Politik Interviews

dieUnbestechlichen-Talk: „DDR 2.0? Sind Zensur & die Jagd auf Systemkritiker mittlerweile wieder Alltag in Deutschland?“

20. April 2018

Sehr geehrte Leser,

heute dürfen wir Ihnen voller Stolz die erste Talkrunde von dieUnbestechlichenTV präsentieren. Für mich persönlich war es ein lange gehegter Wunsch, endlich eine Alternative zu den gleichgeschalteten Talkshows bei Maischberger & Co. auf unserem Kanal zu schaffen. Auch deshalb haben wir als erstes Gesprächs-Thema „DDR 2.0? Sind Zensur und die Jagd auf Systemkritiker mittlerweile wieder Alltag in Deutschland?“ gewählt.

Als Gäste durften wir Dr. Malte Kaufmann, Sprecher des AfD-Kreisverbandes Heidelberg, den Buchautor, Blogger und für die FDP im Main-Taunus-Kreis im Kreistag vertretenden Ramin Peymani sowie den bekannten Blogger und Begründer der Nachrichtenseite Opposition24.com Wolfgang van de Rydt begrüßen. Moderiert wird die Sendung von unserer genauso charmanten wie hartnäckigen Vesna Kerstan.

Wir haben selbstverständlich versucht, auch Gäste aus den Reihen von CDU, SPD, Grüne etc. in die Show zu bekommen, leider haben uns alle Angefragten abgesagt oder uns gar keine Rückmeldung gegeben. Schade! Trotzdem ist das Ergebnis absolut sehenswert! Unsere Gäste präsentieren dem Zuschauer geballte Fakten, z.B. über den Umgang der Medien mit heiklen Themen, Zensur im Netz und deren politische Hintergründe u.a.. Sie dürfen also gespannt sein. Und nun möchte ich Sie nicht länger aufhalten und wünsche Ihnen gute Unterhaltung.

Sapere Aude

Hanno Vollenweider


3 Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben
  • Die speziell deutsche Problematik ist die Verlagerung der zivilrechtlichen Meinungsfreiheit ins Strafrechtliche, wo der Denunziant nur einem Anwalt mit Mandat benannt wird. Dem Beklagten ohne Anwalt bleibt er unbekannt und beschert den Gerichten satte Tagessätze, um die Justiz zu finanzieren.

    Das ist ein betrügerisches Geschäftsmodell außerhalb von Recht und Gesetz! Ein juristischer Laie muss schon ziemlich gewieft sein, um die perfiden Abläufe der Gerichte zu umschiffen und strafffrei auszugehen.
    https://www.dzig.de/Die-zwoelf-Rechtsvermutungen-der-BAR

  • Gemeinschaftsstandards sollten auch von einer Gemeinschaft bestimmt werden. Es ist meinetwegen Okay, wenn Facebook einen Beitrag löscht. Da aber die Gemeinschaftsstandards erst kürzlich wieder neu definiert wurden, ist es im rechtlichen Sinn unzulässig, uralte Beiträge die Monate oder gar Jahre vor dem neuen deutschen NetzwerkDG geschrieben wurden, RÜCKWIRKEND mit einer Sperre zu bestrafen. Dieses Vorgehen entbehrt jeglicher rechtlichen Grundlage und ist eines jeden Rechtsstaates unwürdig. Ich weise darauf hin, das Facebook mit einer Löschung und gleichzeitiger Sperrung auch gegen rechtsgültiges Schweizer Recht verstößt. Das rechtswidrige deutsche NetzwerkDG steht über unserer Schweizer Bundesverfassung und sowas geht gar nicht!

  • Ich bin in diesem jahr schon zum 3.mal auf FB gesperrt. Für was weiß ich nicht , ich habe meine kommentare nicht so gesehen, aber political correctness ist wohl für einen „normal“ bürger ein buch mit 7 siegeln.
    Sehr wichtig ist, finde ich , dass ein mensch weiß, dass es keine totalen wahrheiten gibt. Wahrheiten gibt es nur in den wissenschaften(physik, chemie, biologie) so lange bis es neue erkenntnisse gibt.
    Alles andere sind institutionelle „wahrheiten“ also vom menschen gemacht und nur solange gültig, wie sie auch anerkannt und gelebt oder geglaubt werden. Siehe john r.searle : „wie wir unsere soziale welt machen“
    DA kommt es dann darauf an, wer die macht und die möglichkeit hat diese fakten, „wahrheiten“ in die welt zu setzen , heute per digital und medien. Inzwischen gibt es wohl eine inflation von so viel schillernden „gemachten wahrheiten“ dass kaum ein normaler bürger das gestrüpp durchschaut.
    Ich helfe mir immer schon ganz lange damit , dass ich frage was könnte die grundlage sein,(absicht, begehren , machthaben wollen), hast du selber auch solche intentionen. Da komme ich dann darauf,dass soviel ausgedachtes, fantasiertes,abwegiges,perverses, gieriges,aggressives, verwirrendes in den nachrichtungen und anderen berichten ist, und ich frage natürlich wem nützt das????,
    Die eliten können die hiesige bevölkerung nicht mehr mit religion, mit einer bürgerlichen moral in griff kriegen, also versuchen sie es mit stimmungsmache, mit einschüchterung, mit sanktionen. Das ist genau das gegenteil von toleranz, offenheit, demokratie und persönlicher freiheit.
    Das ziel seit 2015 ist, die deutsche bevölkerung zu arbeitssklaven für die migranten(junge männer aller hautfarben) zu benutzen. Daher die unterwürfigkeit dieser „gutmenschen“ unter den islam seine männerhorden.
    Die menschenrechte und das asylgesetz werden mißbraucht, und die eigene bevölkerung entrechtet.

Ad
Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad