Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Jason Mason im Gespräch mit Transinformation: Anmerkungen zu den Aussagen von Hidden Hand, der sich als Illuminati-Insider bezeichnet – Teil 2.

5. Dezember 2020

Ich veröffentliche hier mit freundlicher Genehmigung von Transinformation.net die verschiedenen Teile meiner Analysen und Kommentare zu einem Interview mit einem Illuminati Insider, das ursprünglich im Jahr 2008 auf dem Portal Above Top Secret erschienen ist. Aufgrund des brisanten Inhalts dieser Aussagen zum okkulten Glaubenssystem der Mitglieder dieser elitären Familien und meiner eigenen Erfahrungen durch Gespräche mit solchen Personen erachte ich es für wichtig, hierbei bestimmte Dinge klarzustellen und verständlicher zu erklären.

https://transinformation.net/jason-mason-im-gespraech-mit-transinformation-anmerkungen-zu-den-aussagen-von-hidden-hand-der-sich-als-illuminati-insider-bezeichnet-teil-2-1/

Im Oktober 2008 erschien im Forum Above Top Secret ein sich als Illuminati-Insider bezeichnender Dialogpartner, Hidden Hand, und informierte über die Illuminati-Agenda und ihre Ziele. Der Grund dafür sei, sagte er, dass die Zeit reif ist, damit die Menschen wissen, was hinter den Kulissen vor sich geht. Hidden Hand stellt eine interessante Version zum Weltgeschehen dar. Wir empfehlen die vorherige Lektüre dieses Forumsgesprächs. Alle sechs Teile der Übersetzung dieser Kommunikation findet ihr hier verlinkt. Teil 1 findet ihr hier. Dieser Artikel enthält meine Bemerkungen (fett hervorgehoben) zu Teil IIa und Teil IIb des Gesprächs mit Hidden Hand.

 

Ich kommentiere hier den zweiten Teil des Interviews mit dem Illuminati-Insider Hidden Hand und habe einige Texte aus der deutschen Übersetzung von Transinformation.net hervorgehoben, auf die ich gerne näher eingehen will.

Vieles davon habe ich selbst schon durch meine Kontaktleute gehört oder in den Aussagen anderer Insider gelesen, die sich zu den Glaubensvorstellungen und Überzeugungen der Illuminati-Familien geäussert haben.

Ich weise hier darauf hin, dass diese Glaubensvorstellungen in den Blutlinien-Familien schon seit sehr langer Zeit bestehen und einiges davon stimmen mag. Andererseits handelt es sich aber auch um durch Mind-Control eingetrichterte Inhalte, die den Mitgliedern der Illuminati bereits von Kindheit an eingebläut werden, um sie zu beinflussen und zu kontrollieren, damit sie in ihren oftmals negativen Taten etwas Gutes sehen.

– Wir sind nicht durch ‚Zufall‘ an die Macht gekommen, sondern (was, wie ich weiss, schwer zu schlucken sein mag) durch ‘intelligentes Design’. Unser Weg wurde nicht von uns ‚gewählt‘, sondern er wurde festgelegt und von uns akzeptiert.

Hier bestellen!

In dieser Aussage weist Hidden Hand (HH) auf das im Universum enthaltene intelligente Design hin, das nicht durch einen Zufall entstanden ist, sondern durch einen intelligenten Schöpfungsvorgang. Die meisten Mitglieder von Geheimgesellschaften und der Eliten wissen genau darüber Bescheid, verbreiten durch das von ihnen kontrollierte wissenschaftliche Establishment in Bildungseinrichtungen und den Massenmedien allerdings gegenteilige Informationen über einen zufälligen Urknall und eine nicht zielgerichtete biologische Evolution auf Erden.

Immerhin erklärt HH, dass der von ihnen beschrittene Weg ihrer negativen Taten nicht von ihnen gewählt wurde, sondern dass er von jemandem oder etwas festgelegt worden ist, und dass sie diese bedenkliche Rolle daher akzeptieren, obwohl sie nicht die Verantwortung für ihre Taten übernehmen wollen.

– Am Anfang steht Der Unendliche, die Quelle von allem. Die intelligente Unendlichkeit.

– Die Unendliche Intelligenz, die sich ihrer selbst ‚bewusst‘ wird, versucht, sich selbst zu erfahren, und der Eine Unendliche Schöpfer wird ‚geboren‘ oder ‚manifestiert sich‘.

Diesen Aussagen stimmte ich grundsätzlich zu, denn alle Schöpfung geht aus einer unendlichen Quelle hervor, die Intelligenz besitzt und Ordnung schafft. Sie besitzt ein eigenes Bewusstsein und versucht, sich in Form des Einen Unendlichen Schöpfers selbst zu erfahren, indem es sich im materiellen Universum als bewusstes intelligentes Leben manifestiert.

– Der Eine Unendliche Schöpfer, der sich auch seiner selbst bewusst wird, versucht auch, sich als Schöpfer zu erfahren, und beginnt so den nächsten Schritt nach unten in der Schöpfungsspirale. Der Eine Unendliche Schöpfer wird durch die Fokussierung seiner Unendlichen Intelligenz zu Intelligenter Energie (die man die Grosse Zentralsonne nennen könnte) und teilt sich selbst in kleinere Teile seines Selbst, die sich dann wiederum als Schöpfer (oder Zentralsonnen) erfahren können.

