Autor: Reynke de Vos

Kon­spi­rative poli­tische Händel zu Ungunsten Südtirols

Wie ein bisher weit­gehend im Dunkel ver­bor­gener Emissär das Nach­kriegs­ge­schehen zwi­schen Wien und Rom hinter den Kulissen zu beein­flussen ver­mochte Von Reynke de Vos Die Brenner-Grenze ist wieder da. Unter völ­ker­wan­de­rungs­artig anschwel­lendem Zustrom afri­­ka­­nisch-ori­en­­ta­­li­­scher Migranten über die „Italien-Route“ nach Mit­tel­europa nimmt der enge Gebirgs­ein­schnitt wieder seine Rolle als neur­al­gi­sches Kon­­­troll-Areal am Übergang zum Bun­desland Tirol ein, […]

Den ganzen Artikel lesen

Stachel im Fleisch der Politik — Über die Bewahrung der Tiroler Identität

(Ein Gast­beitrag von Reynke de Vos) Aller Wid­rig­keiten zum Trotz halten die Schützen im Süden des 1919 geteilten Landes an der Wie­der­ver­ei­nigung Tirols fest. Wer sich mit his­to­ri­schen Publi­ka­tionen zum Thema (Süd-) Tirol befasst und die mediale Bericht­erstattung der letzten Jahre ver­folgt hat, konnte fol­genden Ein­druck gewinnen: Mit der 1969 zustande gekom­menen und 1972 sta­tu­ta­risch verankerten […]

Den ganzen Artikel lesen