Politik & Aktuelles

Italien will deutsches Schlepperschiff beschlagnahmen (Video)

25. Juni 2018

Italien hat erklärt, es werde ein Migrantenschlepperschiff mit Wirtschaftsflüchtlingen an Bord im Mittelmeer beschlagnahmen und hegt Zweifel an dessen rechtlichen Status.

Die italienischen Behörden erklärten, dass die „Lifeline“ , die von der deutschen selbsternannten „Seenotrettungsorganisation“ „Mission Lifeline“ betrieben wird, “illegal” unter niederländischer Flagge fährt.

Die Niederlande haben jedoch jede Verantwortung für das Schiff und deren „Passagieren“ abgelehnt, da das Schiff nicht in den Niederlanden registriert sei. „Sie hat eine niederländische Flagge, aber ist in den Niederlanden nicht registriert und steht daher nicht unter der Verantwortung der niederländischen Staatsflagge“, sagte der Sprecher des niederländischen Aussenministeriums Lennart Wegewijs.

Derzeit fährt das Schiff im Mittelmeer herum und sucht einen Hafen. Der Mitteldeutsche Rundfunk titelt dazu Dresdner Seenotretter suchen dringend einen Hafen“ und schreibt: „Den Dresdner Seenotrettern von „Mission Lifeline“ läuft die Zeit davon. Mit 230 Flüchtlingen an Bord befinden sie sich in internationalen Gewässern auf dem Mittelmeer und suchen einen Hafen. Nachdem Italien und Malta die Einfahrt verweigert hatten, spitzt sich die Lage an Bord zu. Nur über ein Transportschiff werden die Menschen derzeit versorgt. (…) Sprecher Axel Steier sagte, die Verhältnisse auf dem Schiff „Lifeline“ seien sehr beengt. Zunächst hatte es geheißen, viele Menschen seien krank und benötigten dringend Hilfe an Land. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass es den meisten Menschen den Umständen entsprechend gut gehe und lediglich einer ärztlich behandelt werden müsse. (…) „Mission Lifeline“ wurde im Mai 2016 gegründet, um Flüchtlinge im Mittelmeer vor dem Ertrinken zu retten. Der Dresdner Verein sucht vor allem entlang der libyschen Küste nach in Seenot geratenen Menschen (…)“

Deutsche Schlepperschiff helfen Wirtschaftsflüchtlingen immer wieder bei der illegalen Einreise.

Schlepper- und Schleuserkönigin Merkel setzt sich in Libyen für NGO-Schlepper ein!

Vorwurf: Schlepperei! – Italien beschlagnahmt Schiff von linker NGO „Jugend Rettet“

Schwerer Schlag für „Retter“ – Italien und Malta verweigern Anlegen von NGO-Schiff „Aquarius“