Auch dieser Aussage stimme ich zu, denn HH spricht hier immer noch vom Einen Unendlichen Schöpfer, der eine schrittweise Verdichtung in mehr und mehr materielle Ebenen der Existenz durchläuft und sich in unserem sichtbaren Universum als Zentralsonnen und Sterne manifestiert. Astrophysiker können beispielsweise immer noch nicht erklären, wie es wirklich zur Entstehung von Sternen oder Gesteinsplaneten gekommen ist. Sie haben verschiedene Theorien formuliert, doch alle diese Hypothesen konnten niemals durch Beobachtungen bestätigt werden. Alle Informationen, die wir heute besitzen deuten also auch in wissenschaftlicher Hinsicht darauf hin, dass alles im Universum durch intelligentes Design und einen Schöpfer in die Existenz gebracht worden ist.

– Freier Wille: Im ersten Gesetz (erste Abweichung) der Schöpfung erhält der Schöpfer den freien Willen, sich selbst als einen individuierten, aber (paradoxerweise) einheitlichen Aspekt des Einen zu erkennen und zu erfahren.

Wir Menschen besitzen Seelen, die Funken des Einen Unendlichen Schöpfers darstellen, der uns unseren Freien Willen verliehen hat, damit wir als ein Aspekt des Einen uns selbst in der Schöpfung erfahren und schliesslich durch Selbsterkenntnis seine Anwesenheit in der Schöpfung erkennen können.

– Die Liebe oder der Logos, der Seine unendliche intelligente Energie benutzt, übernimmt dann die Rolle der Mitschöpfung einer grossen Anzahl von physischen Illusionen (‚Gedankenformen‘) oder Dichten (die einige als Dimensionen bezeichnen), in denen Er gemäss seines intelligenten Designs am besten die Bandbreite der ‚potentiellen‘ Erfahrungen anbietet, in denen Er sich selbst erkennen kann.

Auch dieser Beschreibung stimme ich zu: Die unendliche intelligente Energie, die unseren Kosmos ständig erschafft und antreibt bringt in der Schöpfung eine schier unendlich grosse Anzahl von physischen Illusionen hervor, die im Grunde aus Gedankenformen bestehen und von unseren physischen Sinnen als real interpretiert und wahrgenommen werden. Diese Bandbreite von Möglichkeiten bietet den verkörperten Seelen die höchste Bandbreite von möglichen Erfahrungen zur Selbsterkenntnis – wobei diese Möglichkeiten des freien Ausdrucks und des freien Willen vom Einen Schöpfer festgelegt und in Verschiedenen Dimensionen oder Existenzebenen zur Verfügung gestellt werden.

– Licht: („Es werde Licht“) Um diese unendliche spirituelle oder ‚Lebenskraft‘-Energie in physische Gedankenformen von Dichten zu manifestieren, erschafft der Logos die dritte Abweichung, das Licht. … Die Natur all dieser physisch manifesten Energie ist Licht. Wo immer also irgendeine Form von physischer ‚Materie‘ existiert, da ist Licht, mit der Göttlichen Intelligenten Energie im Kern oder Zentrum.

Alle physikalischen Illusionen in Form von Materie in verschiedenen Ebenen entstehen durch Energie und Licht, die durch die unterschiedlichen Vibrationsraten – die vom Einen Schöpfer kontrolliert und gesteuert werden – so eingeteilt ist, dass sich verschiedene Dimensionen nicht überschneiden und stören. Auf diese Weise entsteht Materie in verschiedenen Ebenen der Existenz, die für uns erfahrbar sind.

 

– Wenn er weiter absteigt, fokussiert er seine intelligente Energie und erschafft die unmanifestierte Form von Galaxien in sich selbst und teilt sich selbst in weitere ‚Mit-Schöpfer‘-Teile (‚Sub-Logos‘ oder Sonnen) auf, die dann wiederum ihre eigenen Vorstellungen der physischen Realität in Form von Punkten des Bewussten Bewusstseins entwerfen und manifestieren, die wir Sonnen, Sterne und Planeten nennen.

Durch die Transformation des unendlichen intelligenten Bewusstseins des Einen Schöpfers treten im physischen Universum Manifestationen von Galaxien, Sternen und Gesteinsplanten in Erscheinung, die wir als Mit-Schöpfer mit unserem Bewusstsein wahrnehmen und erfahren können.

– Die Menschen wiederum (oder die in ihnen inkarnierten Seelen) suchen die ‚Rückkehr zum Licht‘ und zur Liebe, aus der sie gekommen sind, während sie die Reise der Progression von der dritten Dichte bis zur achten Dichte und die Rückkehr zum unendlichen Einssein beginnen.

Auch dieser Beschreibung stimmt ich zu, wobei offen bleibt, ob wir uns nur von der dritten zur achten Dichte oder noch viel höher entwickeln werden. Laut verschiedenen Quellen, gibt es noch viele weitere Ebenen der Hochentwicklung hin zur Quelle des Schöpfers, wo wir uns am Ende der Reise wieder mit ihm vereinen werden, wenn unsere Reise der Selbsterkenntnis abgeschlossen sein wird.

– Mit anderen Worten, nein, unser Schöpfer, obwohl aus derselben Quelle stammend, ist nicht dieselbe Entität wie euer Schöpfer.

Bis zu diesem Punkt seiner Erklärungen der Entstehung des Kosmos spricht HH jeweils von dem Einen Unendlichen Schöpfer des Universums der Liebe, den man auch als Gott bezeichnen kann. Erst an diesem Punkt des Interviews beginnt er von einem anderen Schöpfer zu berichten, der auch aus derselben Quelle stammen soll, aber nicht die gleiche Wesenheit wie Gott sein soll.

Wenn dieses andere Wesen – das HH als den Schöpfer der Illuminati bezeichnet – also nicht der Eine Unendliche Schöpfer sein soll, dann handelt es sich vermutlich um einen untergeordneten Schöpfer, der aus dem Einen Unendlichen Schöpfer in Form von Gott hervorgegangen ist, denn HH spricht ja von der ewigen Einheit und deshalb kann es keine zwei unendlichen Schöpfer geben, die getrennt voneinander existieren.

– Wir inkarnieren seit Generationen hier bei euch, aber unsere Blutlinien stammen nicht von diesem Planeten.

Hier sagt HH die Wahrheit, denn die Blutlinien der Illuminati lassen sich ihren Aussagen zufolge auf Atlantis und noch weiter in die Vergangenheit zu ausserirdischen Kolonisten oder Flüchtigen zurückverfolgen, die auf den Planeten Erde auswandern mussten und vor vielen tausend Jahren mit Raumschiffen auf diesem Planeten gelandet sind.

Zuvor sollen sie andere Planeten dieses Sonnensystems und umliegende Sternsysteme bewohnt haben, wobei es zu Kriegen mit anderen ausserirdischen Zivilisationen gekommen war, die die ausserirdischen Vorfahren der Illuminati zur Flucht auf die Erde bewogen haben.

Man sollte hier aber nicht ausser Acht lassen, dass vermutlich viele verschiedene Völker und rassische Gruppierungen, die die Erde heute bevölkern ursprünglich aus dem Weltraum auf diesen Planeten gekommen sind – immer mehr Whistleblower brechen ihr Schweigen und berichten uns von diesen Vorgängen, die den wichtigsten Regierungen der Welt schon lange bekannt sind.

Es gab keine natürliche biologische Evolution auf diesem Planeten, der zur Entstehung des modernen Menschen geführt hat, sondern ausserirdische Kolonisten und Flüchtlinge, die hier Schutz suchten sowie andere Besucher, die bestimmte Experimente mit den Menschen der Erde anstellen, um sie genetisch zu manipulieren.

– Andere, sagen wir „ausserirdische Wesen“, besuchten damals ebenfalls den Planeten und überlieferten ihre eigenen Vorstellungen von der Schöpfung sowie ihre „Technologie“.

Von diesen auf die Erde geflüchteten Kolonisten wurden dann die Glaubensvorstellungen und die Religion der Illuminati auf dem Planeten Erde etabliert, wobei sie ihre ausserirdischen Vorfahren als echte physische Götter betrachten, die mit Hilfe ihrer mitgebrachten Technologie mächtige prähistorische Zivilisationen wie Atlantis auf der Erde erschaffen haben, für dessen reale Existenz es nunmehr immer mehr Beweise gibt. Mehr dazu finden Sie in meinem neuen Buch MiB Band 4.

– Es waren die Fehler der Menschheit im Umgang mit diesen Informationen, die letztendlich zur Zerstörung von Atlantis führten.

Dieser Meinung bin ich nicht. Es stimmt zwar, dass die ausserirdische Technologie der Atlanter teilweise von den damals bereits existierenden Menschen der Erde missbraucht worden ist, aber das geschah auch durch die Hand der mächtigen Atlantischen Priesterschaft, die bereits damals eine globale technologische Kontrollherrschaft einführen wollte, wobei es mindestens zwei mächtige Gruppierungen in der Zivilisation von Atlantis gab, die gegenteilige Vorstellungen und Pläne verfolgten.

Die negative Gruppe stellt somit die Vorfahren der heutigen Illuminati-Familien dar, während die positive Gruppe sich nach dem Fall von Atlantis zur lichten weissen Bruderschaft entwickelt hat. Die weisse Bruderschaft hielt die Lehren vom Einen Schöpfer des Universums über die Zeitalter hinweg lebendig und vertrat immer den Pfad der liebevollen und aufbauenden Spiritualität, während die negative Bruderschaft einen völlig anderen Glauben vertrat, der etwas mit den gefallenen Engeln zu tun hat.

 

– Unser Schöpfer aber ist derjenige, den ihr als „Luzifer“, „Der Lichtträger“ und „Heller Morgenstern“ bezeichnet.

– Unser Schöpfer ist nicht „der Teufel“, wie er fälschlicherweise in eurer Bibel dargestellt wird.

– Luzifer ist das, was ihr als „Gruppenseele“ oder „Komplex des sozialen Gedächtnisses“ bezeichnen würdet, der sich bis zur Ebene der sechsten Dichte entwickelt hatte.

