Schlagwort: Liberalismus

Der Neo­li­be­ra­lismus ist nichts weiter als ein Rückfall in den Merkantilismus

In den letzten Jahren wurde sehr viel über die ver­schie­denen Ver­wen­dungen des Wortes „Neo­li­be­ra­lismus“ geschrieben. Es ist kaum zu über­sehen, dass der Begriff über­wiegend von strammen Linken sowohl gemä­ßigten Linken als auch Befür­wortern freier Märkte als Ver­spottung ange­heftet wird. Die­je­nigen, die den Begriff abwertend ver­wenden (also fast jeder), machen den Neo­li­be­ra­lismus für die gesamte Armut […]

Den ganzen Artikel lesen

Die Befreiung von Staats- und Obrigkeitshörigkeit

Warum aber haben sozia­lis­tische oder inter­ven­tio­nis­tische Expe­ri­mente auch heute noch so viele Anhänger? Bei den Deut­schen, mir ihrer sehr aus­ge­prägten Staats­gläu­bigkeit und Obrig­keits­hö­rigkeit, fallen solche Ideen offenbar auf besonders frucht­baren Boden und die wenigsten haben erkannt, dass Sozia­lismus schon in der Theorie gar nicht funk­tio­nieren kann, meint Markus Ross. Am Anfang steht die Erkenntnis. Die […]

Den ganzen Artikel lesen

“Libe­ra­lismus” bedeutet nicht “Belie­bigkeit”

Die fol­gen­schwerste Begriffs­ver­wechslung unserer Zeit ist jene von “Belie­bigkeit” und “Libe­ra­lismus”. Es gibt zahl­reiche Leute, die nicht ver­standen haben oder auch nicht ver­stehen wollen, dass die liberale Welt­sicht auf einem festen und argu­men­tier­baren Grund stehen muss, sonst ist sie nämlich nur beliebig und nicht liberal. Das Fatale dabei ist: Aus der Belie­bigkeit heraus kann niemals […]

Den ganzen Artikel lesen

“Europa” als Ersatz-Religion

Wir glauben nicht mehr an einen Gott, wir glauben nur noch an ein “Europa und seine Werte”. Zumindest möchten uns das die Hohe­priester der Euro-Säku­la­ri­­sierung so glauben machen. Was wir erleben, ist die medial for­cierte Ver­breitung einer exklusiv weltlich ori­en­tierten poli­ti­schen Ersatz-Religion, deren Vatikan in Brüssel loka­li­siert ist. Die Werte Den Inhalt dieser Religion machen die […]

Den ganzen Artikel lesen