Schlagwort: Italien

Italien: Bankrott, korrupt und gefährlich — Warum die Wahl am Sonntag unser Ver­mögen gefährdet

Während Deutschland momentan mehr mit sich selbst beschäftigt ist und die Head­lines sich damit befassen, ob die SPD-Mit­­glieder für eine GroKo stimmen und diese folglich zustande kommt oder auch nicht und ob Komiker wie Sigmar Gabriel, Olaf Scholz, Andrea Nahles Minister(in) oder doch nur Vor­turner der, in Zukunft in der Bedeu­tungs­lo­sigkeit ver­schwin­denden SPD werden, sind […]

Den ganzen Artikel lesen

Italien und die SPD-Mit­glieder können die Euro­krise zurückbringen

Ein span­nendes Wochenende liegt vor uns. Die Ita­liener wählen (mal wieder) und die SPD-Mit­­glieder stimmen über die GroKo ab. Die Märkte sehen beides gelassen –, sonst wäre der Euro schon längst im Sturzflug, wie hier in der letzten Woche dis­ku­tiert: → „US-Dollar: Tot­ge­sagte leben länger“ Zur SPD und zur GroKo habe ich mich bereits geäußert […]

Den ganzen Artikel lesen

Euro-Tur­bu­lenzen nach Italien-Wahl am 4. März? — Oet­tinger: „Ver­ei­nigte Staaten von Europa kein Unwort“

Italien wählt. Am 4. März geht es um den Euro. Am 5. März könnte bereits alles anders aus­sehen als heute. Am 4. März ist auch der Mit­glie­der­ent­scheid der SPD beendet. Wachen wir alle in zwei Wochen aus unserer Blase auf? Schon jetzt rechnet die EU-Kom­­mission mit „Tur­bu­lenzen“ an den Finanz­märkten. Dies machte nun Kom­mis­si­ons­prä­sident Juncker klar. […]

Den ganzen Artikel lesen

Euro­krise: Wer das Problem nicht ver­steht, sollte nicht über Lösungen fabulieren

In den ver­gan­genen Wochen habe ich immer wieder kri­ti­siert, dass es viele Vor­schläge zur Rettung des Euro gibt, die alle mehr oder weniger am Kern des Pro­blems vor­bei­gehen. So vor allem das Papier der deut­schen und fran­zö­si­schen Öko­nomen: → Öko­no­men­vor­schlag zur „Rettung“ des Euros: von der Lösung eines Pro­blems, ohne das Problem zu lösen Meine Kritik […]

Den ganzen Artikel lesen

„Wir können nicht ganz Afrika in Italien auf­nehmen…“ – Lega Nord-Chef nächster Pre­mier­mi­nister Italiens?

„Wir sind gekommen, um zu siegen“, ruft Matteo Salvini in die Menge von Men­schen, die ihm mit fre­ne­ti­schem Applaus ant­wortet. Er steht vor einem über­di­men­sio­nalen Banner, auf dem „Prima gli Ita­liani“ – „Die Ita­liener zuerst!“ geschrieben steht. 50 Tausend Ita­liener sind am ver­gan­genen Samstag in Mailand zusam­men­ge­kommen, um Matteo Salivini zu unter­stützen. Er hat gute […]

Den ganzen Artikel lesen

Italien dürfte die Party beenden – der welt­größte Hedge­fonds wettet auf die nächste Eurokrise

Schon fast legendär mein Aufruf im Sommer 2015: Lasst uns aus­treten, bevor Italien es tut. Seither gibt es keinen Grund, die Lage opti­mis­ti­scher zu sehen. Das Land bleibt für mich der poten­zielle Knack­punkt für den Euro. Unrettbar krank könnte das Land dem Euro den Todesstoß ver­setzen. Könnte. Die Vor­be­rei­tungen laufen jeden­falls schon länger: → Szenarien […]

Den ganzen Artikel lesen

Ita­lie­nische Ex-Minis­terin: „Natürlich gibt es eine Isla­mi­sierung – jeder der das leugnet, ist ein Kom­plize eben dieser“

Giorgia Meloni, ita­lie­nische Poli­ti­kerin der Partei Fratelli d’Italia und Jour­na­listin, ehemals tätig im Kabinett von Silvio Ber­lusconi als Jugend-und Sport­mi­nis­terin, äußerte sich mit klaren Worten zur der­zei­tigen Lage in Europa. (Über­setzt von Young German) Wir sind nichts ohne Grenzen!  Die Grenzen MÜSSEN gesi­chert werden – lassen Sie sich dahin­gehend nicht täu­schen! Schluss mit dieser wahn­haften und altruistischen […]

Den ganzen Artikel lesen

Italien: Muslim fühlt sich gestört – Kir­chen­glocken verstummen

Der erste Schritt der Isla­mi­sierung in den Ländern des Nahen Ostens, die einst christlich waren, bestand darin, die Glocken zum Schweigen zu bringen. Dann ver­schwanden die Kreuze. Und schließlich die Christen. Im ita­lie­ni­schen Genua hat die erste Phase dieser Ent­wicklung offen­sichtlich begonnen. Im Bezirk Sam­pier­darena, will ein Koran­gläu­biger mit Hilfe seines mus­li­mi­schen Anwalts die Glocken […]

Den ganzen Artikel lesen

Staats­schulden – lasst und von Italien lernen!

Bevor mich regel­mäßige Leser meiner Mei­­nungs­­­Macher-Bei­­träge an dieser Stelle für ver­rückt erklären: Nein, ich glaube immer noch nicht, dass Italien seine Staats­schulden in den Griff bekommt und innerhalb des Euros eine Zukunft hat. Ohne einen Schul­den­schnitt und einen Aus­tritt aus dem Euro, wird das Land nicht wieder auf die Beine kommen. Die Wirt­schafts­leistung liegt deutlich […]

Den ganzen Artikel lesen

Die Suche nach der Lösung: Plan C für den Euro

Immer wieder, zuletzt in der ver­gan­genen Woche, habe ich bei bto die Zukunfts­aus­sichten der Eurozone dis­ku­tiert. Bekanntlich bin ich skep­tisch – skep­ti­scher als viele Leser dieser Seiten, die (wohl zurecht) darauf hin­weisen, dass gerade Pro­vi­sorien länger halten, als man denkt und zudem der poli­tische Wille den Euro zu erhalten, koste es, was es wolle, enorm […]

Den ganzen Artikel lesen