Hier erklärt Hidden Hand im Grunde, dass der Schöpfer der Illuminati ihrem Glaubenssystem zufolge nicht der Eine Unendliche Schöpfer des Kosmos, sondern der gefallene Engel Luzifer ist – der Lichtträger. Weil Luzifer ursprünglich eine Schöpfung des Einen Unendlichen Schöpfers darstellt, der aus seiner Ordnung und aus seinem Licht geboren wurde, ist er ein Lichtträger, aber nicht die Quelle dieses Lichts, das ihm nur verliehen wurde.

Luzifer hat in den höheren Ebenen der Existenz – dem Himmel – eine Rebellion gegen Gott und die von ihm erschaffene intelligente Ordnung im Kosmos angezettelt und eine Schar von anderen Engeln und Erzengeln von seinem Vorhaben, die Schöpfung zu verderben, überzeugt und dadurch wurden sie aus dem Himmel verbannt und auf die Erde geworfen, wo sie fortan eingesperrt worden sind.

Hidden Hand erklärt als nächstes, dass Luzifer nicht der Teufel der Bibel ist. Er vergisst aber zu erwähnen, dass Jesus Christus ihn als den Satan bezeichnet hat, der für den Fall der Menschheit verantwortlich gemacht wird, als sie von Gott aus dem Paradies verstossen worden sind, weil der Satan sie dazu verführte, gegen seine Gebote zu verstossen.

Weiter erklärt HH, dass Luzifer gar kein Schöpfer, sondern eine Gruppenseele ist – ein sogenannter Gedächtniskomplex, der sich bis zur sechsten Dichte entwickelt haben soll, bevor er auf die Erde der dritten Dichte zurückgeworfen worden war. Das ergibt für mich keinen Sinn.

Der Gedächtniskomplex wird vor allem in den Lehren vom Gesetz des Einen erwähnt und dort als RA bezeichnet. Dieser Komplex soll den Menschen der Erde geistige Botschaften übermittelt haben, damit sich die Lehren vom Gesetz des Einen, die die lichtvolle Bruderschaft in Atlantis verbreitet hatte, in unserer Gegenwart wieder verfügbar werden.

Diese Lehren haben meiner Meinung nach aber nichts mit den Zielen und Plänen der Anhänger von Luzifer oder des Satans zu tun. Es ist aber durchaus möglich, dass sich die negativen gefallenen Engel und das Wesen Luzifer im ätherischen Bereich der sechsten Dichte aufhalten und von dort nicht weiter aufsteigen können.

Derartige Informationen stammen auch von militärischen Remote Viewern, die den Ursprung des Bösen auf der Welt erforscht haben und dort auf diese Astralwesen gestossen sind, die von dort aus durch Besessenheit die Illuminati-Familien steuern.

– Wenn ihr auf Luzifers vollsten Ausdruck des Seins blicken würdet, wäre das Aussehen das einer Sonne oder eines „Hellen Sterns“. Oder, wenn wir in eine Schwingung der 3. Dichte hinabsteigen, würden wir als das erscheinen, was ihr als „Engel“ oder „Lichtwesen“ bezeichnen könntet.

Die Anhänger Luzifers betrachten ihn als den wahren Gott des Universums, der vom Einen unendlichen Schöpfer verstossen worden ist, weil er gegen die Ordnung Gottes rebelliert hat, als er ein Engel Gottes gewesen ist – obwohl ihm als Morgenstern oder Hellem Stern die Herrschaft im Kosmos zustehen würde.

Jason Masons zweites Buch! Hier bestellen!

Über diesen Punkt habe ich einige Gespräche mit meinen Kontaktleuten geführt, die mir erklärt haben, dass sie deshalb Anhänger von Luzifer sind, weil Luzifer angeblich die Freiheit gebracht hat, sich nicht nach den göttlichen Geboten verhalten zu müssen.

Hier gelangen wir in einen Zwiespalt. Einerseits behaupten die Illuminati und so auch Hidden Hand, dass der vom Einen Unendlichen Schöpfer verliehene freie Wille und Ausdruck der Liebe besteht, aber dass nur Luzifer die Freiheit ermöglicht hat, sich diesem System nicht unterordnen zu müssen.

Wie ist das also zu verstehen? Meiner Meinung nach – und ich habe einige Mitglieder dieser Familien darüber befragt – weigern sich die Angehörigen der Illuminati und auch die gefallenen Engel, durch die Reise der liebevollen Selbsterkenntnis zu Gott zurückzukehren.

Sie wollen einen eigenen Platz in seiner göttlichen Schöpfung für sich beanspruchen, wollen aber seine geordneten Gesetze zur Seelenentwicklung nicht befolgen. Die Freiheit vom Willen Gottes besteht für sie darin, seine Schöpfung zu stören und sich bewusst gegen das spirituelle Wachstum und die Liebe aufzulehnen. Das Ziel Luzifers oder des Satans besteht dabei darin, entweder aus dem Einflussbereich des Einen Unendlichen Schöpfers zu entkommen oder Gott im Himmel zu stürzen.

– Wir (unsere Blutlinien-Familien), als eine Gruppenseele oder ein sozialer Gedächtniskomplex (Luzifer), waren an der Schwelle zum Aufstieg in die Siebte Dichte. Auf dieser Ebene hatten wir, bevor die Ernte kommt, die Wahl, uns höher zu entwickeln oder zurückzukehren, um anderen mit niedrigerer Dichte bei ihrer eigenen Entwicklung zu helfen, indem wir unser Wissen und unsere Weisheit (Licht) an diejenigen weitergeben, die uns mit ihrem eigenen freien Willen um Hilfe bitten.

In weiterer Folge bezeichnet sich nun Hidden Hand mitsamt aller Angehörigen der Illuminati-Blutlinien-Familien selbst als die Gruppenseele von Luzifer, der ja angeblich ein Schöpfer sein soll.  Er erklärt weiter, dass sich diese Gruppenseele dagegen entschieden hat, noch weiter aufzusteigen – vielleicht, weil es für sie unmöglich war.

Darum kehrte sie ausgerechnet zur niedrigsten Dichte zurück, um angeblich anderen Menschen bei ihrer Entwicklung zu helfen. Warum sollten aber andere Menschen, die sich bereits planmässig in Entwicklung befinden, ausgerechnet die Hilfe einer Gruppenseele aus der sechsten Dichte benötigen?

Warum haben diese Menschen der Erde angeblich diese Gruppenseele von Luzifer darum gebeten, ihr Licht (ohne Liebe) und ihr (verbotenes) Wissen an sie weiterzugeben? Und warum betont HH, dass das alles aus freiem Willen geschah? Durch Täuschung und Lüge wird es möglich, den freien Willen zu manipulieren – und genau das ist beim Sündenfall im Paradies geschehen.

Luzifer konnte nur solche Menschen täuschen, die sich noch am Beginn ihrer Entwicklung befinden und versuchen, ihre Reise zum Aufstieg in höhere Ebenen zu verhindern, um sie hier zusammen mit sich selbst und seinen gefallenen Engeln festzusetzen.

 

– Nun, in dieser Zeit, nachdem wir unsere Entscheidung getroffen hatten zu bleiben und unseren Galaktischen Brüdern und Schwestern im Einen zu helfen, wurde uns vom Ältestenrat, der als Wächter dieser Galaxie von seinem Hauptquartier der Achten Dichte auf dem Planeten Saturn aus agiert, eine sehr herausfordernde Aufgabe zugewiesen.

– Also wurden wir (Luzifer) geschickt, um zu helfen. Nachdem der Befehl vom Ältestenrat erteilt wurde, „fielen“ wir oder stiegen zurück an einen Ort, wo wir mit harter Arbeit und Konzentration wieder eine Manifestation in der 3. Dichte erreichten.

– Jahwe hatte unserem Kommen zugestimmt, tatsächlich war er es, der ursprünglich den Rat um einen „Katalysator“ für Veränderung gebeten hatte, der in seine Schöpfung eintreten sollte, um das Wissen und die Weisheit zu teilen, die wir durch unseren Aufstieg erlangt hatten.

Laut meinen eigenen Erfahrungen und Erkenntnissen wurden Luzifer und seine gefallenen Engel nicht von einem Ältestenrat der Wächter vom Planeten Saturn (Satan) dazu angewiesen, den Rückfall auf die Erde der dritten Dichte zu machen, sondern weil sie vom Einen Unendlichen Schöpfer als Strafe für ihre Rebellion hierher verbannt worden sind. Ob es sich dabei um eine herausfordernde Aufgabe handelt, bleibt vorerst offen.

Auch die nächsten von mir ausgeführten Aussagen von HH sind verwirrend. Es steht zwar eindeutig  fest, dass Luzifer durch seine Rebellion für einen „Katalysator für eine Veränderung“ in Gottes grossem Plan für die Schöpfung gesorgt hat, doch ich glaube nicht, dass der Rückfall auf die Erde den Zweck hatte, Wissen und Weisheit mit den Menschen der Welt zu teilen, die zuvor durch den Aufstieg erlangt worden sind.

Auch hier erklärt HH nicht, warum Luzifer zuerst als Schöpfer und dann als Gruppenseele bezeichnet wird, die bis zur sechsten Dichte aufgestiegen ist und warum die Illuminati-Mitglieder sich selbst als einen Teil von Luzifer betrachten, obwohl er ein separates Wesen bzw. ein Schöpfer sein soll?

– Jahwe war glücklich über sein eigenes kleines ‚Haustier‘, das Eden-Projekt. Aber da die Seelen hier kaum eine Chance hatten, nach Hause zu kommen, war es in Wirklichkeit ein ‚Gefängnis‘ geworden, wenn auch ein sehr schönes. Jahwe führte, in moderner Sprache, eine huldvolle Diktatur.

An dieser Stelle des Interviews kommt HH plötzlich wieder auf den Gott des Alten Testaments zu sprechen auf Jahwe bzw. JHWH. Wie dieser in Verbindung zu Luzifer oder dem Einen Unendlichen Schöpfer des Universums steht, wird nicht dargelegt.

