Schlagwort: Integration

Kul­tur­kampf im Klas­sen­zimmer: Wie der Islam die Schulen ver­ändert. Bericht einer Lehrerin

Die öster­rei­chische Petra Paulsen heißt Susanne Wie­singer. Wieder hat eine Leh­rerin ihre Stimme hörbar gemacht, weil sie es nicht mehr mit ansehen kann, wie die öster­rei­chi­schen Kinder und die Zuwan­de­rer­kinder vor die Hunde gehen. Frau Wie­singer ist, wie Thilo Sar­razin, eine Sozi­al­de­mo­kratin und weit weg von Ras­sismus und Faschismus. Aber sie hat die Wand des […]

Den ganzen Artikel lesen

Das neue Ein­wan­de­rungs-Gesetz: Welt der Dum­ping­löhner und aus­ge­blu­teten Drittweltländer

In der Frage der neuen Ein­wan­de­rungs­ge­setze scheint sich die Große Koalition auf ein Modell zu einigen. Das Zuwan­de­rungs­konzept soll nach Bera­tungen und den Vor­stel­lungen der Par­teien sich an das kana­dische Ein­wan­de­rungs­recht anlehnen. Dabei soll aber am Grundsatz der Trennung von Asyl- und Erwerbs­mi­gration fest­ge­halten werden. Dennoch wird gleich­zeitig beab­sichtigt, klare Kri­terien für einen ver­läss­lichen Status […]

Den ganzen Artikel lesen

Viet­na­mesen: Das Inte­gra­tions-Erfolgs-Wunder. Warum?

Sie kamen als Arbeiter und zur Aus­bildung in Handwerk und Studium in die DDR. Sie waren fleißig, lernten schnell – auch Deutsch – arbei­teten sorg­fältig, waren höflich und bescheiden und fielen nicht unan­genehm auf. Es gab kaum Pro­bleme, aber auch kaum Kontakt mit den sozia­lis­ti­schen Brüdern aus Fernost, die man gerne leicht abfällig die „Fidschis“ […]

Den ganzen Artikel lesen

Frau­en­bündnis: „Inte­gration“ als Tarnung für die isla­mische Expansion

„Har­monie wird über­schätzt“ – so lautet die Über­schrift eines wei­teren Artikels für gesell­schaft­lichen Umbau, für den sich die FAZ nicht zu schade war. Autor ist Aladin El-Mafaalani. Laut Wiki­pedia ist er deutsch. Im Eintrag wird sein Migra­ti­ons­hin­ter­grund igno­riert – wohl um gleich einmal klar zu machen, dass man ihn trotz seines fremd­län­di­schen Namens schlicht als […]

Den ganzen Artikel lesen

Hagener SPD lehnt Mit­glieds­an­träge von Migranten ab, weil sie „Unter­wan­derung“ fürchtet

Groß­mutter hatte für so etwas ein schönes Wort: „Folget meinen Worten und nicht meinen Taten!“ pflegte sie zu sagen, wenn jemand höchste Ansprüche an Tugend und Dis­ziplin stellte, leber aber seine Prin­zipien so hoch hängte, dass man noch bequem dar­unter her laufen konnte. „Sich ein­mi­schen – Mit­glied werden“ pro­pa­giert die Hagener SPD auf ihrer Webseite. […]

Den ganzen Artikel lesen

Sawsan Chebli ist ent­täuscht: Keiner aus ihrer Sippe glaubt mehr daran, als Deut­scher akzep­tiert zu werden

Neues aus der Reihe: „Sawan Chebli zwit­schert mal wieder einen“. Die Ent­täu­schung sitzt tief – sehr tief – bei der Familie der paläs­ti­nen­sisch­stäm­migen isla­mi­schen SPD-Sprech­­puppe im Amt der „Bevoll­mäch­tigten des Landes Berlin beim Bund und Beauf­tragte für Bür­ger­schaft­liches Enga­gement“. Denn keiner vom Chebli-Clan glaubt mehr, als Deutsche akzep­tiert zu werden. Auf Twitter lässt uns die bekennende […]

Den ganzen Artikel lesen

Thilo Sar­razin von Ber­li­chingen und die Hilfs­truppen der isla­mi­schen “Feind­liche Übernahme”

Der Mann schreibt Best­seller in Mil­lio­nen­auflage. Das lässt, wenn man geradezu tollkühn schluss­folgert, darauf schließen, dass Thilo Sar­razins Bücher inter­essant für Mil­lionen sind. Selbst, wenn man einen Teil der Ver­käufe seinen Gegnern und Kri­tikern zuschreibt, die das Buch kaufen, um sich mal richtig auf­regen zu können oder einen Verriss zu schreiben, bleiben immer noch Millionen, […]

Den ganzen Artikel lesen

Dänemark „hat fertig“: Harsche Regeln für Einwanderer-Ghettos

Dänemark war immer ein sehr welt­of­fenes, gast­freund­liches Land mit einem recht groß­zü­gigen Sozi­al­system. So etwas strahlt eine gewisse Attrak­ti­vität für die­je­nigen aus, die auf der Suche nach mög­lichst ange­nehmen Lebens­be­din­gungen für mög­lichst wenig Arbeit sind. Und sie kamen auch, meistens aus mus­li­mi­schen Ländern. Man richtete sich in bestimmten Stadt­vierteln in Kopen­hagen ein. Die Dänen zogen […]

Den ganzen Artikel lesen

Schwimm­burkini-Verleih an Herner Gym­nasium: wer mehr isla­mi­siert, muss weniger integrieren

Das Pes­­ta­­lozzi-Gym­­nasium in Herne erwarb 20 Bur­kinis für mus­li­mische Schü­le­rinnen, damit diese am Schwimm­un­ter­richt der Schule teil­nehmen können. Die Main­stream­presse findet es groß­artig, ist es doch ein Zeichen gelun­gener Inte­gration. Endlich beginnen auch deutsche Schulen, sich mit kon­kreten, prak­ti­schen Maß­nahmen in die isla­mische Welt zu inte­grieren. Während in den ideo­lo­gi­schen Elfen­bein­türmen noch über links­grüne Zukunftsutopien […]

Den ganzen Artikel lesen

So scheitert Inte­gration – Bei­spiel Schule

Die F.A.Z. bespricht „Lehrer über dem Limit. Warum die Inte­gration scheitert“ von Ingrid Freimuth. Ein Buch, das Pflicht­lektüre für Bil­­dungs- und Sozi­al­po­li­tiker sein müsste. Es ist erschüt­ternd, was da zu lesen ist und zugleich ein wei­teres Bei­spiel dafür, wie uns unsere Poli­tiker mit voller Absicht vor die Wand fahren lassen. „Man­gelnde Ein­blicke wird man der […]

Den ganzen Artikel lesen