Schlagwort: Eva Herman

Eva Herman: Der hohe Preis der Emanzipation

Wie stark diese Thesen der Femi­nis­tinnen in das Leben vieler Frauen ein­griffen, wurde mir bewusst, als ich vor einiger Zeit Birgit traf. Als ich sie ken­nen­lernte, war sie Anfang zwanzig gewesen und ich viel­leicht zwölf oder dreizehn. Es war auf der Geburts­tags­feier meiner Freundin Conny, gerade wurden die Kerzen auf der Geburts­tags­torte ange­zündet, als Birgit […]

Den ganzen Artikel lesen

Eva Herman: Frauen gegen Frauen — Emanzen vs. Nicht-Feministinnen

Das erregte Unter­scheiden zwi­schen einem »Ihr« und einem »Wir« in der Eman­­zi­­pa­­tions-Debatte ließ mich nicht los. Mitt­ler­weile scheint mir dieses »Wir« der frau­en­be­wegten Kämp­fe­rinnen recht anmaßend. Denn es bezieht sich letztlich auf eine kleine Gruppe, die bean­sprucht, für alle anderen Frauen Ent­schei­dungen treffen und zwi­schen richtig und falsch unter­scheiden zu können. Und es beschleicht mich […]

Den ganzen Artikel lesen

Eva Herman: Schwan­ger­schafts­ab­bruch – Oft ein lebens­langer Albtraum

Heute werden in Deutschland täglich über 1.000 Abtrei­bungen vor­ge­nommen. Wenige Frauen ahnen, worauf sie sich ein­lassen, wenn sie das Risiko einer Schwan­ger­schaft mit dem Bewusstsein ein­gehen, dass man »es« ja »weg­machen« lassen kann. Sie lassen sich blenden von Begriffen wie Selbst­be­stimmung und Ent­schei­dungs­freiheit, die der Femi­nismus ihnen bescherte. Heute ist nicht die Abtreibung ein Politikum, […]

Den ganzen Artikel lesen

Eva Herman: Der Krieg gegen die Männer – warum wir ihn uns nicht leisten können

Nach dem Ende einer Talk­sendung, zu der ich ein­ge­laden war, saßen wir im Anschluss mit meh­reren Gästen in gemüt­licher Runde zusammen. Schnell kam die Rede auf den Cicero-Artikel, und ein Jour­nalist wollte von mir wissen, welche Rolle denn neben Eman­zi­pation und weib­licher Selbst­ver­wirk­li­chung die Männer eigentlich spielten. Haben sich die Frauen ver­ändert wegen der Männer? […]

Den ganzen Artikel lesen

Eva Herman: Der defor­mierte Mann

Die Tabui­sierung der eigenen Männ­lichkeit – männ­liche Rituale und selbst harmlose männ­liche Macken ein­ge­schlossen – lässt in Männern das Gefühl ent­stehen, sie seien grund­sätzlich Ver­sager. Sie zweifeln an sich und sie zweifeln noch mehr daran, die Wider­sprüche auch noch innerhalb einer Familie zu ertragen. Auch der Mann braucht Freiheit – nicht nur die Frauen, die […]

Den ganzen Artikel lesen

Eva Herman: Die tota­litäre Ver­seu­chung deut­scher Medien (Video)

Die deutsche Presse ist in enormen Finanz­schwie­rig­keiten! Mas­senhaft werden Stellen gestrichen, vor allem die Jour­na­listen müssen dran glauben. Das geht natürlich zulasten der Qua­lität der Bericht­erstattung. Die Tages­zei­tungen, das wird jetzt deutlich, haben kaum noch Kor­re­spon­denten im Ausland. Eva Herman berichtet über die Zen­tra­li­sierung der deut­schen Presse. Der Begriff Gleich­schaltung der Presse erhält eine ganz […]

Den ganzen Artikel lesen

Eva Herman: Fataler Männerhass

Eva Herman Es ist kein Geheimnis, dass wir längst auf dem Weg in eine Sin­gle­kultur sind. Sehen wir uns die Zahlen an: Das Sta­tis­tische Bun­desamt ver­öf­fent­lichte 2006 eine Sta­tistik, der zufolge jeder fünfte Ein­wohner Deutsch­lands allein lebt, ins­gesamt sind es 8,7 Mil­lionen Frauen und 7,1 Mil­lionen Männer. 46 Prozent der Frauen sind ver­witwet, was bedeutet, […]

Den ganzen Artikel lesen

Eva Herman: Die bin­dungslose Gesell­schaft – warum wir unseren Halt verlieren

Die Frage nach dem Grund, warum wir durch die früh­zeitige Fremd­be­treuung eine lie­be­volle Bindung an unsere Kinder aufs Spiel setzen, hat mich seit langem beschäftigt. Müssten unsere Babys und Klein­kinder nicht den tief ver­wur­zelten, natür­lichen Impuls in uns akti­vieren, sie nahe bei uns haben zu wollen und ihnen Schutz und bedin­gungslose Liebe zu geben? Das […]

Den ganzen Artikel lesen

Eva Herman: Es lebe der Unterschied

Auch wenn sich Frauen bemühen, im Berufs­leben so männlich wie möglich auf­zu­treten: Inzwi­schen sind Unter­schiede zwi­schen den Geschlechtern auch zu einem Thema betrieb­licher Führung geworden. Dass weib­liche Fähig­keiten wie Sen­si­bi­lität, Ein­füh­lungs­ver­mögen und Empathie durchaus för­derlich im täg­lichen Mit­ein­ander wirken, hat sich längst her­um­ge­sprochen. Doch pro­du­ziert die von den Femi­nis­tinnen gefor­derte Ein­heits­be­handlung von Frauen und Männern […]

Den ganzen Artikel lesen

Eva Herman: Das Scheitern der Umerziehung

Täg­liche Ver­öf­fent­li­chungen zum Thema Mann, Frau und Gender — Teil 4 Für die Femi­nis­tinnen war das Ent­kommen aus dieser Geschlech­ter­zu­weisung höchstes Ziel. Also hieß es: »Raus aus der weib­lichen Rolle!« Und im Zwei­felsfall setzte man die Worte »Rein in die männ­liche Rolle!« hinzu. Eine pro­ble­ma­tische Stra­tegie, wie sich gezeigt hat. »Umer­ziehung« ist ein gefähr­liches Expe­riment, nicht […]

Den ganzen Artikel lesen