Aus diesen Erörterungen kann man nur ableiten, dass Jahwe der Gegenspieler von Luzifer gewesen ist, der das Projekt Erde bzw. das Eden-Projekt geleitet hat. Somit war Jahwe der rechtmässige Herr der Erde, der über die Entwicklung der Menschen in seinem wundervollen Garten der Schöpfung in Eden sorgte.

Der Schöpfer selbst hat in seinem Plan für die Schöpfung immer dafür gesorgt, dass die Menschen durch ihre Erfahrungen in dem von ihm geschaffenen Universums wachsen und so irgendwann zu ihm nach Haus kommen können.

Hidden Hand erklärt jedoch, dass er die Erde als ein Gefängnis entworfen haben soll – das ergibt aber keinen Sinn. Die Anhänger Luzifers sehen seine ganze Schöpfung als ein Gefängnis, weil er verboten hat bestimmte Dinge zu tun, die das Wachstum der Spiritualität verhindern können – damit sind vor allem Sünden gemeint.

Weil die Anhänger Luzifers aber ein sündhaftes Verhalten propagieren, weil sie in diesem negativen Verhalten eine Rache und Rebellion gegen die Gebote des Schöpfers sehen, versuchen sie auf der Erde alle Menschen zu Sünden zu verleiten, damit sie Gott ablehnen sollen, weil er angeblich eine „huldvolle Diktatur“ führen soll.

Dieser Ansicht bin ich nicht, aber immerhin bietet Luzifer die Freiheit, sich bewusst für Sünde, Angst und Negativität zu entscheiden, um dieser liebevollen Diktatur Gottes zu entkommen. Was das aber mit Wissen und Weisheit zu tun haben soll, bleibt fraglich.

– Jahwe stimmte zu, dass wir den Bewohnern der Erde das Konzept des freien Willens vorstellen würden, indem wir ihnen eine erste Wahl anbieten würden, ob sie dies ‚wollen‘ oder nicht. Daher „Der Baum der Erkenntnis von Gut und Böse“ (oder genauer gesagt, die Erkenntnis der Polarität, des Positiven oder Negativen).

Ich glaube nicht, dass entweder Jahwe oder auch der Eine Unendliche Schöpfer zustimmen würde, dieses angebliche Konzept des freien Willens auf Erden vorzustellen, wenn doch laut den zuvor getätigten Aussagen von HH bereits alle Geschöpfe vom Schöpfer selbst mit freiem Willen ausgestattet worden sind.

Mit dieser Erklärung sucht er vielmehr eine Möglichkeit zur Rechtfertigung der Einführung der Sünde auf Erden, die viele Menschen dazu verleitet hat, sich vom göttlichen Pfad abzuwenden.

Warum soll sich Luzifer ausgerechnet die Erde dazu ausgesucht haben? Gab es keine anderen Orte in anderen Ebenen der Existenz, die sein aufgestiegenes Wissen und seine Weisheit haben wollten? Was sagen andere Gruppenseelen zu diesem Vorgehen?

– Wir bieten den Katalysator, indem wir euch die Vorteile des Erlangens von Wissen vermittelten, das Essen vom Baum – und der Rest ist Geschichte.

Diese Aussage finde ich sehr vage. Natürlich hat es Vorteile, Wissen zu erlangen, aber es wird hier von Hidden Hand nirgendwo erklärt, woraus dieses (verbotene) Wissen besteht oder wozu es wirklich dienen soll.

Ausserdem spricht er ausschliesslich von der Weisheit von Luzifer aber nicht über die Weisheit des Einen Unendlichen Schöpfers oder der Weisheit von JHWH. Auch scheint dieses Wissen über die Geheimnisse von Gut und Böse nicht von ihm selbst gekommen zu sein, sondern vom Baum der Erkenntnis im Garten Eden, der vom Schöpfer stammt.

Der Satan hat Adam und Eva als erste Menschen der Schöpfung nur dazu verleitet, von der verbotenen Frucht zu kosten. Ob dieser Vorgang und der anschliessende Sündenfall von Weisheit geprägt waren, ist zweifelhaft, denn bis heute hat sich die Menschheit von dieser Vertreibung aus dem Paradies nicht erholt.

Die sogenannte Freiheit Luzifers hat vielmehr dafür gesorgt, dass eine Hölle auf Erden entstehen konnte – auf einem Planten, der nicht von ihm erschaffen wurde – und seine Opfer sind Wesen, die ebenfalls nicht von ihm oder seiner Seelengruppe erschaffen wurden – sondern vom Einen Schöpfer.

Das lässt also den Schluss zu, dass Luzifer, obwohl er von den Illuminati als ein Schöpfer bezeichnet wird, trotz all seiner Macht nichts Eigenständiges schöpfen, sondern nur eine bereits vorhandene göttliche Schöpfung verderben kann.

– Wir hatten uns bereits verpflichtet, für eine vordefinierte Reihe von „Zyklen“ hier zu sein, um den Katalysator für die menschliche Evolution zu liefern, indem wir euch die negative Option anbieten, oder das, was ihr als „böse“ bezeichnet. Nun, da der freie Wille gewährt worden war, konnte Jahwe ihn nicht mehr zurücknehmen – und wir müssen hierbleiben, wie vertraglich vereinbart, um den Planeten weiterhin mit der Wahl der Polarität zu versorgen.

Auch diese Aussage halte ich für gewagt. Wer Luzifer dazu verpflichtet hat eine Reihe von Zyklen auf der Erde zu verweilen, bleibt unklar. Es wird nicht erwähnt, dass für die gefallenen Engel bis zur Endzeit keine Fluchtmöglichkeit besteht, weil das vom Einen Schöpfer verhindert wird, um nicht weitere Teile seiner Schöpfung zu verderben. Welche positive Evolution aus der Anwesenheit der gefallenen Engel entstanden sei, wird auch nicht erklärt. Wozu sollen „negative Optionen“ bzw. das Böse notwendig sein?

Im nächsten Satz setzt Hidden Hand das Böse mit dem freien Willen gleich und es handelt sich hier um einen rhetorischen Trick. Wo und wann Jahwe dem Satan erlaubt haben soll, das Böse auf Erden als freien Willen vertraglich einzuführen, wird ebenfalls nicht erklärt.

Immerhin gesteht Hidden Hand jetzt ein, dass Luzifer hier bleiben muss, weil ihm keine andere Möglichkeit bleibt, doch was wurde aus seinem eigenen freien Willen? Warum kann er die Erde nicht aus freien Stücken wieder verlassen? Benötigen nicht andere Welten auch dringend diese „Wahl der Polarität“ des Satans?

– Seitdem hat Jahwe uns (als Gruppenseele) hier in die Astralebenen der Erde eingesperrt (was für ein Wesen unserer Weisheit und Erfahrung sehr beengend und unangenehm ist).

Warum sollte sich Jahwe zuerst vertraglich dazu verpflichten, dass Luzifer seinen freien Willen des Bösen und der Sünde auf Erden verbreiten kann, den diese Gruppenseele offenbar aus Gründen des Wissens und der Weisheit und dem Willen zur Hilfe von der sechsten Dichte aus auf diese niedere Welt gebracht haben soll?

Wusste Jahwe als Schöpfer der Erde nichts von der Entscheidung der Wächter des Saturns? Gab es keine Probleme mit ihnen, als er als liebevoller Diktator beschlossen hat, den Vertrag mit Luzifer und seinen gefallenen Engeln zu brechen und sie auf die Astralebene der Erde einzusperren? Warum sollte er sie eigentlich einsperren und ist das im Vertrag so vorgesehen? Können Luzifer und seine gefallenen Engel sich in ihrer Gefangenschaft nicht auf ihren eigenen freien Willen berufen und einfach wieder in die sechste Dichte zurückkehren?

– Wir blieben, aber als ein karmisches Ergebnis der Gefangennahme unserer Gruppenseele durch Jahwe, wurde (durch den Rat) unseren eigenen individualisierten Seelen das Mandat gegeben, während unserer physischen Inkarnationen hier auf eurem Planeten über Jahwes Volk zu „regieren“.

Diese Aussage ist für mich ebenfalls nicht nachvollziehbar. Es hört sich so an, als ob Luzifer und seine Anhänger trotz Gefangennahme freiwillig auf der Erde bleiben. Hat Luzifer als Gott und Schöpfer nicht die Macht, sich Jahwe zu widersetzen?

Warum konnte sich die Gruppenseele Luzifers nicht einfach auf anderen Planeten inkarnieren und wo steht geschrieben, dass der Rat der Wächter vom Saturn die Erlaubnis erteilt hat, dass Luzifer trotz seiner Gefangenschaft durch physische Inkarnationen auf dem Planten Erde über das Volk Jahwes regieren soll?

Warum ausgerechnet über dieses Volk? Wer waren die Herren der anderen Völker der Erde? Handelte es sich bei ihnen um andere Schöpfergötter? Weshalb sollte sich Jahwe, der offenbar stärker und mächtiger war als die ganze Seelengruppe von Luzifer – samt seiner gefallenen Engel – damit einverstanden erklären, dass Luzifer über sein auserwähltes Volk regieren soll?

Wen hat er selbst dann regiert? Will Hidden Hand mit dieser Aussage ausdrücken, dass die Israeliten nicht Jahwe dienten, sondern Luzifer, der aufgrund eines Mandats über sie regiert? Ergibt das irgendeinen Sinn?

Liest man in der Bibel und im Alten Testament, steht dort geschrieben, dass die Sünden des Satans für die Zerstörung der ersten beiden Tempel in Jerusalem verantwortlich gewesen sind.

– Lasst uns jedoch eines klarstellen. All dies, das physische Leben / die Inkarnationen, sind ein sehr kompliziertes und geschickt gestaltetes Spiel, bei dem der Eine Unendliche Schöpfer das Spiel spielt, zu vergessen, wer Er ist, so dass Er lernen kann, sich zu erinnern und dabei sich selbst als Schöpfer zu erfahren und zu erkennen – bis hinunter zu uns winzigen, individuellen Funken des Alles-Was-Ist.

Hier spricht HH erneut vom Einen Unendlichen Schöpfer und stellt klar, dass wir Menschen der Erde vergessen müssen, dass wir eigentlich verkörperte Wesen des Lichts sind, die ein Spiel der Selbsterkenntnis spielen, um uns spirituell weiterzuentwickeln.

