts erreichen auch die Universitäten. So stellt das Institut für Germanistik der Universität Duisburg-Essen (UDE) mit Sorge fest, dass unter den Lehramtsstudenten für das Fach Deutsch deutliche Defizite im Bereich Rechtschreibung und Grammatik vorliegen. Mittlerweile bietet die Universität gezielte Projekte an, bei denen die Sprachkompetenzen von Lehramtsstudenten verbessert werden.“
    – Stelter: Lehramtsstudenten!!! Hast du da noch Worte?

Ja, so ruiniert man sich sicher. Diese ungebildete Generation soll dann Wohlstand erhalten und Renten bezahlen?

welt.de: „Grundschüler können nicht mehr richtig schreiben“, 12. Februar 2018


Dr. Daniel Stelter – www.think-beyondtheobvious.com


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad