Month Holy Quran Open Book Arabic Holy Ramadan
Islamismus & Terror

Tatmotiv: „Beleidigung des Islam“ – Amsterdamer Messerstecher ist Asylbewerber aus Rheinland-Pfalz

5. September 2018

Die Beleidigung des Islam in den Niederlanden gab ein Afghane als Tatmotiv dafür an, dass er eigens dazu angereist auf dem Amsterdamer Hauptbahnhof US-Touristen mit dem Messer niederstach. Der 19-jährige Täter ist ein Asylbewerber aus Rheinland-Pfalz.

Der Messerstecher vom Amsterdamer Hauptbahnhof am vergangenen Wochenende ist ein afghanischer Asylbewerber aus Deutschland. Der 19-jährige Jawed S. gab an, am Freitag extra nach Amsterdam gereist zu sein, um ein Attentat zu begehen.

Der Afghane griff auf dem Hauptbahnhof aus den USA stammende Touristen mit einem Messer an und verletzte diese schwer. Daraufhin wurde er von herbei eilenden Polizisten angeschossen. Laut Bundesinnenministerium war der in einer Flüchtlingsunterkunft in Rheinland-Pfalz lebende Mann bisher nicht als islamistischer Gefährder bekannt.

Bei seinen Vernehmungen gab Jawed S. als Begründung für seine Tat an, in den Niederlanden würden der Prophet Mohammed, der Koran, der Islam und Allah fortlaufend beleidigt werden. Er nannte dabei auch den Politiker Geert Wilders.

Wilders twitterte dazu: »Die Muslimterroristen hassen unsere Art zu leben und unsere Freiheiten. Sie beantworten Islamkritik mit Gewalt. Beinahe wöchentlich gibt es in Europa diese schrecklichen Messerangriffe auf unschuldige Menschen.«

 


Erstveröffentlichung auf FreieWelt.net