Autor: Reynke de Vos

Putin vor den Inter­na­tio­nalen Strafgerichtshof?

Ein Süd­ti­roler  Abge­ord­neter, dessen Name hier nichts zur Sache tut, befand unlängst in einer Aus­sendung, der von Russland(s Prä­sident) gegen die Ukraine geführte Krieg wäre ver­mieden worden, wenn die zugrun­de­lie­genden Kon­flikte um die Krim sowie die Ost-Ukraine durch Anwendung des in Art. 1 der Men­schen­rechts­pakte ver­an­kerten Selbst­be­stim­mungs­rechts friedlich gelöst worden wären. Und zwar dadurch, dass […]

Den ganzen Artikel lesen

Süd­tirol als Modell für die Ost-Ukraine?

Phan­tas­ma­gorien an Tiber und Etsch über die „Volks­re­pu­bliken“ Donezk und Lugansk In dem seit 2014 schwe­lenden Kon­flikt zwi­schen der Ukraine und Russland über das Donbass-Gebiet in der Ost-Ukraine hat ein Mos­kauer Diplomat unlängst einen Son­der­status für die dort domi­nanten eth­ni­schen Russen ins Spiel gebracht. So sagte Alek­sandr Alek­se­je­witsch Аwdejew (Александр Алексеевич Авдеев), der rus­sische Botschafter […]

Den ganzen Artikel lesen

Der Unbeugsame: Nachruf auf den Süd­ti­roler Frei­heits­kämpfer Sepp Mitterhofer

Man nennt sie, die der Volksmund “Bumser” hieß, gemeinhin Akti­visten des BAS (Befrei­ungs­au­schuss  Süd­tirol), mit­unter auch Wider­stands­kämpfer. In den Augen von Ita­lienern und leider auch von Antifa-Zei­t­­ge­­nossen sowie Italo­philen, wie sie nicht selten auch in ihrer Heimat zu finden sind, waren/sind es – milde aus­ge­drückt – Atten­täter, im poli­­tisch-kor­­rekten italo-römi­­schen Jargon indes Ter­ro­risten. Ich hingegen […]

Den ganzen Artikel lesen

60 Jahre Feu­er­nacht — Auspizien des Süd­ti­roler Freiheitskampfs

Ein Rei­sebus ver­lässt Inns­bruck. Die Insassen begeben sich auf „Exkursion“ nach Verona. „Pro arte et musica“ heißt ihr Pro­gramm, auf das sie Günther Ander­gassen, Hoch­schul­lehrer am Salz­burger Mozarteum, mit­nimmt. Doch sie sind keine gewöhn­lichen Aus­flügler, ihre Fahrt am 10. Juni 1961 dient der Tarnung. Auch Her­linde Molling, die an diesem Tag ihr Sport-Coupé  mit dem […]

Den ganzen Artikel lesen

Unters Joch zwingen

Wie Staaten usur­pierte Völker zu ent­na­tio­na­li­sieren trachten, zeigt das Bei­spiel Italien-Süd­­­tirol  „Um Völker aus­zu­lö­schen, beginnt man damit, sie ihrer Erin­nerung zu berauben. Man zer­stört ihre Bücher, ihre Kultur, ihre Geschichte, ihre Symbole, ihre Fahne. Andere schreiben dann ihre Bücher, geben ihnen eine andere Kultur, erfinden für sie eine andere Geschichte und zwingen ihnen andere Symbole […]

Den ganzen Artikel lesen

Für mehr Schutz auto­chthoner Minderheiten

Eine Bür­ger­initiative fordert über Internet die EU heraus  (von Reynke de Vos) Seit der in meh­reren Auf­lagen erschie­nenen grund­le­genden Buch­pu­bli­kation „Die Volks­gruppen in Europa“( https://www.verlagoesterreich.at/die-volksgruppen-in-europa-pan/pfeil/videsott-978–3‑7046–7224‑7 ), wofür drei nam­hafte Experten des in Bozen behei­ma­teten Süd­ti­roler Volks­­­gruppen-Instituts ver­ant­wortlich zeichnen, wissen alle, die es wissen wollen, dass zwi­schen Atlantik und Ural 768 Mil­lionen Men­schen in 47 Staaten leben, […]

Den ganzen Artikel lesen

Ein­heits­freude und Trennungsschmerz

Zwie­spältige Erin­nerung an die Wie­der­ver­ei­nigung Deutsch­lands, das Trianon-Trauma Ungarns, den Erhalt der Lan­des­einheit Kärntens sowie die Annexion des süd­lichen Tirol durch Italien  Mit­tel­punkt des his­to­ri­schen Tirols (von Reynke de Vos)  Der Oktober 2020 zwingt zur Ver­ge­wis­serung bedeu­tender Ereig­nisse, die auf das engste mit­ein­ander kor­re­spon­dieren. Wenn­gleich nicht auf den ersten Blick zu erkennen, so besteht zwischen […]

Den ganzen Artikel lesen

Kosaken-Tra­gödie an der Drau

Wie die Briten in Ost­tirol Tau­sende in den sowje­ti­schen Lagertod schickten   Aller­orten ist zwi­schen Vor­arlberg und dem Bur­genland des Welt­kiegs­endes vor 75 Jahren sowie des vor 65 Jahren abge­schlos­senen Staats­ver­trags gedacht worden, der 1955 das Besat­zungs­regime in Öster­reich  beendete. „Befreiung“ und „Freiheit“ waren dabei die kol­lek­tiven, von Politik und Medien nahezu unisono ver­wen­deten Begriffe. […]

Den ganzen Artikel lesen

Mos­kauer Nächte — Im „Mas­sengrab mit nicht abge­holter Asche“ ver­schwanden Stalins letzte Opfer aus Öster­reich und Deutschland

Unlängst beging der weit über die Grenzen Öster­reichs hinaus bekannte und an zahl­reichen inter­na­tio­nalen Opern­bühnen wir­kende Tenor Adolf Dall­apozza seinen 80. Geburtstag. Kam­mer­sänger Dall­apozza, Ehren­mit­glied der Wiener Volksoper, ent­stammt einer Süd­ti­roler Familie. Vater Vir­ginius war kunst­ge­werb­licher Maler aus Bozen, die musisch begabte Mutter Gisela, eine gebürtige Bar­to­lotti, aus Branzoll im Süd­ti­roler Unterland. Aus der am […]

Den ganzen Artikel lesen

Kon­spi­rative poli­tische Händel

Helmut Golo­witsch legt Öster­reichs bis­weilen heuch­le­rische Süd­ti­rol­po­litik offen Ob unmit­telbar nach dem Zweiten Welt­krieg tat­sächlich die Chance für die in viel­fachen ein­drück­lichen Wil­lens­be­kun­dungen der Bevöl­kerung sowie die in poli­ti­schen und kirch­lichen Peti­tionen zum Aus­druck gebrachte For­derung nach Wie­der­ver­ei­nigung des 1918/19 geteilten Tirols bestand, ist umstritten. Unum­stritten ist, dass das Gruber-De Gasperi-Abkommen vom 5. Sep­tember 1946 in […]

Den ganzen Artikel lesen