Die Lehren des Satans haben im Laufe der Zeit ein völlig verdrehtes System erzeugt, das von Menschen gemachte Lehren hervorgebracht hat und verkörperte Menschen daran hindert, die höheren Ebenen der Existenz zu erreichen, weil sie durch den Kreislauf des ständigen Vergessens nicht von diesem – erst dadurch zum Gefängnis gewordenen – niederen Planeten entkommen können. Sie müssen stattdessen eine Existenz im Zustand ständiger Angst und Sünde führen.

– Abseits der Bühne und zwischen den „Leben“ als inkarnierte „Menschen“ (in der Nullpunktzeit / im Antimaterie-Universum) sind wir, alle von uns, auch du (als Seelen) grosse Freunde, Brüder und Schwestern in dem Einen. … Zwischen den „Leben“ haben wir alle ein grosses Lachen über die Teile, die wir in dem „Stück“ gespielt haben, freuen uns auf die Vorbereitung der nächsten Kapitel und haben grossen Spass daran, sie dann zu spielen.

Diese Aussage empfinde ich erneut als eine Halbwahrheit. Natürlich wählen Seelen freiwillig aus, zu inkarnieren. Wenn sie das allerdings hier auf diesem Planeten tun, dann sitzen sie hier für einen vollen Zyklus von 26.000 Jahren fest, und wenn sie danach den Aufstieg nicht bewältigen noch einmal 26.000 Jahre usw. Die meisten Menschen können durch diese Täuschung des Satans diesem Planeten gar nicht mehr entkommen.

Was wurde also aus dem von Hidden Hand beschriebenen grosszügigen Plan der Wesenheit Luzifer, aus der sechsten Dichte herabzusteigen, um den Menschen der Erde mit seinem Wissen und seiner Weisheit zu ermöglichen, rascher aufzusteigen? Was hat sein sogenannter freier Wille, sich bewusst für Böses zu entscheiden wirklich gebracht?

– Lest hierzu die Maya-Prophezeiungen und die kalendarischen Abläufe, um mehr Details darüber zu erfahren, wie die tatsächlichen galaktischen und universellen Zyklen funktionieren. Die „Reisenden“, die den Mayas diese Informationen gegeben hatten, waren die gleichen, die die Zivilisation von Atlantis besuchten. Die Mayas nutzten diese Informationen, indem sie mit der positiven Schwingung der Polarität kreierten. Die Atlanter entschieden sich für das Negative.

Indem die Seelen der Erde durch das Böse daran gehindert werden, wie vom Einen Schöpfer geplant aufzusteigen, um zur Quelle zurückzukehren, entsteht eine Störung in seinem grossen Plan für die Schöpfung.

Weil Luzifer auf diesem Planeten eingesperrt ist, will er auch nicht, dass andere Wesen ihn verlassen können und indem er die hier verkörperten Menschen durch das Böse und durch Sünden im Namen seines freien Willens erniedrigt, sorgt er sogar dafür, dass viele Seelen wegen ihrer Schlechtigkeit von Gott zerstört werden müssen. Im Grunde sieht dieser satanische Plan sogar vor, die gesamte Menschheit zu zerstören, weil Gott sie liebt.

Auch die Aussage, dass sich alle Atlanter für das Negative entschieden haben, finde ich unkorrekt. Die galaktischen Reisenden, die die Angehörigen der antiken Kulturen der Welt besucht haben, verbreiteten immer die Lehren des Gesetz des Einen Schöpfer des Universums und nicht die Lehren von Luzifer.

Weil die Negativität vor der Zerstörung von Atlantis in dieser Zivilisation dominant geworden war, musste die positive Priesterschaft auch all das Wissen und die Weisheit von Atlantis für die Nachwelt in verschiedenen abgesicherten Lagerstätten versiegeln, weil die böse Menschheit durch eine Strafe Gottes oder einen katastrophalen Kataklymsus und eine grosse Flut vernichtet worden sind.

Was hat uns diese freie Entscheidung für das Negative also eingebracht? Selbst heute noch bestehen viele karmische Verbindungen mit dem Schicksal von Atlantis, weil wir abermals einen zyklischen Punkt erreicht haben, der durch Aufstieg oder Zerstörung geprägt sein wird. Welche Weisheit sehen die Anhänger Luzifers im Negativen und einer Reihe von endlosen Zerstörungen?

Weiter in Teil 2.2

——————————————

Alle Abbildungen sind eingebettet und/oder Creative Commons Images:

1. https://cdn.pixabay.com/photo/2018/06/02/10/38/eye-3448137_960_720.jpg

2. https://transinformation.net/wp-content/uploads/2020/11/2-768×648.jpg

3. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8d/Mih%C3%A1ly_Zichy_Lucifer_1887.jpeg/400px-Mih%C3%A1ly_Zichy_Lucifer_1887.jpeg

4. https://digitalcrowsnest.files.wordpress.com/2012/05/le_peche_originel.jpg

5. https://i1.wp.com/www.expressionsoftheuniverse.com/wp-content/uploads/2015/05/metatron-merkabah.jpg