Schlagwort: Journalismus

Vortrag von Roger Köppel: „Die andere Sicht – in Jour­na­lismus und Politik“ (Video)

Am 15. Sep­tember 2018 fand im Hotel „Baye­ri­scher Hof“, München, die 6. Jah­res­kon­ferenz des Ludwig von Mises Institut Deutschland statt. Das Thema lautete: „Politik zwi­schen Wirk­lichkeit und Utopie“. Einen aus­führ­lichen Kon­fe­renz­be­richt finden Sie hier. Sehen Sie nach­folgend den Vortrag von Roger Köppel: „Die andere Sicht – in Jour­na­lismus und Politik“ Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie […]

Den ganzen Artikel lesen

Wegen Flücht­lings­dis­kussion: Ruft TITANIC-Magazin auf, Jour­na­listen auf „offener Straße“ zu erschießen?!

Die Wellen schlagen hoch! Wieder einmal geht es um die See­not­rettung von Flücht­lingen. Um das pro und contra. Auch in den deut­schen Medien wird eifrig dis­ku­tiert. Unter anderem in Die Zeit. Dort wurde ein Artikel gebracht, ob diese See­not­rettung durch private Helfer sinnvoll und über­haupt legitim sei. Oder ob man eine solche „lassen“ soll? Denn private […]

Den ganzen Artikel lesen

Hanns-Joachim-Fried­richs-Preis für Anja Reschke – besser wäre Pippi-Langstrumpf-Preis!

Das Wort Preis kommt wie das Verb aus dem Mit­tel­hoch­deut­schen „ prīs“ und „ prīsen“. Dies leitet sich wie­derum aus dem alt­fran­zö­si­schen Verb „ preisier“ her, was soviel heißt wie: schätzen, taxieren, hoch­schätzen, wert­schätzen (preisen, Lob- und Preis­gesang, Preisgeld). Das alt­fran­zö­sische „Pris“ bedeutete Lob, Ruhm, Herr­lichkeit, Belohnung und stammt sei­ner­seits aus dem Latei­ni­schen „Pretium“ (Kauf­preis). […]

Den ganzen Artikel lesen

Eva Herman über die gleich­ge­schal­teten Medien: Pro­mi­nente Jour­na­listen säubern Facebook! (Video)

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer ent­sperren Seit 1. Januar 2018 ist das Netz­werks­durch­set­zungs­gesetz von Bun­des­jus­tiz­mi­nister Heiko Maas in Kraft getreten. Wer aller­dings bei Facebook gesperrt oder gelöscht wird, ver­dankt dies nicht etwa einigen dafür ein­ge­setzten Juristen. Nein, die Ver­ant­wortung für viele immer ein­schnei­dendere Lösch- […]

Den ganzen Artikel lesen

Maulkorb: EU-Projekt erklärt Jour­na­listen, wie sie über die Mas­sen­mi­gration zu berichten haben

Dafür gibt es immer EU-Gelder: Wenn Mas­sen­mi­gration ver­harmlost und auf­fällige Min­der­heiten im posi­tiven Licht dar­ge­stellt werden sollen. Eine EU-finan­­zierte Pro­jekt­gruppe hat nun neue Leit­linien ver­fasst, wie Jour­na­listen berichten sollen. Ein Projekt namens »Respect Words: Ethical Jour­nalism Against Hate Speech« hat in Koope­ration mit anderen Medi­en­gruppen eine Bro­schüre mit dem Titel »Reporting on Migration and Minorities: […]

Den ganzen Artikel lesen

Fake News — Oder: gefärbte Zerr­bilder der Wirklichkeit

Die Armut nimmt weltweit zu, in den USA sterben immer mehr Men­schen durch Schuss­waffen, die globale Ungleichheit steigt – alles Fake News. (Von Dr. Rainer Zitelmann) Bald ist Weih­nachtszeit und ich erwarte wieder Nach­richten, inzwi­schen falle leider die „weiße Weih­nachten“ aus – natürlich wegen des Kli­ma­wandels. Gibt es zur Weih­nachtszeit aber wirklich weniger Schnee als beispielsweise […]

Den ganzen Artikel lesen

Der Nazi-Wahn — Die Aus­wüchse des Kampagnenjournalismus

Je näher die Bun­des­tagswahl rückt, desto ner­vöser wird der poli­­tisch-mediale Komplex. Die Nazi­war­nungen ver­dichten sich und kommen nun schon beinahe stündlich. Für die Jour­na­listen hat Jakob Aug­stein den Vogel abge­schossen. In seiner jüngsten Kolumne Die Mutter der AfD für den Spiegel, wo er unserer Kanz­lerin vor­wirft, Nazis den Weg in den Bun­destag geebnet zu haben, […]

Den ganzen Artikel lesen

Die uner­träg­liche Doppel-Moral des Ulf Poschardt

Seit 200 Tagen rottet „Welt“-Autor Deniz Yücel in einem tür­ki­schen Knast vor sich hin und wer das gut findet, macht gemeinsame Sache mit dem Islam­fa­schisten Erdogan. Man kann einen Unrechts­staat nicht plötzlich bejubeln, nur weil man den Gefan­genen nicht mag. Dennoch ist die Wut über Deniz Yücel auch heute noch groß, auch dafür muss man Verständnis […]

Den ganzen Artikel lesen

Liebe „Tages­schau“, ist unser Land bereits ein isla­mi­scher Gottesstaat?

… die Frage mag beim ersten Lesen viel­leicht etwas schräg, gar nach dem klingen, was ARD & Co – auf die Anregung des Mullah-Regimes im Iran hin – gerne als „Isla­mo­phobie“ bezeichnen. Aber ich habe mir diese Frage heute Morgen kurz nach dem Früh­stück tat­sächlich gestellt, als ich die Nach­rich­ten­seite der Tages­schau öffnete und mir […]

Den ganzen Artikel lesen